www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Hat jemand Erfahrung mit diesem Dev-Kit -- undsoweiter


Autor: kurtzz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!
Kennt jemand dieses Development Kit "DEVKIT44B" gefunden bei 
http://www.digitale-elektronik.de/shopsystem/produ...

Ziel ist:
Ich brauche für ein Problem mit meinem Keller eine Regelung für Be- und 
Entlüftung, d.h. Innen und aussen soll jeweisl die Temperatur und 
Luftfeuchte gemessen werden, in Abhängigkeit dieser Parameter soll eine 
Belüftungsanlage an oder ausgeschaltet werden.
Meine bisherigen Erfahrungen mit Hardware beschränken sich auf Rechner 
zusammenbauen, Elektroinstallation am Haus, bisschen rumlöten, Cd-Player 
reparieren --> also nichts was mit Controllerprogrammierung usw zu tun 
hat.
Programmieren (C, Perl, shell usw.) kann ich berufsbedingt.

Frage:
Ist dieses Development Kit geeignet, um den Umgang mit PICs zu erlernen 
und (irgendwann) eine Belüftungssteuerung zu bauen ?
Oder gibt es was Besseres um mich vom "Blinden" zum "Halbblinden" zu 
entwickeln.

Gruß und Dank
kurtzz

Autor: Severino R. (severino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erfahrung mit dem Board nicht, mit dem PIC16F877A schon.
Ja, das Ding ist geeignet.
Display für Ausgaben (Debug-Info und später produktive Info) ist dabei, 
C-Compiler ebenfalls.

Viel Spass

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die von dir beschriebene Aufgabe lässt sich mit jedem x-beliebigen µC 
erledigen. Ob das ein PIC oder AVR ist, ist absolut egal. Ich kenne mich 
zwar mit diesem Tool-Kit nicht aus, kann aber was zum PIC sagen. Die 
gelten als robust und störunempfindlich, können bis zu 20mA an ihren 
Ausgängen treiben und der PIC16F877 ist relativ einfach zu erlernen und 
wenn du diesen Compiler hier

http://www.mikroe.com/en/compilers/mikroc/pic/

einsetzen würdest, wird es noch schneller gehen. Die IDE bietet viele 
nützliche Funktionen und es gibt eine relativ umfangreichen Library für 
alle Hardwarekomponenten.

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also, was ich damit sagen wollte, das Tool-Kit ist auf jeden Fall für 
deine Anwendung geeignet und der Preis und Ausstattung stimmen auch.

Autor: Entwickler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo kurtzz,

ich bin gerade dabei für einen Kunden genau so etwas zu entwickeln.
Schreib doch bitte mail Deine email-Adresse.

Gruss
Entwickler

Autor: kurtzz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Entwickler
kurte72(ät)yahoo_de

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.