www.mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP Errorbackpropagation


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,


ich habe ein Problem:

Es geht hier um die diskrete Wavelettransformation, die ich auf einem 
DSP implementieren will. Mein DSP unterstuetzt keine 
Floating-Point-Arithmetik. Deshalb muss ich die Koeffizienten der 
verwendeten Filter in 32-bit/16-bit Fixed-Point umwandeln. Die 
Koeffizienten werden entweder um 15 Stellen (1 sign-bit) oder 31 Stellen 
nach links verschoben. Eigentlich ist 15-bit Verschiebung ok, weil die 
Koffiezienten konstant sind. Hat jmd ein Gegenargument?

Das erfasste Signal ist in 12-bit-Format. Damit die Abweichung minimal 
ist, wird das Signal um 19 Stellen (12+19=31-bit + 1 sign-bit) nach 
links verschoben.

Die Koeffizienten (der Impulsantwort des Filters) werden mit dem Signal 
gefaltet. D.h. wir haben eine 16x32 Multiplikation, das Ergebnis ist 
48-bit. Beide werden erst in long long (8 Byte) gecastet, damit kein 
Overflow entsteht. Das Ergebnis wird in einer long long Variable 
gespeichert. Nach der Operation wird das Ergebnis um 15 Stellen nach 
rechts verschoben. Das Ergebnis passt wieder in den Integerbereich.

Das Signal wird in 8 Subbaendern zerlegt. Das Problem ist dabei die 
Errorbackpropagation. In den unteren Subbaendern ist die Abweichung viel 
groesser. Hat jemand einen Vorschlag, wie man die Abweichung minimieren 
kann.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.