www.mikrocontroller.net

Forum: Projekte & Code FILESTREAM mit dem ATmega32??


Autor: oppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Leute,


ich hab fast keine Ahnung von der Mikrocontroller programmierung.
Dafür kann ich nen bissl was mit C++.

Und bei C++ gibts bekanntlich die möglichkeit eines Filestreams.

Darum mal mein Problem welches ich realisieren möchte:

1. Pulsweite mit einem ATmega32 messen und speichern.

Lösung(meiner Meinung nach):

--> einfache while-Schleife, während der Eingangspin auf High liegt, in 
der ein Wert gespeichert wird(z.b. "PW++;") , der proportional zur 
Pulsweite ist!

2. Pulsweite im EEPROM ablegen

--> mittels Filestream die Pulsweite speichern



//**FRAGEN**//


1.Ich will damit ungefähr 9000 Werte speichern... :-) für den anfang 
reichen aber erstmal 90 Werte
2.Gibt es denn überhaupt eine Funktion/Bibliothek mit der man soetwas 
kann?
3.Wenn ja wie sieht die aus!?
4.Könnte man dazu auch ein riesiges Array nehmen??


mfg Oppi

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 2. Pulsweite im EEPROM ablegen

> --> mittels Filestream die Pulsweite speichern

Filestreams machen eigentlich nur Sinn, wenn man ein Filesystem hat. In 
den EEPROM kann man auch einfach so reinschreiben.

> 1.Ich will damit ungefähr 9000 Werte speichern... :-)

Dann brauchst du eine gute Komprimierung. Der EEPROM des ATmega32 hat 
nämlich nur 1024 Bytes Platz, also weniger als 1 Bit pro Wert.

> 2.Gibt es denn überhaupt eine Funktion/Bibliothek mit der man soetwas
> kann?

Ja.

3.Wenn ja wie sieht die aus!?

Mit der Funktion eeprom_write_byte() kannst du im EEPROM an eine Adresse 
deiner Wahl ein Byte schreiben.

> 4.Könnte man dazu auch ein riesiges Array nehmen??

Naja, riesig würde ich es nicht machen. Nur so groß, daß alle Werte 
reinpassen ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.