www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Sind Handy's dauerladefest ?


Autor: Guenter B. (gbl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich wollte mit einem Nokia 6210 SMS (Alarmmeldungen versenden):

Alarmmeldung -> Mega8 -> MAX232 -> Datenkabel -> Nokia6210

Dieses funktioniert auch soweit.

Allerdings möchte ich das Handy unbeaufsichtigt lassen. Kann ich ein 
Handy ständig laden ohne den Akku zu überladen/überhitzen ?

Ohne eingelegtem Akku (nur mit dem Ladenetzteil) funktioniert das Handy 
leider nicht.

Gruß

Günter

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Handy hat doch eine Ladeelektronik, die sich darum kümmert, dass 
nicht permanent geladen wird. Insofern kannst du das mitgelieferte 
Netzteil dauerhaft dranlassen. Trotzdem empfiehlt es sich glaube ich, 
eine Zeitschaltuhr zu verwenden und z.B. nur alle 4-7 Tage mal für 5 
Stunden nachzuladen.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein alternativer Ansatz wäre der Anschluss eines Netzteiles mit 
geeigneter Spannung im Telephon an den Akkukontakten.

Autor: Elias R. (e-ra)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

einige Siemens Handys vertragen es nicht dauerhaft geladen zu werden. 
Dazu zählt zum Beispiel das "alte" S35. Die lassen sich aufladen und 
wenn der Akku voll ist wars das, dannach ist nix mehr mit laden. Abhilfe 
schafft eine Zeitschaltuhr am Ladegerät die z.B immer nur nen halben Tag 
aktiv ist. Funktioniert bei mir wunderbar.

e-Ra

Autor: willi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn sowieso schon ein µC verwendet wird kann er ja gleich die 
zeitschaltuhrfunktion übernehmen. ein relais in die netzzuleitung vom 
ladegerät und fertig

Autor: Steffen Hausinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werden die Mobiles nicht auch in diesen Kfz-Halterungen geladen? Denn 
dann dürfte das Mobile dort ja auch nicht zu lange drinnen stecken...

Autor: Guenter B. (gbl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Antworten,

ich glaube ich probiere es einfach mal eine Woche unter Beobachtung aus.
Interessant ist der Ansatz das Handy direkt über die Akkukontakte zu 
versorgen. 5V brauche ich sowiese für den Max232 und den AVR.


Gruß

Günter

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Dazu zählt zum Beispiel das "alte" S35. Die lassen sich aufladen und
wenn der Akku voll ist wars das, dannach ist nix mehr mit laden.

Ach ja? Bei mir steckt das Teil seit etlichen Jahren in der FSE im Auto 
zu 995% der Zeit und hat immer noch 7 Tage Standby mit dem Originalakku. 
Was mach ich falsch?

Autor: Christian U. (z0m3ie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Was mach ich falsch?

vielleicht schaltest du die Zündung ab und zu mal ab ...

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Was mach ich falsch?

> vielleicht schaltest du die Zündung ab und zu mal ab ...

Isch abe garrkeine SSSündung.....

Nee, eine FSE läuft üblicherweise mit Dauer +, das Gerät schaltet nach 2 
h ab, aber geladen wird Dauer.

Autor: stepp64 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit den 5 Volt wäre ich aber vorsichtig. Manche (Viele) Handys haben nur 
3,3 Volt. Das musst du auch bei den Datenpins berücksichtigen.

Autor: Guenter B. (gbl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde einen Spannungsregler oder eine Zenerdiode im Fall des Falles 
einsetzen. Das Nokia 6210 hat laut Akku eine Nennspannung von 3,6 Volt.
Vielleicht setzte ich auch einfach 2 Dioden davor.

Gruß

Günter

Autor: Guenter B. (gbl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe gerade mal 3,6 Volt auf die äusseren Kontakte gegeben.
Geht nicht. Der Akku hat 4 Kontake.
Aussen + und -
Innen ?
Scheinen aber für das Handy wichtig zu sein.
Vielleicht Akku Überlade-/Überhitzungsschutz.

Also doch Stromversorgung übers Herstellerladegerät mit eingelegtem 
Akku.

Gruß

Günter

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
versuch mal beim Akku zu messen welcher widerstand zwischen den 
Kontakten ist.
Ich meine einer der Kontakte ist einfach ein NTC/PTC Sensor

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein nokia hängt sei 1/4 jahr fast dauerhaft am ladegerät, verbaut ist 
der original lionenakku, hält perfekt

Autor: Schwurbl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und Lithiumionenakkus sind genau die Akkus, die man eben Dauerladen 
kann, weil sich der Strom bei vollem Akku ganz von alleine reduziert, 
praktisch eine eingebaute Erhaltungsladung wie bei Bleiakkus. 
Problematisch sind lediglich NiCd und NiMH, die nun aber schon seit 
Jahren in keinem Handy mehr verbaut werden. Also: Lade, solange Du 
willst.

Autor: Sergey (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Guenther Bru:

Schau bei Pinouts.ru nach.

Alle Nokia Handys brauchen BSI, sonst schaltet sich das Handy nicht ein.
Ein falscher Widerstand als BSI und das Handy geht in den TEST MODE.

Autor: Guenter B. (gbl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sergey

Interessante Seite. Ich habe auch die Pinbelegung des 6210 Datenkabel 
gefunden. Allerdings nichts zum Akku.
Wo hast du die Info zum BSI gefunden ?

Gruß

Günter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.