www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Neuling GCC und AVR


Autor: Sebbel L. (langer77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Moin,

auch ich bin absoluter Neuling was GCC und AVR anbelangt, ich habe das 
AVR Studio4 installiert und das neuste GCC, jetzt mein eFrage muss ich 
diese besagt avr-libc noch einfügen oder ist diese schon enthalten, wo 
kann ich das gegebenen Falls nachschauen, was muss ich tun um meinen 
ATmega das erste mal zum laufen zu bekommen???

Gruss

s.

Autor: Sebbel L. (langer77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
achso hab ich ja noch ganz vergessen als programmer nutze ich den AVRISP 
mkII und nen ATmega32!!!

Autor: die ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Lib musst du nirgens einfügen. Das AVR-GCC-Tutorial ist dein 
Freund.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sourcecode eintippen

int main(void)
{
  while(1);
}



Rebuild All aus dem AVR Studio Menü auswählen. Mit einem 
ISP-Programmieradapter in den Atmega einspielen. Laufenlassen und 
freuen, dass der Atmega jetzt eine Endlosschleife dreht und die die 
Toolchain funktioniert.

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebbel L. wrote:
> ich habe das AVR Studio4 installiert und das neuste GCC, jetzt mein
> eFrage muss ich diese besagt avr-libc noch einfügen oder ist diese schon
> enthalten
Was genau hast Du installiert? GCC oder WINAVR? Bei WINAVR ist alles 
dabei.

Autor: Sebbel L. (langer77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ach das geht ja richtig flugs hier, wahnsinn, habe gestern das 
WinAVR-20071221 noch installiert das bindet sich ja glaub in das AVR 
Studio ein, oder??

Autor: Sebbel L. (langer77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich öffne ein neuses projekt und kann dann auswählen ob assembler 
oder avr gcc, nehm dann den gcc und was für ne debugg plattform muss ich 
nehmen oder ist das uach egal??

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebbel L. wrote:
> also ich öffne ein neuses projekt und kann dann auswählen ob assembler
> oder avr gcc, nehm dann den gcc und was für ne debugg plattform muss ich
> nehmen oder ist das uach egal??
Du solltest schon die Plattform nehmen, die Du auch benutzt. Da man mit 
dem AVRISP nicht in-System-debuggen kann, nimm den Simulator.

Autor: Sebbel L. (langer77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wunderbar dat hat geklappt mit dem verbindung besteht, was ich noch 
nicht ganz verstehe ist das mit der ISP frequenz, was ist damit gemeint 
die frequenz mit der mein mega32 läuft oder ???

Autor: Gabriel Wegscheider (gagosoft)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein ISP funktioniert mit einem eigenen Clock, SCK den der Sender zur 
Verfügung stellt. Der ist so gut wie immer richtig eingestellt. Wenn er 
zu schnell eingestellt ist, bekommst Du womöglich Übertragungsfehler, 
wenn er zu langsam eingestellt ist kannst Du bei grossen Controllern und 
grossen Programmen etwas länger warten. Beim Mega32 hast Du eh nicht 
wirklich viel zu übertragen, also lass die Einstellung wie sie ist.

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die ISP-Frequenz ist die Frequenz mit der das Programm in den Controller 
getaktet wird.
Sie sollte höchstesn 1/4 der Taktfrequenz haben.

Autor: Sebbel L. (langer77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, danke da mein controller mit 10mhz läuft kann ich die ferquenz ja 
auf 2mhz einstellen, werds gleich mal ausprobieren!!!

Autor: Sebbel L. (langer77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so jetzt hab ich wieder was, was ich nicht verstehe, ich muss ja aus dem 
c file das ich geschrieben habe ein hex file generrieren, dieses sollte 
ich über das makefile machen, in der avr-gcc tutorial ist das auch mehr 
oder minder beschrieben und es ist davon die rede das man das über das 
avr studio machen kann, bin ich zu blöd den button zu finden oder muss 
ich da irgendetwas eingeben???

s.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebbel L. wrote:
> so jetzt hab ich wieder was, was ich nicht verstehe, ich muss ja aus dem
> c file das ich geschrieben habe ein hex file generrieren, dieses sollte
> ich über das makefile machen, in der avr-gcc tutorial ist das auch mehr
> oder minder beschrieben und es ist davon die rede das man das über das
> avr studio machen kann, bin ich zu blöd den button zu finden oder muss
> ich da irgendetwas eingeben???

Im AVR Studio drückst du einfach F7.
Daraufhin startet AVR-Studio den Compiler, Linker und wenn alles
gut gegangen ist, ist dann das HEX-File bereits fertig.

Autor: Sebbel L. (langer77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank, Karl Heinz ;)

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger wrote:
> Im AVR Studio drückst du einfach F7.
> Daraufhin startet AVR-Studio den Compiler, Linker und wenn alles
> gut gegangen ist, ist dann das HEX-File bereits fertig.
...aber nur, wenn Du unter "Project | Configuration Options" in dem Feld 
"Generate hex file" ein Häkchen gemacht hast.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes M. wrote:
> Karl heinz Buchegger wrote:
>> Im AVR Studio drückst du einfach F7.
>> Daraufhin startet AVR-Studio den Compiler, Linker und wenn alles
>> gut gegangen ist, ist dann das HEX-File bereits fertig.
> ...aber nur, wenn Du unter "Project | Configuration Options" in dem Feld
> "Generate hex file" ein Häkchen gemacht hast.

So ein Häkchen gibts?
Tatsache!
Ist mir noch nie aufgefallen. :-)

Autor: Sebbel L. (langer77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
häckchen ist gesetzt, aber DANKE an euch alle ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.