www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Probleme mit WinAVR unter Vista


Autor: Andre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe einen Rechner, auf dem ein Vista64 läuft (und leider auch 
laufen muss). Auf diesem Rechner will AVR Studio partout nicht mit 
WinAVR zusammen arbeiten. Ich erhalte immer die Folgende Fehlermeldung:

---
Build started 15.4.2008 at 07:42:22
      0 [main] sh 4784 sync_with_child: child 4324(0x110) died before 
initialization with status code 0x0
  54275 [main] sh 4784 sync_with_child: *** child state waiting for 
longjmp
/usr/bin/sh: fork: Resource temporarily unavailable
avr-gcc.exe  -mmcu=atmega644 -Wall -gdwarf-2 -std=gnu99 
-DF_CPU=20000000UL -Os -funsigned-char -funsigned-bitfields 
-fpack-struct -fshort-enums -MD -MP -MT main.o -MF dep/main.o.d  -c 
../main.c
../main.c:14: fatal error: opening dependency file dep/main.o.d: No such 
file or directory
compilation terminated.
make: *** [main.o] Error 1
Build failed with 1 errors and 0 warnings...
---

Dieses Problem kann ich mit AVR Studio 4.13 ud 4.14 sowie mir WinAVR 
Version 20070525, 20071221 und 20080411 rekonstruieren.

Erstaunlicherweise kommt diese Fehlermeldung nicht, wenn man in default 
Verzeichnis, das automatisch angelegt wird ein Verzeichnis mit dem Namen 
"dep" anlegt. Mein Verdacht geht dahin, dass WinAVR aus irgendeinem 
Grund nicht fähig ist unter Vista dieses Verkeichnis korrekt anzulegen.

Hat jemand irgendeine Idee???

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist eigentlich kein Verzeichnis "dep" sondern ein Verzeichnis 
".dep". Vielleicht ist der . der Schlüssel zum Problemverständnis. Ich 
habe kein Vista und kann nicht nachvollziehen, ob es da besondere Regeln 
für .irgendwas Verzeichnisse gibt.

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du das WINAVR-Patch von Madwizard installiert (andere msys1-0.dll)? 
Ohne das läuft WINAVR unter Vista64 eh nicht.

Autor: asdf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit windows kann man kein .irgendwas ordner erstellen.
Es dreht zum glück aber nicht durch, wenn in nem Linuxshare solche 
dateien vorhanden sind.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm.

Autor: asdf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm in der cmd geht es bei mir auch.
Im Explorer funzt das aber nicht :-/

komisches BS...

Autor: Andre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hatte das so verstanden, dass der patch ab der Version 20071221 
nicht mehr notwendig ist, aber dann teste ich das gleich mal.

btw: Das Verzeichnis das ich anlege damit es wieder funktioniert heißt 
"dep" nicht ".dep". Das ganze hab ich mir bei einer funktionierenden 
Version unter XP abgesehen...

Autor: Andre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das war des Rätsels Lösung.

besten Dank nochmal.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.