www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs makefile mit mehreren Compileroptionen


Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich möchte ein bestehendes Projekt mit 10 Sprachen aufteilen.
Es sollen Sprachpakete eingeführt werden (Ost, West, Nord).
Das ganze ist soweit fertig.

Nur mit dem makefile gibt es ein Problem:
optionen= -Os -D _U20 -D SPRACHPAKET_D

wie kann ich das makefile mit verschiedenen Compileroptionen durchlaufen 
lassen?
Also
optionen= -Os -D _U20 -D SPRACHPAKET_A
optionen= -Os -D _U20 -D SPRACHPAKET_B
optionen= -Os -D _U20 -D SPRACHPAKET_C
optionen= -Os -D _U20 -D SPRACHPAKET_D

Bei einigen Dateien ist eine bedingte Kompilierung notwendig, da ein 
russischer oder auch ein japanischer Zeichensatz vorhanden sein müssen.

Also Ziel hätte ich gerne 4 Dateien (Projektname und Sprachpaket):
U20_A
U20_B
U20_C
U20_D

Hat jemand einen guten Link über makefiles für Fortgeschrittene
oder gibt eine eine Möglichkeit, über eine Batch-Datei dem make noch 
einen Parameter zu übergeben, welches Sprachpaket er erstellen soll.

Ich hoffe, die Problematik ist einigermaßen klar geworden.

Dieter

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Hat jemand einen guten Link über makefiles für Fortgeschrittene

Ja:

  http://www.gnu.org/software/make/manual/

> oder gibt eine eine Möglichkeit, über eine Batch-Datei dem make noch
> einen Parameter zu übergeben, welches Sprachpaket er erstellen soll.

Auch, z.B.:

  make SP=A

Im Makefile steht

  optionen= -Os -D _U20 -D SPRACHPAKET_$(SP)

Autor: Michael Z. (incunabulum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich mach dies immer batchgesteuert, indem ich zusätzliche Optionen für 
das Makefile über die Kommandozeile übergebe. Hiermit ist es auch 
möglich, Definitionen im makefile zu überschreiben.

Anwendung wäre in etwa:
make -D myDeOption
usw.

Ich verwende dies z. B. um zu testen, ob eine Lib auch auf allen 
Zielarchitekturen fehlerfrei kompiliert (wichtig, wenn register im Spiel 
sind). Eine ganz simple Form von "automake" ist auch drin.

Wenn ich es schaff - wollte ich so oder so die Tage machen - so schreib 
ich mal ein bisschen was näheres dazu

cu, mz

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

erst mal vielen Dank!

@yalu:
so habe ich es jetzt gemacht. Läuft super

@Michael
>Wenn ich es schaff - wollte ich so oder so die Tage machen - so schreib
>ich mal ein bisschen was näheres dazu
Das wäre super


Dieter

Autor: Michael Z. (incunabulum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.