www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schutzdiode mit Widerstand


Autor: Thomas Pototschnig (pototschnig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte als Optokopplerersatz einen "Digital Isolator" (ADUM1400 [1]) 
verwenden. Das Ding ist Transientenfest bis 25kV/us usw usf ... Leider 
sagt das Datenblatt nichts über Eingangsschutzdioden, welche sich aber 
mit einem Multimeter nachmessen ließen. Es sind also welche da ...

Problem des Ganzen ist, dass das IC für 5/3,3V ausgelegt ist und ich 
aber +24V Einganspegel habe. Ich hab mir daher überlegt am Eingang einen 
Widerstand anzuschließen, der bei +24V Eingangsspannung den Strom über 
die Schutzdioden auf 1mA begrenzt (ein anderer ähnlicher Baustein von 
Analog hält +/-25mA aus).

Meine Frage ist nun: Lassen sich irgendwann Probleme vermuten, wenn die 
Schaltung in einer "rauhen" Umgebung eingesetzt wird? Sollte ich einen 
höheren Aufwand treiben und eine saubere Pegelanpassung machen?

Mfg
Thomas Pototschnig

[1]: http://www.analog.com/en/prod/0,2877,ADum1400,00.html

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn im Datenblatt die Schutzdioden nicht spezifiziert sind, würde ich
auch nicht von irgendwelchen Annahmen ausgehen und statt dessen lieber
einen Spannungsteiler vor den Eingang schalten.

Autor: Thomas Pototschnig (pototschnig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
yalu wrote:
> Wenn im Datenblatt die Schutzdioden nicht spezifiziert sind, würde ich
> auch nicht von irgendwelchen Annahmen ausgehen und statt dessen lieber
> einen Spannungsteiler vor den Eingang schalten.

Es gibt auch ein IBIS-Model zum Runterladen, da sind die Dioden auch 
spezifiziert ... Aber nicht was sie Strom können usw

Mfg
Thomas Pototschnig

Autor: Torben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hersteller anrufen / kontaktieren mit Stellungsnahme bzw. 
Informationswunsch.

Autor: Thomas Pototschnig (pototschnig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torben wrote:
> Hersteller anrufen / kontaktieren mit Stellungsnahme bzw.
> Informationswunsch.

Jo, das hab ich jetzt auch gemacht ... Wenn ich was bescheid weiß, werde 
ich es zu Archiv-Zwecken hier noch posten :-)

Mfg
Thomas Pototschnig

Autor: Thomas Pototschnig (pototschnig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich hab eine Antwort bekommen ... Es gibt Schutzdioden und man kann 
es so machen, wie ich zuvor gemeint habe. Der maximale Strom ist mit 5mA 
angegeben worden.

Mfg
Thomas Pototschnig

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.