www.mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP FFT - Zweierpotenz


Autor: Lydi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Könnte mir jemand erklären, aus welchem Grund die Datenpunkte bei der 
Segmentierung von EEG-Daten für die FFT eine Zweierpotenz sein sollen?

Wäre super!

Mfg,

Lydi

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weil der FFT-Algorithmus eine rekursive Aufteilung in FFTs der jeweils 
halben Länge vornimmt. Siehe 
http://de.wikipedia.org/wiki/Schnelle_Fourier-Transformation.

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das liegt an der DFT-Implementierung. Man kann die DFT mit 
mathematischen Umformungen sehr effektiv implementieren, die man dann 
FFT nennt. Damit man diese Umformungen anwenden kann, muss die Anzahl 
der Stützstellen eine Potenz von 2 bei einer Radix-2-FFT, von 4 bei 
einer Radix-4-FFT, usw. sein.

Autor: I_ H. (i_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann auch andere Primfaktoren als Grundlage für die FFT benutzen 
(zB. 3), und man kann eine FFT auch mit nahezu beliebig vielen Werten 
verwenden, indem man die Primfaktorenzerlegung betrachtet.
2^n enthält, wenn ich mich richtig erinnere, O(n) DFTs der Länge 2 und 
noch ein bissel Zusatzgerechne. Genauso ließe sich auch 3^n realisieren, 
wobei die DFTs dann eben auf 3 Werte angewendet sind. Ebenso könnte man 
auch eine FFT auf 6 Werte über eine DFT auf 2 und eine DFT auf 3 Werte 
berechnen, oder ganz allgemein 2^n*3^m.

Die Primfaktoren gehen glaub mit konstantem Faktor ein, das heist eine 
FFT auf 3^n ist konstant langsamer als eine auf 2^m mit 2^m=3^n. 
Desswegen, und weil 2 die meisten möglichen Werte anbietet (liegt halt 
immer Faktor 2 dazwischen), nimmt man 2 als Basis.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.