www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Spannungsverstärkung nach Multiplizierer


Autor: Peter H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag,

ich würde gerne eine Vorstufe (Spannungsverstärkung) mit der
Verstärkung Gv=15 in dem Frequenzbereich 10-15 MHz für ein maximales
Eingangssignal von +/-1V entwickeln.
Alle OP's die ich gefunden habe (THS3001, OPA687,...) können aber nicht 
bis +/-15V verstärken, da meistens 15V die max. Versorgungsspannung ist.

Könnte mir jemand einen passenden Op-Amp nennen?

Viele Grüße,
Peter

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ob das noch ein passender Einsatzbereich für OPs ist? 15MHz und 30V Hub 
- das erfordert als Minimum eine slew rate von 1800V/µs, da wirds 
mächtig eng.
Such mal nach current feed back OPs.
Viel Hoffnung mach ich dir da nicht, könnte es natürlich trotzdem geben.

Autor: 6643 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Ausgangs Impedanz wir auch nicht hochohmig sein sollen ? Was soll's 
denn werden ?

Autor: Peter H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Current-Feedback OP ist ein guter Tipp...danke!
Mit der Slew-Rate hab ich glaub ich kein Problem, z.B. THS3001 hat 
6500V/µs, aber leider ein paar Volt zuwenig Hub.

Möchte eine Verstärker für ein Frequenzbereich von 10-15MHz bauen und 
als Eingangssignal von dem Modulator ein +/-1V Signal. Dabei soll der 
Verstärker irgendwas zwischen 2-5W leisten (an 50Ohm).
Dazu möchte ich als Vorstufe das Signal mit einem OP Spannungsverstärken 
und anschließend mit einer Komplementärendstufe Stromverstärken.

lg Peter

Autor: Arno H. (arno_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Peter H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, aber ist nicht gerade nützlich hinsichtlich Verstärker.

Habe meinen ersten Versuchsaufbau mit AD811, funktioniert gut bei diesem 
Frequenzbereich.
Gibt es keinen OP-Amp der ähnliche Eigenschaften wie AD811 oder THS3001 
hinsichtlich Bandbreite und Slew-Rate hat, jedoch mit 
Versorgungsspannung größer als +/- 16V?

lg peter

Autor: Peter H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok nach ner Zeit suchen muss ich wohl aufgeben, gibt anscheinend keinen 
passenden OP-Amp :-(

Wie baue ich den diskret einen derartigen Spannungsverstärker auf?
Schafft man das überhaupt sowas selber aufzubauen?

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Ablenkverstärker in Oszilloskopen mit Bildröhre sind eine gute 
Vorlage.
Auf der Homepage von Hameg soll man Manuals mit Stromlaufplänen 
herunterladen können, hab es aber selbst noch nicht ausprobiert.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.