www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mega 8515 Programieren


Autor: dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich muss 2 Mega 8515 Programmieren.
Ich habe das Hex File und das STK500.

Nur immer wenn ich den Prozessor brennen will gibt es eine 
Fehlermeldung.
Er wird nicht richtig gebrannt.

Da ich mich nicht mit dem Mega8515 auskenne rauche ich ein paar Tipps.

Ich nehme den Sockel "SCKt3000D3", ist der richtig?
Kein High-voltage Programming.

Das ganze funktioniert mit einem Mega32 ohne Probleme!
Mit denen kenne ich mich aus!

Dirk

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du musst den anderen Sockel nehmen ("vorne", wenn die Taster und LED 
links und RS232 rechts sind)

Otto

Autor: dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun das ist der Sockel den ich nehme (der 40 Pol Sockel unten neben den 
Programmier Steckern).

Im Andernen Sockel der oben funktioniert der Mega32 super. nur der 8515 
will einfach  nicht.

Dirk

Autor: Martin Thomas (mthomas) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Nur immer wenn ich den Prozessor brennen will gibt es eine
> Fehlermeldung.
Die da wäre?
ISP-Frequenz zu hoch?

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verify Error!
Die Meldung die kommt wenn der Code zurück gelesen wird und dann nicht 
mit dem File übereinstimmt.

Dirk

Autor: dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keiner eine Idee?

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
steht V Target richtig ?

Otto

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja!

Es müsste eigentlich alles richtig eingestellt sein.

Ich arbeite jeden Tag mit den Mega32 und kenne mich somit eigentlich mit 
den Tools aus, aber der 8515 bringt mich zur Verzweiflung.

Dirk

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Liest Du wenigstens die richtige Signatur ?
Kannst Du die Fuses auslesen ?
Sind die Chips neu und OK ?
Ist der ISP Stecker auch umgesteckt ?

Gruss Otto

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ich habe alles noch mal getestet.

Also die Signatur kann ich lesen.
Die Fuses lesen und schreiben.

Die Prozessoren sind gestern von Reichelt gekommen und sollten somit neu 
sein.
Habe das mit allen Prozessoren geprüft.

Damit es lustig wird habe ich den Prozessor mal ausgelesen und damit 
wieder beschreiben. --> Error.

Es sind angeblich nur ca. 8 Byte unterschied zwischen dem gelesenen und 
meinem Hex File.


Die ISP Frequenz habe ich mal geändert aber keine Besserung.

Kann ich so ein Pech haben das alle Prozessoren kaputt sind?
Und wie soll ich das dann beweisen bei reiner Reklamation.

Dirk

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ha, ich habe was gefunden.

Das Hex-File das das AVR Studio baut ist der totale mist.
Da ist es kein Wunder das nichts läuft.
Das Brennen mit einem anderen Hex File geht jetzt.

Wenn ich als Ziel angebe Generic Code kommt was vernünfiges raus.
Nur wie kann ich den Generic Code brennen oder erstmal konvertieren.

Dirk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.