www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik geeigneter Mikrocontroller gesucht


Autor: Tobias Lintner (Firma: FHA) (faffi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen...

Ich muss im Rahmen einer Studienarbeit eine Pereperie über die USB 
Schnittstelle mit einem PC verbinden und steuern/regeln können.
Wir haben uns für eine Lüftersteuerung entschieden die einen Lüfter 
Regelt (wenn möglich ber Phasenanschnittsteuerung) die Regelung soll 
über einen Temperatursensor erfolgen.
So soviel zum äußerlichen :)
Ich such also einen Mikrocontroller mit dem ich oben genannte Aufgaben 
realisieren kann also eine Geschwindigkeitsregelung.

Der Chip sollte ebenfalls über die Schnittstelle beschreibbar sein und 
nicht wie die PIC reihe die Software eingebrannt werden (soweit ich 
weiss??)

Ihr seht ich bin in der Materie noch nciht so bewandert es hapert uns 
nur an der auswahl eines geeigenten Chips, die Programmierung ist kein 
Problem (Elektrotechnik 6. Semster)

Ich bedanke mich schon mal im vorraus für konkrete Antworten.

Autor: JÜrgen Grieshofer (Firma: 4CKnowLedge) (psicom) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Google?

At89USB?
od. irgendein Chip mit USB<->RS232 Bridge?

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Aufgabe klingt so, als ob Du nicht unbedingt USB-Software schreiben 
mußt (das kann Mannjahre kosten).

Nimm z.B. einen AVR und nen FTDI-Chip an dessen UART.
Damit bist Du den ganzen USB-Ballast los, denn der Chip wirkt wie ne 
UART, die übers USB-Kabel läuft.

Es gibt auch reichlich UART-Bootloader hier im Forum und anderswo.
Damit kannst Du die Software im MC updaten.
Solange die Applikation noch Muh macht, kann sie das per Kommando über 
Watchdogreset aufrufen.
Ansonsten muß man dazu ein Reset machen.


Peter

Autor: Tobias Lintner (Firma: FHA) (faffi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Google findet viel zu viel  :)
Da iss die Informationsflut kaum zu bewältigen @ Jürgen G.

@ Peter
Ich muss also nicht zwingend eigene Software scheiben damit mein MC über 
USB mit meinem PC kommunizieren kann, dieser AVR erledigt meine ihm 
gestellten Aufgaben auch so, seh ich das richtig??
Das Problem an dieser Aufgabe ist eben das eine USB Schnittstelle 
gefordert ist.
Aber die ihm gestellten Aufgaben muss ich doch schon selbst 
programmieren??



Vielen dank für eure schnellen antworten :)

Autor: Markus L. (lucky79)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobias Lintner wrote:
> Google findet viel zu viel  :)
> Da iss die Informationsflut kaum zu bewältigen @ Jürgen G.
>
> @ Peter
> Ich muss also nicht zwingend eigene Software scheiben damit mein MC über
> USB mit meinem PC kommunizieren kann,
doch, aber nicht direkt das USB-Protokoll, sondern du brauchst nur Daten 
an das U(S)ART senden und der FTDI ist dann ein autonomer USB-UART 
Wandler.

> dieser AVR erledigt meine ihm
> gestellten Aufgaben auch so, seh ich das richtig??
USB <--> UART macht der FTDI

> Das Problem an dieser Aufgabe ist eben das eine USB Schnittstelle
> gefordert ist.
Is ja dann ein USB-Stöpsel dran!

> Aber die ihm gestellten Aufgaben muss ich doch schon selbst
> programmieren??
gutes zureden wird net viel helfen ;-)
Das Einzige was du ins Flash "brennen" musst is der Bootloader, Für 
sowas reicht der einfachste Adapter aus 2 oder 3 Widerständen und 
einigen Drähten über LPT. Den Rest schickst du dann einfach uber UART 
(USB) rein.

Als konkreten Vorschlag für den µC würd ich den ATmega8/88 empfehlen, 
der hat 8k Flash, is also groß genug. Als Thermosensoren würd ich gleich 
irgendwelche digitalen nehmen, die über I²C/TWI oder 1Wire 
kommunizieren. Einen 1Wire Bus kannst viiiiel länger als I²C machen.

Grüße,

Markus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.