www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik guten c-compiler


Autor: Robert Ferdinand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
ich habe mir nun nachdem ich lange versucht habe selbst etwas zu
frickeln ein stk500 gekauft und bin vollauf zufrieden damit, jedoch
komme ich mit assembler garnicht klar. ich kann visual basic
programmieren und c sieht mir ziemlich ähnlich aus. zumindest ähnlicher
als assembler. könnt ihr mir vielleicht einen guten compiler mit editor
für windows nennen der eine grafische oberfläche (wie MS c++ )hat und
mit dem ich hex dateien erstellen kann. soweit ich gesehen hab geht mit
dem c++ von MS nur exe. Wenn das doch geht bitte sagen wie.
Er muss nicht freeware sein, wäre aber nicht schlecht.

Autor: ape (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es schwirren zwar gerade bestimmt 3 threads über den cvavr durch die
gegend aber ich hab gerade langeweile.

also CodeVision AVR (kurz: cvavr) is ne guter c-compiler umgebung
komplett mit editor und code wizzard und allem schick schnack. gibt ne
kostenlose nur im möglichen umfang des codes begrenzte demo.
ansonsten avr-gcc (bzw. WinAVR) is freeware aber nich so komfortabel.

natürlich kann MS VC++ kein hex file erstellen was du in deinen avr
reinflashen kannst. Schließlich  is nen AVR nen mikro-controller und
kein windows pc. man kann wohl aber irgendwie ms vc++ so konfigurieren
das er winavr als compiler benutzt...

ansonsten würde ich c und basic nich gerade als ähnlich bezeichnen und
wnen du basic programmieren kannst wär vielleicht auch nen basic
compiler wie bascon das beste...
da hab ich aber absolut keine erfahrungen mit

Autor: Nik Bamert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weil du ja schon Visual Basic programmierst, schau doch mal das an:
http://www.mcselec.com/bascom-avr.htm

und hier gibt's ne Demo davon:
http://www.mcselec.com/download_avr.htm

Dies ist ein übrigens ein Basic Compiler für alle AVR Controller.

Nik

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde sagen, dass der WinAVR ziemlich komfortabel ist, sobald man
sich mit ihm etwas beschäftigt hat. Das muss nicht mal lange sein. Bis
auf paar Anfangsschwierigkeiten funktioniert diese Umgebung bei mir
jetzt einwandfrei.
Schau dich einfach mal hier um!
Es gibt sehr sehr viele Threads zu dem Thema und die meisten Fragen
werden auch nett beantwortet, auch wenn es teilweise nur Hinweise zum
Inhalt deiner Festplatte sind (danke Jörg!). Da befinden sich nämlich
ziemlich viele Hilfestellungen, die bei der Installation mit kopiert
wurden.
Warum sich mit einer abgespeckten Demo-Version zufrieden geben, wenn
man ein komplettes, umfangreiches Entwicklungssystem für lau haben
kann?

Gruß
Rahul

Autor: ape (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mhmm ich hab den codewizzard der mir auf knopfdruck zum beispiel die
interrupt-routinen fürs uart generiert noch nich gefunden ;-)

Autor: Jörg Wunsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schreib ihn doch einfach. ;-)

Eric Weddington hatte sowas mal ernsthaft in Erwägung gezogen, aber
aus verschiedenerlei politischen Gründen (die ich ihm zuliebe nicht
öffentlich breittreten möchte) kann er das wohl gegenwärtig nicht
angehen.  Seine Idee war, dafür das nun sowieso schon vorhandene Tcl
und Tk dafür zu benutzen.

Ich habe dann stattdessen erstmal lieber Mfile geschrieben, da ich
weiß, daß ein Makefile-Generator zu den am häufigsten nachgefragten
Dingen gehört.

Wenn jemand aber ernsthaft den Code-Wizard angehen möchte, ist ihm
meine Unterstützung bezüglich eines Tcl/Tk-Frameworks sicher.  Die
Modifikation einer bestehenden Tk-Applikation ist für einen normal
begabten Programmierer kein großes Problem, selbst dann, wenn er die
Sprache Tcl noch nie vorher gesehen hat.  Es gehört auch nicht gerade
zu meinen Lieblingssprachen, erfüllt aber seinen Zweck hinreichend,
und die Applikation ist praktisch plattformunabhängig.

Autor: ape (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mhmm gar keine schlechte idee...
also ich würde java nehmen tcl war nie so mein ding. und das wäre auch
plattform unabhängig.
Wenn ich nur mehr Zeit hätte...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.