www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR Studio + JTAGICE mkII + ATmega168 + debuggen geht nicht


Autor: N. Stratusemil (Firma: Milti Soft) (stratusemil)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich benutze seit langem das AVR Studio, den JTAGICE mkII und den 
Mikrocontroller ATmega168. Mit dieser Kombination habe ich lange Zeit 
mein C-Programm compiliert, mit Debug Wire auf den Mikrocontroller 
geladen und ge-debugged.

Seit gestern funktioniert das Debuggen auf einmal nicht mehr. Ich kann 
zwar Breakpoints setzen (F9), aber diese werden nicht mehr ausgeführt, 
das heißt, der Debugger bleibt auf dieser Zeile nicht stehen.

Wenn ich "Step Over" mache (F10), dann zeigt mir AVR Studio "running" 
an, so wie wenn ich "Run" angewählt hätte, aber das Program läuft nicht. 
Wenn ich dann Break (Strg+F5) anwähle, dauert es ca. 5 Sekunden, dann 
wird die Programmausführung gestoppt.

Das alles ist passiert mit AVR Studio 4.13 SP2 (build 571), wie gesagt 
von einem Tag auf den Anderen.
Dann habe ich ein Update auf AVR Studio 4.14 (build 589) gemacht, aber 
das Verhalten ist genau gleiche.

Kann mir jemand einen Tipp geben, was da schief gelaufen ist?

Gruß
StratusEmil

Autor: Bruno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vllcht stürzt dein C-Code ab.

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe genau das gleiche Problem seit einer Woche. Blos mit dem Tiny24.

Hardware durchmessen. Die Signale passen alle.

Noch ne Info: Klappen tut das ganze nicht mehr mit 32khz. Mit 8Mhz 
klappt es aber.

Weiß auch nicht mehr weiter.


Gruß
daniel

Autor: N. Stratusemil (Firma: Milti Soft) (stratusemil)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bruno: ich habe nichts an meinem C-Code geändert.

@Daniel: ich benutzte unveränder den internen 8MHz Clock.

Gruß
Norbert

Autor: N. Stratusemil (Firma: Milti Soft) (stratusemil)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo nochmal,

jetzt habe ich es nochmal versucht, und jetzt verhält sich das AVR 
Studio etwas anders, ohne das ich etwas geändert habe:
Die Breakpoints werden jetzt angesprungen. Aber wenn ich einen "Step 
Over" mache (F10), läuft das Programm einfach weiter, so wie wenn man 
"Run" angewählt hätte.

Kann es sein, das der JTAGICE mkII eine Macke hat?
Hat schon mal jemand so ein Problem gehabt?

Gruß
Norbert

Autor: Elektroniker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe das gleiche Problem. Gibt es mittlerweile eine Lösung?

Ansonsten habe ich immer gute Erfahrungen gemacht mit den Atmel 
Controllern und nun setzte ich den MK2 ein und es FUNKTIONIERT nicht.

Wäre super, wenn einer eine Lösung hätte.

Grüße

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>und es FUNKTIONIERT nicht.

Soll das jetzt der Startschuss zum fröhlichen Rätselraten sein?

MfG Spess

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.