www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MOC3* 240 V Steuern


Autor: wolf4124 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ich suche gerade das Internet nach einer Lösung 240V zu steuern.
Elektromotor mit 150W.
Bin da auf den z.B. MOC3081 mit Triac gekommen.
Habe eine Verständnis Frage.
Die Ansteuerung des MOC's erfolgt mit Hilfe des MC.
Ist die Funktionsweise wie ein Schalter.
Steuerspannung (Diode) ein Triac zündet bei Nulldurchgang.
Oder ist da schon eine art Inteligenz dahinter.
Diode 50% ==> Triac zündet nur bei jedem zweiten Nulldurchgang. oder so?

Gruß

Wolf4124

Autor: Gabriel Wegscheider (gagosoft)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wolf4124 wrote:
> Diode 50% ==> Triac zündet nur bei jedem zweiten Nulldurchgang. oder so?
tut er das wirklich?? Ich hab noch nichts derartiges gelesen, hab aber 
auch nur ein kleines Datasheet dazu gelesen. Ich würde mich nicht so 
einfach auf die Übertragung von "analogen" Signalen über einen 
Optokoppler verlassen. Eher mit einem µC ansteuern...

Autor: Gabriel Wegscheider (gagosoft)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Motorsteuerung musst Du Dir aber auch darüber Gedanken machen, dass 
es sich bei einem Motor um eine induktive Last habndelt und diese beim 
Ausschalten Spannungsspitzen erzeugen kann.

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die MOCs sind nur Optokoppler mit Triacausgang.
Größerer Triac mit R dahinter, fertig ist die Leistungsstufe.
Ansteuerrungen (Phasenabschnitt oder ähnliches) musst du per Timer im µC 
schon selber machen.

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gabriel hat recht.
...Snubber (R-C) nicht vergessen!

Autor: wolf4124 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke euch für die Antworten.
Ich habe um Datenblatt eine Schaltung mit einer Reihenschaltung von 
39Ohm und 0,1µF pararell zum Triac.
Reicht das?

gruß

Wolf4124

Autor: Düsentrieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>39Ohm und 0,1µF pararell zum Triac
ja, ok.

willst du ph.anschnitt steuern?
oder einfach ein-aus ?
dazu gibts die moc mit nulldurchg.erkennung

Autor: wolf4124 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind das die MOC3081/2/3?

Gruß

wolf4124

Autor: eProfi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die MOCs sind nur zum Ansteuerung von Triacs gedacht, also als 
Treiberstufe, nicht als Endstufe (steht zumindest so im Datenblatt).

Aufpassen, ob mit Nullspannungsschalter (ZC = Zero Cross) oder ohne!
Zum Dimmen / Phasenab/anschnitt eignen sich nur die ohne ZC.
Aufpassen, dass kein DC-Offset entsteht (durch zeitlich unsymmetrische 
Ansteuerung).


Die mit ZC sind ideal zum langsamen Ein-Aus-Schalten.

Autor: wolf4124 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Möchte meine Heizungspumnen damit regeln.
Ich möchte z.B. bei vielleicht 30% Pumpenleistung jede zweite Sinuswelle 
einfach weglassen.
Habe gelesen das dies um einiges schonender für den Motor sein soll.

Gruß

Wolf4124

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.