www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Frage zu LVDS-Treiberbausteine


Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute!


Ich habe vor kurzer Zeit LVDS-Treiberbausteine von Maxim verwendet:
DS90LV032 und im Datenblatt kann man erkennen, das unter Typical 
Application eine Zeichnung zu sehen ist, die zeigt, dass die 
reinkommenden Differenzsignale mittels eines 100Ohm Widerstands 
verbunden sein sollen.

Jetzt aber musste ich auf einen anderen Baustein umsteigen, den 
SN65LVDS1050 von Texas Instruments, weil nur noch mit 2,5V versorgt 
wird.
In dem Datenblatt ist zwar eine fail-safe - Schaltung erkennbar, soll 
diese für die Typical Application stehen?
Ich finde den Schaltungsaufwand etwas hoch, wenn man für jeden Eingang 
plötzlich 3-Widerstände benötigt und dann zusätzlich noch ein 
And-Gatter?

Ich bin für jeden Beitrag dankbar,
auch für Tipps und Tricks in diesem Bereich.

Danke

Tschüss
Martin

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du keine fail-safe-Schaltung brauchst, bleibt alles beim alten,
d.h. 100-Ohm-Widerstand am Eingang.
Und warum nimmst du keinen 65 LVDT xxx? Der hat die 100 Ohm gleich drin 
:-)

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schuldigung, gibt es nur für Nur-Leitungsempfänger.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wann benötige ich die fail-safe-Schaltung?

Soweit ich das verstanden habe, wenn das LVDS-Gerät nicht angesteckt 
ist? Stimmt das?
Was passiert eigentlich, wenn es nicht angesteckt ist und sich keine 
Fail-Safe-Schaltung auf dem Board befindet?

Tschüss
Martin

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. - Gerät nicht angesteckt - ja, dann brauchst du sie - vielleicht.

2. Das hängt von der weiteren Verwendung der Signale ab. Eventuell 
können sicherheitsrelevante Fehlfunktionen verursacht werden. Vielleicht 
fängt auch nur eine LED an zu flackern. Vielleicht passiert auch gar 
nichts, weil das übertragene Signal ohnehin einen Code enthält, ohne den 
nichts funktioniert.
Das sind Sachen, die nur du selbst wissen kannst.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.