www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Fehler in Schaltung??


Autor: fmmodulator (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe diese Schaltung so wie auf dem Plan aufgebaut. Der einzige 
Unterschied besteht darin dass die 2 kerkos und der Spannungsregler auf 
ner externen Platine befindet. Schalte ich nun die schaltung ein fliegt 
die Sicherung! Kann mir einer sagen was verkehrt ist. ich bin mir keines 
Fehlers bewusst.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das entwirr ich mir nicht :-)
SChaltung gerne - aber sowas, ne.

Autor: fmmodulator (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich nutzte die Schaltung die im Datenblatt abgedruckt ist bzw. im 
tutoial vorhanden ist.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn deine 'Zeichnung' wirklich mit der Realität übereinstimmt,
dann hast du da einige Kurzschlüsse drinnen.

Autor: Helmi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
GND vom Spannungsregler ist mit der Sicherung verbunden. Da fehlt eine 
Unterbrechung.

Gruss Helmi

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger wrote:
> Wenn deine 'Zeichnung' wirklich mit der Realität übereinstimmt,
> dann hast du da einige Kurzschlüsse drinnen.

Jede einzelne der roten Linien stellt eine Verbindung dar, die
so nicht sein dürfte. Es gibt von jedem Pin des 7805 (Eingang,
Ausgang) eine Verbindung nach Masse.

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Leiterbahn unter D3 hat links Eingangspotential (von der Sicherung) 
und rechts liegt sie auf GND. Eine notwendige Unterbrechung kann ich in 
dem Bild nicht ausmachen. Wenn ich das richtig entnommen haben, dann 
hast du einen Fuse-Destroyer gebaut :-).

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zeichne Dir mal das Schema auf, ich denk dann siehste selber was alles 
falsch ist...

Autor: fmmodulator (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habbe die unterbrechungen gesetzt. Sie sind unterhalb der Dioden.Die 
Kerkos können keine Kurzschlüsse erzeugen.

Autor: Lötkünstler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist unter D3 die Leiterbahn getrennt?
Wenn nicht,haste einen Kurzschluß mit dem Regler PIN 2(masse) .
Die Brücken zwischen den Kondensatoren scheinen mir fehlplaziert da 
diese
die Kondensatoren(elko`s)kurzschließen.
bzw.zwischen dem Elko am Regler an Pin 1 und Elko am Regler Pin3 fehlt 
die Trennung und ist ebenfalls ein Kurzschluß.
Ist also kein Wunder.


Lötkünstler

<Mit der Lizenz zum löten>

Autor: fmmodulator (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neber den Kondensatoren (rechts davon) sind kerkos.Die unterbrechungen 
sind unter den dioden.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
fmmodulator wrote:
> Ich habbe die unterbrechungen gesetzt. Sie sind unterhalb der Dioden.Die
> Kerkos können keine Kurzschlüsse erzeugen.

Die Kerkos nicht. Aber die Brücken daneben.

Edit: Sehs jetzt erst. Das sind ja keine Brücken, sondern
Kondensatoren. Sehr sinnvoll: Gelbe Kondensatoren auf einer
gelben Platine. Sieht man sehr gut :-)

Autor: fmmodulator (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Brücke neber d3 ist Fehlplatziert.da hbt ihr recht.

Autor: fmmodulator (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiss der Beste bin ich eben noch nit...

Autor: HannsW (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und was sollen die 4 Dioden bewirken ?

Hanns

Autor: fmmodulator (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
D1-4 sind der gleichrichter

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Kühlfahne des Reglers ist auch mit Masse verbunden. Schließt der 
vielleicht alle drei Leiterbahnen kurz und damit auch seine Anschlüsse?

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag: er schließt vier Leiterbahen kurz, die vierte ist mit der 
Eingangsspannung verbunden ...

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso sollte die Kühlfahne des Reglers Leiterbahnen kurzschließen? Die 
Leiterbahnen sind doch unten und der Regler liegt auf der Platine. Er 
muss nur die Leiterbahnen direkt neben der Schraube durchtrennen.

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.. oder die Schraube samt Mutter auf der Rückseite isolieren.

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die Leiterbahnen sind doch unten und der Regler liegt auf der Platine.
Ja, hast recht - ich komme mit dieser Art der Darstellung wohl nicht 
zurecht ...

Autor: HannsW (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bist Du sicher? , daß Du den so richtig "abgeschrieben" hast?

Weißt DU, was EINE Diode macht? und wie WECHSELspannung aussieht?

Hanns

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die Brücke neber d3 ist Fehlplatziert.da hbt ihr recht

Wieso das dann? Die Brücke links neben D3 hast du doch gesetzt, um die 
Wechselspannung von der Sicherung auf deinen Gleichrichter (Anode D3 an 
Katode D4 zu legen). Die Brücke stimmt!

In deinem Schaltplan stimmen nur die Bezeichnungen der Dioden nicht

K   K
D1  D3
A   A

K   K
D2  D4
A   A

muss es heißen (sofern man das bei der kleinen Schrift erahnen kann)

ABER ..

ist eine Unterbrechung unter D3 vorhanden? Falls ja, ist die 
Unterbrechung auch an der richtigen Stelle? (2. Leiterbahn von oben)

ist die Schraube am Regler isoliert? Oder sind alternativ unter dem 
Regler die drei Leiterbahnen unterbrochen worden?

Autor: fmmodulator (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die leiterbahnen unter dem Regler brauche ich nit zu unterbrechen bzw zu 
isoliren da er auf einer exteren platine mit den kerkos stht.

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die leiterbahnen unter dem Regler brauche ich nit zu unterbrechen bzw zu
>isoliren da er auf einer exteren platine mit den kerkos stht.

Dann stimmt aber deine Zeichnung die du hier eingestellt hast nicht mit 
dem überein, worüber wir reden und kein Mensch kann mehr nachvollziehen 
was du gemacht hast bzw. wo deine Fehler liegen könnten.

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
:D :D :D

Vorschlag an fmmodulator:

Kannst du vielleicht von der Schaltung ein detailreiches Foto machen,
von allen zugehörigen Platinen jeweils die Vorder- und Rückseite?

Sonst wird das hier nix ;-)

Autor: Funkenschlosser Kurzschluss (goalgetter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat sich alles erledigt

Danke nochmals

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.