www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic DVD-Player reparatur


Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Bin schon etwas verzweifelt, desswegen bitte ich euch um Hilfe.
Habe einen DVD player vom pioneer model xv-dv77 zur Rep. bekommen.
Fehlerbeschreibung:
Nach Einlegen von der DVD, fängt er an die cd zu drehen, laser leuchtet, 
dann schmeisst er die Cd wieder raus.
weiss jemand was dafür die Gründe sein könnten?
Er hört sich so an, als ob cd cd beim Drehen irgendwo gegenkommt. 
Schublade ausgebaut, jezt kommt sie nirgendwo mehr gegen, Geräusch ist 
geblieben. von servomotor ist das auf nicht. bleibt nur der Laser?
Was kann ich noch weiter probieren?
Danke im Voraus
MfG alexander

Autor: Hauke Radtki (lafkaschar) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieses "Klack klack klack" kommt davon, dass der Laser versucht zu 
fokussieren. Dazu fährt er die Linse in die unterste position, und dann 
langsam nach oben bis zum ende, dann machts "klack". Das Probiert er ein 
paar mal, dann gibt er auf. Also entweder Linse im eimer, oder 
Photodiode kaputt oder oder oder.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gesau so hört sich das an.
aber wie kann die linse kaputt sein?? ich meine zerkratzt ist sie ja 
nicht oder so. oder was heisst überhaupt Linse kaputt?
Photodiode? wo sitzt die? das ist doch nicht der Laser, oder?
Danke

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

PickUp (Lasereinheit) tauschen oder Gerät wegwerfen...

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Mike R. (thesealion)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Linsen altern durch die Laserstrahlung und verädnern sich in ihren 
Eigenschaften (Brechung / Durchlässigkeit usw.)
Die Linse facusiert den Laserstrahl auf den Datenträger und von da aus 
geht es dann zurück zur Photodiode. Nach der Beschreibung wird eines der 
3 Teile defekt sein. Und glaub mir, das ist bei den heuten 
Materialpreisen nicht zu reparieren. (Ganz davon abgesehen, daß du nicht 
das nötige Material hast um den Laser zu justieren).

Außerdem Vorsicht, so ein DVD-Player Laser ist nicht ungefählich, wenn 
der ins Auge geht, gibt es unweigerlich eine verbrannte Netzhaut.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok. danke.
hat jemand einen link bereit, so steht, wie die Laufwerke funktionieren? 
kabe nichts gefunden. sogar bei wikipedia nichts

Autor: Alexander (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann helfen mal den Laser stärker zu drehen. Muß ganz in der Nähe der 
Linse ein kleines Poti sein. Manchmal auf dem Flachkabel.
Der Laser wird mit der Zeit schwächer und es kommt nix mehr zur 
Photodiode zurück.
Den Anhang habe ich irgednwo mal gefunden.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> aber wie kann die linse kaputt sein??

Grauer Star?

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
häufiger werden wohl auch in Raucherhaushalten die Linsen einfach 
"zugeteert" mit Zigarettenqualm. Das Laserlicht wird durch die 
Nikotinbeschichtung in alle Himmelsrichtungen reflektiert bzw. kommt da 
gar nicht mehr durch.

ich habe schon derartig verqualmte Pickups (welche ich eh austauschen 
wollte) mit Isopropanol reinigen könenn

Achtung: Das Linsensystem ist nicht nur 1 Linse, sondern da ist auch 
noch ein Prisma drin. Ist ne ziemliche Friemelei das zu reinigen.

> Und glaub mir, das ist bei den heuten Materialpreisen nicht zu reparieren.

Hinweis: Neue Pickups liegen so bei ca. 15 -50 EUR je nach 
CD-Laufwerksmodell. Als Bastelei lohnt sich das durchaus noch, wenn es 
z.B. eine kleine schnucklige Kompaktanlage ist, welche nur Leseschwäche 
auf dem CD-Laufwerk hat. Stundensatz von 180 EUR darf man da natürlich 
nicht ansetzen, das ist dann eher ein "1-Eur-Job" (mit ca. 3 Stunden 
BAstelaufwand)



> (Ganz davon abgesehen, daß du nicht das nötige Material hast um den Laser zu 
justieren).

da ist nichts zu justieren. In X-Richtung is der Verfahrensweg durch die 
Kopfführung vorgegeben, und in Y-Richtung (zur Scheibenmitte hin) 
positioniert sich der Kopf mittels Linear- oder STeppermotor 
selbsständig. Die Z-Richtung (Fokussier-Abstand zur PLattenoberfläche) 
UND die Spurlage erfolgt durch die kreuzfokussierung der Fotodioden

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die sehr gute anleitung!
werde ich morgen auf der Arbeit ausprobieren, da ich Oszi und Player 
dort habe!
Ich melde mich morgen noch!

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander wrote:
> Den Anhang habe ich irgednwo mal gefunden.

Ähm... hast du dir eigentlich mal auf Seite 6 den Punkt 1.2.1 
(Urheberrecht) durchgelesen? Der Author schreibt ausdrücklich, dass eine 
Veröffentlichung dieses Dokuments bei ihm anzumelden ist, und er selbst 
entscheiden wird, ob er dies im Einzelfall zulässt.

Gruß,
Magnetus

Autor: marwin immerdrin (scharadaska)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich bin auf diese Diskussion gestossen, da ich das selbe Problem mit 
meinem Player habe. Beim Einlagen der CD kommt nur ein Klackgeräusch. 
Ich will ihn reparieren. Jetzt habe ich dazu diese Anleitung gefunden:

http://www.electronicsplanet.ch/cd_laser_ersetzen/...

Dürfte das so funktionieren? Kent sich jemand mit dem Ersetzen von 
Lasern aus und kann bestätigen, dass man das so macht? Ich trau mich 
nicht so recht, mein Gerät dieser Behandlung zu unterziehen, in der 
Angst dass ich nur noch mahr kaputt mache.

Autor: Michael Bertrandt (laberkopp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, so macht man das, das ist eine recht gute Anleitung.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.