www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MIDI an Laptop-Parallelport


Autor: Erwin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, suche eine Software, um Midisignale direkt an den parallelen oder 
auch sereillen Port meines Laptops zu legen. Es geht nicht um das 
Überspielen von Dateien, sondern darum, daß ich MIDI-Files im Laptop 
abspielen kann und sofort die Daten am Port anliegen habe, auswertbar 
mit Controller -- RxD -- Uart usw..
Danke für jeden Hinweis

Autor: Arvid Teichtmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Erwin,

kann den Yamaha CBX Driver für Windows empfehlen (Freeware), der die
serielle Schnittstelle als Midi In/Out verwendet, zu finden unter:

http://www.yamahapkclub.com/english/download/top_dwn.htm
http://www.yamaha-xg.com/utility/soft/mididrv.zip

Es gibt keine Doku zum Treiber, aber die Schnittstelleneinstellungen 
sind:
(Sofern ich die jetzt aus dem Kopf richtig weiss)
8Datenbits
No parity
1 Stopbit
38400Baud
RTS und CTS Handshakeleitungen werden verwendet !
Kein Multiport auswählen bei der Konfiguration!

Nach Installation des Treibers steht er in Midi-Programmen als
Eingang/Ausgang zur Verfügung (nach Neustart ?).

Testen kann man das ganze am besten mit einem zweiten
Rechner mit einem Terminalprogramm.

Gruss
Arvid

PS: Zu beachten, die RS-232 Schnittstelle ist natürlich von der
Hardware nicht zu Midi kompatibel, also bitte keine Adapterkabel
von RS-232 auf Midi löten! Ausserdem weicht die Baudrate des
CBX-Drivers (38400) von der Midi-Baudrate(31250 glaube ich) ab,
eine Pegelumsetzung funktioniert daher auch nicht!

Letztes Jahr gab es in Elektor mal einen Umsetzer von RS-232 auf
Midi-Schnittstelle für den CBX-Treiber, bei Interesse schau ich mal
nach welche Ausgabe. Allerdings war der mir hardwaremässig
viel zu umständlich realisiert.

Autor: Erwin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für den Tip. Im Moment habe ich wenig Zeit, werde aber alles 
ausprobieren. Mit der seriellen Schnittstelle hin zu MIDI komme ich 
zurecht, zumal ich den Midiausgang direkt zur Weiterverarbeitung mit 
einem AVR-Controller brauche, der dann Relais o.a. steuern soll. Ich 
hoffe, daß dann auch das Problem mit der Boudrate zu lösen ist.

Gruß Erwin

Autor: Erwin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe den Driver jetzt installiert -- wunderbar -- noch mal, vielen 
Dank.
Meine zwei Computer nehmen die MIDI-Signale über die serielle 
Schnittstell ohne Probleme entgegen. Beim AVR-Controller, der die 
MIDI-Daten aufnimmt und verarbeitet (Relais ansteuert), brauche ich ja 
nur ggf. die Boudrate ändern.

Alles bestens !
Grüße von Erwin

Autor: Fabian Amann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Arvid!
Mich würde der Artikel aus Elektor interessieren. Würde nämlich gern 
mein altes Laptop an mein Keyboard anschliessen. Würde mich auf Deine 
Antwort freuen!

Viele Grüße und schon mal danke im Vorraus!
  fabian

Autor: Arvid Teichtmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das war in Elektor Mai 2001. Aber wie gesagt, kein sinnvolles Konzept:
Mit einem Dallas Controller und EPROM.
Da der Software-Aufwand minimal ist, müsste sich das einfacher mit
zwei AT90S2313 oder einem MSP430F14x lösen lassen.

Gruss
Arvid

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.