www.mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP simulink/dspace


Autor: Massi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi für alle

ich muss ein Interface zwichen Sensoren und Aktoren in Matlab/simulink 
machen dann auf dspace hardware (ich hab nur ein PS unit und ein 
microbox) implementieren.hat jemanden Ahnung wie ich anfangen kann???

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich ganz einfach: Zuerst musst du das Zeug von dSPACE 
installieren (also zu MATLAB dazu), sprich die target language compiler 
Dateien, Compiler für den jeweiligen Prozessor, RTW Profile usw. Sollte 
aber automatisch gehen. Dann nimmst du die angebotenen I/O Blöcke um den 
Sensor einzulesen, frickelst in Simulink solange mit den signalen, bis 
sie dir gefallen und haust sie über I/O Blöcke wieder raus. Wo genau 
liegt dein Problem?

Autor: Massi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich arbeite an einem autotür (als Prototyp)ich muss die 
einklemmschutzsituationen detektieren können ...
es kommen 3 analoge signalen raus (über sensoren)wenn der tür bewegt 
also 3 kommen in dspace rein und sie sollen wieder zu den motor (von 
Fenster) raus ...
verschiedene Einklemmalgorithmen werden als  blöcke in Simulink gebaut 
und sie sollen immer gewechselt werden ...
mein Problem ist:
was brauche ich als interface(z.b tiefpass oder verstärker)
wie gesagt am ende muss ein blockschaltbild geben wo 
einkleschutzalgorithmus ganz einfach mit one-click integriert und 
gewechselt werden ...
vielen dank in voraus ...

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich versteh es immer noch nicht: Hast du Probleme mit der 
dSPACE/Simulink geschichte oder mit der Einklemmerkennung an sich?

Ich hab bei dSPACE übrigens keine microbox gefunden. Meinst du 
vielleicht die MicroAutoBox?

Was meinst du mit "sollen immer gewechselt werden"? Manuell? 
Automatisch? Mehrheitsentscheid? Mir ist das Problem nicht ganz klar. 
Kannst du mit Simulink umgehen?

Autor: Massi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nene...Einklemmalgorithmus habe ich gar nicht damit zu tun...es geht ja 
um diese interface zwischen simulink und dspace.

mit "gewechselt"meinte ich als block d.h "cut"von dem blockschaltbild in 
simulink und ein neue block einfügen  der nämlich ein andere 
Einklemmalgorithmus hat ...

richtig gesagt ich muss ein Framework machen ,die ein sehr einfache 
implementierung von einem einklemmalgorithmus ermöglicht...

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach so, das sollte ja nicht allzu schwer werden. Die I/O Blöcke von 
dSPACE liefern und nehmen in der Regel Werte zwischen 0 und 1. Genaues 
dazu steht aber in der Doku. Dann solltest du eigentlich nur noch die 
Wertebereiche entsprechend umrechnen müssen. Ich hab keine Ahnung, was 
du hier mit einem Tiefpass anstellen willst, das gehört IMO in die 
Funktionsentwicklung.

Autor: Massi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich lese grad alle Doku von dspace ...mal schauen ob es klappt ..
vielen dank füe die Hilfe ...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.