www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Lötstation ST-80D


Autor: jamai (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also auf Anraten ein neuer Thread:

Kennt jemand die ST-80D und kann sagen, ob diese Lötstation gut ist?
Oder sollte man lieber die Finger davon lassen?

Ich bräuchte Sie um öfters mal eine Platine zu löten, bei der auch 
Masseflächen drauf sind. Die Platine ist aber klein (6cm x 10cm).
Und bitte keine Hinweise, dass eine Weller- oder Ersa-Lötstation so 
super ist. Es geht mir um die ST-80D.

Vielen vielen Dank.

Autor: Peter .. (solderingexpert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jamai wrote:
> Kennt jemand die ST-80D und kann sagen, ob diese Lötstation gut ist?
> Oder sollte man lieber die Finger davon lassen?

> Und bitte keine Hinweise, dass eine Weller- oder Ersa-Lötstation so
> super ist. Es geht mir um die ST-80D.

Der verwendete Lötkolben wird bei vielen anderen Stationen aus China
verwendet und die Eigenschaften sind mehrfach hier im Forum dargestellt
worden.
Die Qualität ist für 100,- Neupreis ok.
Die Ersatz-Lötspitzen von Plato für den Lötkolben sind recht gut.

Die ST-80D stammt von ATTEN, China ( http://www.atten.com.cn ).
Die Temperaturstabilität wird mit ±5°C angegeben.
Standard bei mikroprozessorgesteuerten (in der ST-80D ist ein PIC16)
Lötstationen sind  ±1,1°C bzw.  ±2°Fahrenheit.

Wenn Du Masseflächen bleihaltig löten möchtest ist die Lötspitzengröße
und -Form entscheidener, als die sonstige Leistungsfähigkeit.
Für bleifrei löten solltest Du Dich in jedem Fall bei anderen Anbietern
umschauen bzw. etwas mehr Kosten einplanen.

Meine Empfehlung: Die Dir bereits im anderen Thread empfohlene HAKKO.

Für die sparsamen ewig-Weller-Empfehler: Es gibt auch preiswerte 
WELLER-Plagiate aus China ( http://www.china-zhongdi.com/zd-919.htm )

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.