www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bauteileliste für AVR Tutorial


Autor: Marco Spies (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Habe mir bei Reichelt folgende Liste für das AVR Tutorial
zusammengestellt und würde mich freuen, wenn ihr mal drüber schauen
könntet, ob sie vollständig und richtig ist.

Hardware fürs Tutorial:

- ATMEGA 8L8 DIP
(oder AT 90S8535 PLCC? Wäre das dann identisch vom Befehlssatz mit dem
BX24,d.h. ich könnte die vorhandenen proce55ing beispiele wie unter
http://www.proce55ing.net/learning/examples/analog... direkt
verwenden?)

- 1/4W 10K Kohleschichtwiderstand 5% Toleranz, 10 K Ohm
- KERKO 47P (Rastermaß 2,5mm 63-100V) KeramikKondensator
- MKS-02 100N Folien-Kondensator, Rastermaß 2,5mm 100nF
- LU 2,5 MS 6 Stiftleiste gerade, RM 2,5 anreihbar, 6polig
- OSZI 4, 194304 Quarzoszillator, C-Mos TTL kompatibel; 4,194303Mhz;

Leider kann ich kein Breadboard wie beschrieben finden, oder nehm ich
da einfach eine Lochrasterplatine aus Hartpapier?

Vcc:

- µA 7805 Spannungsregler 1A positiv, TO220
- AX ELKO 10/35 10µF/35 Volt
- 2x MKS-02 100N Folien-Kondensator, Rastermaß 2,5mm 100nF
- 1N 4001 DIODE
- MW 88V-GS/6 Stecker-Netzteil, unstabilisiert, 300mA

ISP Programmer:

AT AVR ISP (kostet aber 48 euro)
Gibt es hier eine günstigere Lösung?


Weitere Teile (für Tutorial):

- 5x LEDs 5MM 2MA RT, 2mA, 625nm
- 5x Taster 9312 SMD Kurzhubtaster
- 5x 1/4W 1,0K Widerstände 1k Ohm
- 5x 1/4W 10K Kohleschichtwiderstand 5% Toleranz, 10 K Ohm
- PIHER 10S 10K; EinstellPotentiometer 10mm,10k Ohm, stehend
- LCD 162C 16x2 LCD Modul im STN Mode

- MAX232 CPE IC-Schaltung
- 5x RAD 22/25 Elektrolytkondensatoren 22µF, 25 Volt, RM 2,0 mm
- D-SUB BU 09EU 9-polige SUBD-Buchse (female), gewinkelt, RM 9,4
- serielles Kabel 9polig + USB SERIELL Konverter (da Apple keinen
seriellen Anschluss hat)

Ohne Breadboard und ISP Programmer käme alles zusammen mit genügend
Ersatzteilen auf ca. 50-55 Euro.

Fehlt dann sonst noch was?

Danke schon mal für euer Feedback!

Marco

Autor: Marc Vollmer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

also den ISP würde ich bei Andreas holen:

http://shop.mikrocontroller.net/

Das Teil kostet nur 12 Euro, allerdings kann ich Dir den Unterschied zu
 dem AVR  ISP nicht sagen. Ich glaube er wird vom AVRStudio nicht
erkannt, bin mir aber nicht sicher. Ich übertrage sowieso mit
PonyProg...

Also ich habe zum Anfangen eine fertige Platine bei Andreas geholt.
Dies  war meine Einkaufsliste für den ATMega16:

1. AVR Entwicklungsplatine (ATmega16)     24,50 Euro
2. ATmega16 16MHz                         10,00 Euro
3. AVR-In-System-Programmer               12,00 Euro
----------------------------------------------------
                                   Summe: 46,50 Euro

Im  Nachhinein muss ich sagen, hätte der ATMega8 dicke gereicht, aber
später ist man immer schlauer.

Gruss
Marc

Autor: anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Breadboards gibts relativ günstig bei ebay. einfach mal "breadboard"
bei der scueh eingeben!

Autor: Marco Spies (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Hinweise.

Die AVR Entwicklungsplatine aus dem Shop scheint ja aber zum Löten zu
sein und kein steckboard... oder hab ich da was falsch verstanden? Der
Vorteil eines Steckboards wäre doch, dass man verschiedene
versuchsanordnungen durchspielen kann... oder?

Grüße
marco

Autor: Marco Spies (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mir jetzt mal folgendes bei ebay bestellt:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=...

Da sollte doch was brauchbares dabei sein.

Marco

Autor: Philipp Steinemann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Marc Vollmer:

Ich möchte auch anfangen mit einem mikrocontroller zu programmieren.
Du sagtest, dass du dir am Anfang folgende Teile gekauft hast:

1. AVR Entwicklungsplatine (ATmega16)     24,50 Euro
2. ATmega16 16MHz                         10,00 Euro
3. AVR-In-System-Programmer               12,00 Euro
----------------------------------------------------
                                   Summe: 46,50 Euro

Diese Teile reichen also aus, um das zu machen, was im Tutorial
beschrieben ist? (mir ist klar, dass ich noch die Widerstände, LEDs und
Taster kaufen muss, aber sonst brauche ich nicht noch irgendetwas
wesentliches? Ich könnte also gleich anfangen zu programmieren?)

Danke schon einmal im voraus!

Gruß
Philipp

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.