www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ausgebautes LCD. Suche Belegung / Controller-Typ


Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Ich habe aus einer alten HP Workstation (ein P2...) die Frontplatine 
gerettet. Der PC selbst war leider nicht mehr funktionstüchtig, sonst 
hätte ich im laufenden Betrieb natürlich mal nachgemessen.
Auf der Frontplatine ist ein kleines Display (Glasplatte mit 
eingelassenem Chip).

Vielleicht kommt dem einen oder anderen die Belegung bekannt vor...Ich 
selbst kenne nur die sed1330 und normalen Zeichendisplays. Das hier 
scheint ja seriell zu sein.


Es hat keine Beschriftung und 6 bastlerkompatible Pins. Bisher konnte 
ich zuordnen:

1.) Gnd
2.) Vcc
3.) Negative Spannung
4.) ? Auf der Platine sind Lötpunkte für 2 Widerstände, um den Pin auf 
Gnd oder VCC zu legen. Der Pin hängt aber in der Luft.
5.) Datenleitung (?)
6.) Datenleitung (?, Lötpunkte für Widerstand sind vorgesehen, um Pin 
auf Masse zu legen.)

Leitung 5 und 6 verlaufen nebeneinander auf der kompletten Platine und 
gehen direkt an ein Flachbandkabel, das am Mainboard angeschlossen war.

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Korrektur:
Die Pins 5 und 6 besitzen keine Lötpunkte für Widerstände, sondern für 
Kondensatoren gegen Gnd.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach mal ein Foto von dem Display und der Platine.
2 Leitungen klingt nach I2C, wenn auch Pin 4 noch eine Datenleitung ist, 
dann könnte es auch SPI sein.

Autor: Christian (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ist nicht wirklich viel zu sehen...

Pin 4 hängt nebenbei definitiv in der Luft.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ein Display habe ich noch nie gesehen.
Da es nur 2 Leitungen sind wird I2C sehr warscheinlich.

Ich würde einfach mal einen uC dran hängen, und alle 128 Adressen 
durchprobieren, ob irgendwann mal ein Ack kommt. Dann würde ich mir bei 
Philips/NXP ein paar Datenblätter runterladen und schauen ob bei einem 
von denen die Adresse passt.

Autor: rayelec (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du Zugang zu einem Mikroskop/Binokular hast, mach mal folgendes:
Schwarzen Lichtschutzkleber unter dem Chip (auf der anderen Seite des 
Glases) entfernen und den Chip mit dem Mikroskop mal buchstäblich "unter 
die Lupe nehmen". Oft steht der Typ irgendwo in Silizium gemeisselt auf 
dem Die.
Bei mir stand klar und deutlich PCF2116 auf dem Die (das war aber ein 
anderes Display aus einem DECT-Telefon).

Gruss
rayelec

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm...also den Kleber (ist eher ein Aufkleber....) bekomme ich ohne 
Probleme runter. Geht der Chip bei Lichteinfall / UV-Licht denn kaputt?

Ich sehe jetzt die Strukturen des Chips. Mit der Digitalkamera kann man 
da natürlich keine Schrift erkennen.

Ich werde das ganze mal in die Firma mitnehmen. Vom Elektronenmikroskop 
bis zur Röntgenkammer ist alles da fg.

Christian

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für die negative Spannung wird auf der Platine ein Max828 verwendet 
(Spannungsinverter, 1,5V - 5,5V Eingangsspannung)

Ich habe das Display wieder mit der Platine verkabelt.
Bei ca. 3,5V kann man erkennen, dass das Display 4 Zeilen mit je 12 
Zeichen (5x12 Pixel) besitzt.

An den Pins 4-6 sehe ich auf dem Oszi nichts.

Autor: rayelec (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Christian: Licht schadet dem Chip nicht! Der Aufkleber ist dazu da, 
Fehlfunktionen aufgrund von Fotodiodeneffekten zu vermeiden.

Kleine Anekdote zu diesem Thema: Mir wurde mal von einem Bekannten 
erzählt, in gewissen Ostblocktelefonen seien ICs verbaut gewesen, welche 
mit minderwertigem lichtdurchlässigen (braunen) Kunststoff verpresst 
worden waren. Als Folge davon hätte sein Kollege nicht telefonieren 
können, wenn die Sonne in die Bude schien. Bei anderen Leuten hingegen 
hätte das Telefon bei Dunkelheit versagt... ;-)

Gruss
rayelec

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.