www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Funkübertragung für Pegelzustände mit 8051


Autor: baeri3 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe hier eine Schaltung die zur Übertragung von Pegelzuständen
per Funk dient. Leider fehlen alle Schaltpläne und Unterlagen zu der SW
und HW.

Die Frequenzen sind allerdings bekannt, die Funkgeräte kann ich auch
programmieren, das ist immoment nicht das Problem.

Das Ganze ist so aufgebaut, dass ein Master in bestimmten,
einstellbaren Zeiten, die Slaves abfrägt.
Der Master ist ein alter PC mit Fungerät usw. und eben entsprechender
SW, welche aber im moment nicht so interessiert.

Jeder Slave hat eine bestimmte, fest zugeordnete, ID. Jeder ist mit
einem Fungerät und einer kleinen Platine ausgestattet. Auf der Paltine
ist ein µC (8051) mit externer Beschaltung angebracht (u.a. EPROM
27C256). Die Übertragungsart ist ein Packet Radio ähnliches Signal, das
über einen TCM3105 aufbereitet wird. Außerdem befindet sich auf der
Platine noch ein MAX691 (wohl als WATCHDOG) und noch ein 74HC573d, bei
diesem bin ich mir noch nicht ganz sicher zuwas dieser gut sein soll!

Nun habe ich das 27C256 ausgelesen und den Code durch einen
DISASSEMBLER laufen lassen. Leider ist das Ergebnis, wie zu erwarten
war, nicht gerade Benutzerfreundlich. ;-)
Der Disassembler hat zwar einige Adressen den richtigen Port Pins
zuordnen können, aber bei anderen hat er es nicht gemacht! Außerdem
hat er lauter "unschöne" Sprungmarken eingebaut.

Desshalb meine Frage, kann sich evt. jemand von euch den CODE mal
anschauen, und in etwa sagen, wie das ganze SLAVE System ungefähr
funktioniert?

Ich denke mir das es in etwa so abläuft:

-> µC läuft nach dem anschalten und initialisieren in einer
Endlosschleife
-> Signal von TCM3105, Interrupt wird ausgelöst und Programm läuft los
-> ID Überprüfung, ob der Slave gemeint ist
-> Wenn ID ok, dann bestimmte Zeit warten und Pegelstände senden
Falls ID nicht ok, wieder in Endlosschleife Springen
-> Endlosschleife

Ich habe vor, das system etwas abzuändern, desshalb wäre es Super
genauere Informationen über die SW im EPROM zu erfahren!

Bin für jeden Tipp dankbar!

baeri3

Autor: thkais (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der 573 ist das Adresslatch.
Ansonsten kann ich Dir von Deinem Vorhaben nur abraten - oder Dir Glück
wünschen. Professionelle Software wird zumeist mit Compilern
geschrieben, die teilweise sehr interessante Konstrukte hervorbringen.
Abgesehen davon begibst Du Dich auf recht dünnes Eis - eine Software zu
disassemblieren ist ja schon nicht legal, aber dann den Code zu
veröffentlichen....

Autor: baeri3 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo nochmal,

und danke erstmal für deine Hilfe.

Die gennte SW und HW ist nicht Copywrite geschützt und daher ist es
auch LEGAL diese zu disassemblen. Sie wurde nicht professionell
erstellt, sondern von einer Privatperson.
Diese kennt sich nicht all zu sehr mit dem Entwickeln von SW aus,
desshalb hoffe ich, eine Chance zu haben, den Code zu verstehen.

Liebe Grüße

Autor: baeri3 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo nochmal,

wollte auch noch dazu sagen, dass es sich bei dieser HW um eine
einzelanvertigung handelt, das System ist nie in Serie gegangen, alle
geräte die existieren befinden sich in meiner Obhut!

Kann niemand etwas mit dem Code anfangen?

Grüße
baeri3

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.