www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ARM Modul für Linux gesucht


Autor: Thomas B. (thomasb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !

Für ein Projekt bin ich zur Zeit auf der Suche nach einem passenden 
ARM-CPU-Modul auf dem Linux lauffähig ist.
Bin auf dem Gebiet der Microcontroller zwar nicht neu (bisher 8051er und 
die Renesas M16C), habe die ARM-Welt aber nur immer so nebenbei 
verfolgt. Erfahrung mit Linux (auch ucLinux) ist ebenso vorhanden.

Was ich suche ist nun konkret folgendes: Ein Modul, das ich auf eine 
Hauptplatine aufstecken kann und genügend Ram/Flash für Linux bietet. 
MMU ist nicht unbedingt erforderlich - für die Anwendung wird auch ein 
uCLinux ausreichen. Wenn ne MMU vorhanden sein sollte, sag ich natürlich 
auch nicht nein ;)
An Peripherie brauche ich auf jeden Fall Ethernet, USB und eine serielle 
Schnittstelle. Einige IOs sollten auch frei sein. Eine Speicherkarte 
(vorraussichtlich eine SD) und ein kleines Grafikdisplay werden dann 
auch noch benötigt, aber die kann ich ja über die IOs betreiben.
Dies alles sollte über eine Steck/Stiftleiste herausgeführt werden, 
damit ich die entsprechenden Buchsen auf der Hauptplatine platzieren 
kann (ein Steckplatz für eine Speicherkarte könnte sich auch auf der 
CPU-Platine selber befinden).

Hab heute schon einige Zeit mit der Suchmaschine verbracht und auch 
einige Module gefunden, aber doch noch viele Fragen. Denn irgendwie 
fehlen da sehr oft gewisse Informationen - z.B. kein Preis oder kein 
Anschluss/Schaltplan usw. Preisanfragen will ich in der jetzigen Phase 
noch keine stellen - versuche ja nur mal einen Überblick zu erhalten. 
Kosten sollte das Modul wohl so maximal 100 bis 150 Euro - das muss ich 
dann aber sowieso erst abklären wie viel Geld dafür zur Verfügung steht.

Hat jemand Vorschläge für so ein Modul ?

Mir gefällt das "Eddy" Modul, das über Trenz erhältlich ist, sehr gut 
(vor allem auch der Preis). Allerdings finde ich auf der Seite sehr 
wenige Informationen über die genaue Beschaltung des Moduls. Zudem klebt 
auf der CPU des Moduls ein schöner Aufkleber mit "Eddy-CPU" - nicht, 
dass es hier irgendwelche Einschränkungen bei der Verwendung gibt.

Wie funktioniert eigentlich das Aufspielen des Linux-OS bei solchen 
Modulen ? Mir ist klar, dass ich die Anwendung an sich über den 
Bootloader (z.B. UBoot) einspielen kann. Aber was brauch ich hier dann 
noch alles um gut mit so einem Modul arbeiten zu können ?

So, viel zu viel geschrieben ;)
Bedanke mich schon mal für eure Antworten !

Thomas

Autor: Jörn Kaipf (joern)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

> Hat jemand Vorschläge für so ein Modul ?

Vielleicht ist das was für dich:
http://www.taskit.de/produkte/stamp/index.htm

Veile Grüße
Jörn

Autor: Markus _neu (markush)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

schau dir mal das an: 
http://www.ic-board.de/product_info.php?info=p43_I...

Sieht auch nett aus ;)

Markus

Autor: Drive-In Toaster (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ebay-Artikel Nr. 170200732776

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
STK1000 ist zwar etwas teuer (<600€), dafür muß du aber nicht "blind" 
arbeiten.

Autor: Oberlehrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Gast:

Lesen solltest Du schon können, bevor Du hier postest!

Zitat:
>Für ein Projekt bin ich zur Zeit auf der Suche nach einem passenden
>ARM-CPU-Modul auf dem Linux lauffähig ist.


Seit wann ist auf dem STK1000 ein ARM???

Autor: Thomas B. (thomasb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Markus und  Drive-In Toaster
Danke für diese Links - die Teile würden zwar von der Funktion her das 
können was ich suche, aber ich brauche wie gesagt ein Modul wo die 
Schnittstellen nur herausgeführt werden.


Der Stamp sieht aber auf jeden Fall ganz gut aus. Werd mir dazu mal 
etwas Info zusammensuchen. Danke

Autor: M. V. (-_-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus _neu wrote:
> schau dir mal das an:
> http://www.ic-board.de/product_info.php?info=p43_I...
>
> Sieht auch nett aus ;)

Dass es nett aussieht, mag ja durchaus sein, allerdings läuft darauf 
wohl ehr kein Linux und somit entspricht es auch den Anforderungen 
nicht.

Autor: Torsten Labs (torstenlabs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es mit dem UNC90.......ich glaube das ist ziemlich genau das 
was du suchst...hab jetzt keine Adresse, aber du findest es bei 
Google...

Autor: Thomas B. (thomasb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thorsten
Mit dem Vorgängermodell von dem UNC90 (UNC20 glaub ich) hab ich vor 
einigen Jahren sogar mal etwas herumgespielt, war ganz ok das Teil.
Würde auf jeden Fall dem entsprechen was ich suche, aber was ich mich so 
erinnere waren die relativ teuer. Vertrieb macht scheinbar inzwischen 
Digi - das Modul selber nennt sich dort aber "ConnectCore 9U". Leider 
aber ohne Preisangabe.

Zumindest hab ich jetzt mal drei prinzipielle Möglichkeit: das 
"Eddy"-Modul, den Stamp von Taskit und dieses ConnectCore 9U.

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei der Frage nach dem Arm Board finde ich vor allen Dingen den Preis 
interessant. Das oben erwähnte ARM9 Board kostet 129€, hat aber viele 
gut zugängliche Schnittstellen. Vor allem braucht man keinen 
Spezialstecker, wie bei taskit, der preislich auch noch mal 10€ bis 20€ 
Kosten dürfte.
Wie ist das eigentlich mit Treibern für USB-Kameras? Beim E-Bay Angebot 
scheint das dabei zu sein.

chris

Autor: Nepi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt auch ne Fernbedienung mit nem Arm, die man günstig bei Ebay 
bekommen kann. Wenn ichs richtig im Kopf hab ist da auch ein Linux 
drauf.

Ebay-Artikel Nr. 170202266975

Autor: polyamid (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst Dir auch ein ipDio mini Internet-Radio kaufen, da bekommst Du 
für 99EUR einen ARM920T mit Flash, USB usw. auf der schönen kleinen 
Barracuda-Hardware.

Hier das Projekt dazu:

http://sharpfin.zevv.nl/index.php/Main_Page

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.