www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Frage zu Programmieradapter


Autor: Paul H. (powl)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for 1.png
    1.png
    23 KB, 152 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Ich habe hier mal das Boardlayout von meinem STK200 Kompatiblen 
Programmieradapter. Das ganze sollte ich ein SUB-D 25 Gehäuse passen.

Einziges Manko ist der Weg der Leiterbahn vom Abblockkondensator. Diese 
schlängelt sich ja so ein bisschen über die Platine und befindet sich 
nicht direkt am IC, unglücklicherweise musste ich, damit ich keine 
Drahtbrücken einzubauen hab, auch dünne Leiterbahnen verwenden. Meint 
ihr das wirkt sich stark negativ auf dessen Funktion aus oder ist das 
nicht so kritisch? Vorhin habe ich auch mal einen AVR ohne den Kondi 
programmiert (unbewusst, da Leiterbahn unterbrochen war) und das hat 
auch soweit recht gut funktioniert.

Nun habe ich mal versucht meinen Tiny12. Dabei habe ich einfach nur 
versucht das Programm reinzuschreiben und nun geht er nicht mehr. Ich 
tippe darauf dass er verfused wurde. Also das Programmierkabel ist halt 
auch recht lang, ich schätze 3m oder so, kann das daran liegen?

Ich möchte einen zuverlässigen Programmieradapter :-( Wenn ich irgendwo 
einen AVR fest eingebaut hab ist das nicht mehr so leicht den noch zu 
retten. Was mach ich nun? Rechteckgenerator an XTAL1?

lg PoWl

Autor: Paul H. (powl)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for 2.png
    2.png
    13 KB, 138 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier mal noch ein Bild ohne das weiße Gedöns.

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Abblockkondensator ist zwar nicht schön angeschlossen (eher komplett 
wirkungslos bei der Leiterbahnführung) aber ich Tipp trotzdem eher auf 
die Kabellänge.

Für einen ähnlich aufgebauten CPLD-Programmer hab ich mir extra ein 20cm 
langes Parallelportkabel gelötet, mit längeren Kabeln hats nie 
zuverlässig funktioniert.

Autor: Jochen Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abgesehen davon wäre es ein KINDERSPIEL gewesen, die helleblaue Leitung 
rechts um den ganzen Zirkus herum zu legen, das sieht man auf den ERSTEN 
Blick. Da ist überhaupt keine Drahtbrücke nötig.

Wie kommen solche Layouts zustande? Macht sowas ein Autorouter?
Wenn ja, dann weiss ich einmal mehr, warum mir sowas nicht ins Haus 
kommt...

Jochen Müller

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das macht ein Autorouter ;-) Hatte keine Lust mir die "Mühe" zu 
machen das selbst zu routen. Werd ich demnächst aber mal tun!

lg PoWl

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
R1 zum JP2 und deine leiterbahn aus show außen rum.
autorouter stinkt doch ^^

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.