www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder FM/AM Signalgeneratoren mixen


Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kennt ihr eine einfache und HF-technisch einwandfreie Möglichkeit, um 
die Signale mehrerer FM&AM Signalgeneratoren zu mischen? Ich würde auch 
eine kommerzielle Lösung in Betracht ziehen.

Autor: Nicht_neuer_Hase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Je nach Frequenz der Generatoren würde ich so vorgehen:

Invertierenden OP ( mit HF-Eigenschaften ) als Summierer nehmen.

Transistor in Basisschaltung verwenden, über Widerstände die
Signale in Emitterkreis zusammenführen.

Natürlich den Aussteuerbereich / Arbeitspunkt zweckmässig wählen.

Gruss

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Generatoren erzeugen Signale für Radios, also schon im 100Mhz 
bereich. Das is für mich Digitalfreak echt die Hölle :-))

Autor: Nicht_neuer_Hase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei 100 MHz kommt eher eine Lösung mit einem HF-Transistor in Frage, 
eventl. auch eine passive Mischschaltung mit Widerständen.

( Computer mit Taktfrequenzen im Ghz-Bereich sind auch HF-Anwendungen 
... , die Wellenlänge in Luft beträgt bei 2 GHz nur noch
15 cm ! ).

Gruss

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Mischen" soll heißen zusammenführen, z.B. zur Intermodulationsmessung 
mit Zwei- oder Dreiträgermessung? Dazu nimmt man 3dB-Koppler hoher 
Richtschärfe, mit allerdings 3 dB Verlust.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 3dB-Koppler heißen auch "Power-Splitter/combiner"
http://www.mini-circuits.com/products/splitters_main.html

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.mini-circuits.com/products/psc_coax_2_0.html
in Gehäuse verpackt mit BNC- u.a. Anschlüssen

Autor: bjoern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß nix genaues, aber könnte man das nicht auch mit Dualgate FET's 
machen? BF9xx??

Autor: Hendi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Huhu,

also was aktives, mit BF-irgendwas ist nicht unkritisch. Speziell wenn 
AM im Spiel ist.

Der genannte 3dB-Koppler ist bei 2 Quellen schon das "richtigste". Gerne 
auch mit zusätzlichen Dämpfungsgliedern um die Sender noch besser zu 
entkoppeln. Je nach Frequenzbereich und wenn 75 Ohm keine zu heftige 
Fehlanpassung darstellen: Zweigeräteverteiler aus Rundfunkbereich wären 
schon etwas. Oder Richtkoppler. Oder das gute alte Rat race aus 
aufgewickeltem Koaxkabel bei dicht beieinanderliegenden Frequenzen.

Gruß, Hendi

Autor: 6640 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zuerst solle der Poster sagen, was er denn will. Mischen im Audiobereich 
bedeutet addieren, mischen in der HF bedeutet Multiplizieren. Der 
Splitter addiert, der Dualgate FET multipliziert. Multiplizieren tun 
auch Ringmischer.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, konnte nicht online gehen...


Also ich habe ca 10 "Radiosender" (Professionelle FM-Generatoren) (die 
sind so schwach dass sie über ein Kabel an den Empfänger angeschlossen 
werden) die über ein Kabel an ein Radio angeschlossen werden. Sinn der 
Sache ist ganz einfach. Ich will im Labor nicht auf ne Antenne und die 
ganzen Sender angewiesen sein, sondern lieber feste Testsender mit immer 
der gleichen Signalstärke nutzen.

Autor: 6640 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha. Dann addieren, mit einem Splitter.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.