www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Kleine Entwicklung zu vergeben, auch als Praktikum


Autor: Karlheinz Druschel (kdruschel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leuts,

ich habe eine kleine Entwicklung zu vergeben: Ein AtMega128 Board, 2 
serielle Schnittstellen, 1 davon fest auf RS232, die andere mit 
Zusatzplatinen auf RS485, RS232, Infrarot oder Powermodem, Kommunikation 
mit einem intelligenten Messgerät (über RS232 und ASCII-Protokoll), 
Vernetzung über RS485,...
Entwicklung bezieht sich auf Hard- und Software.

Entweder solltet ihr ein Gewerbe angemeldet haben (damit ihr eine 
"ordentliche" Rechnung schreiben könnt), oder als Student über ein 
Praktikum arbeiten.

Nähere Infos gibts auf Anfrage bei mir...:-)

Greets
Karlheinz

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wird das hier gleich wieder gelöscht oder sollte man doch antworten???

Autor: Lötkünstler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entwicklung für lau?
Danke,hab ich bereits hinter mir.

Gruß
Lötkünstler

<Mit der Lizenz zum löten>

Autor: Punktrichter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Unheil nimmt seinen Lauf.
...kleine Entwicklung...
Das Wort "klein" wird die Menschenmassen erneut spalten.

Viel Vergnügen beim Mitlesen!

Autor: richtig wählen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
soll man auch noch geld mitbringen?

Autor: interessierter Praktikant (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nähere Infos gibts auf Anfrage bei mir...:-)

Wie und wo denn? Per PM, wenn ich mich anmelde?

Autor: Duce (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also für unter 5.000,- Euro mach ich den Lötkolben nicht mehr an.

Autor: Meck-Meck (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meck..meck...

Autor: Unwissender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Karlheinz,
solch eine Entwicklung könnte ich machen.
Aber eben auch nicht für lau.
5k€ ist durchaus realistisch.

VG vom Unwissenden

Autor: Karlheinz Druschel (kdruschel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo bitte steht denn was von "Entwicklung für lau" ?
Bevor ihr hier sowas rumpostet, solltet ihr vielleicht mal nachdenken, 
es gibt nämlich auch andere Gründe als Geiz um einen Praktikumsplatz 
anzubieten.
Fakt ist dass die Entwicklung definitiv nicht als allzu schwierig 
anzusehen ist, ich selbst es aber aus Zeitgründen derzeit einfach nicht 
schaffe. Un einen Entwickler einzustellen um eine Arbeit, die in einigen 
Wochen erledigt ist, das ist hirnrissig. Ein Student ist oftmals froh 
wenn er etwas lernen kann und dabei auch noch Geld verdienen kann. Wo 
ist denn da das Problem ?
Ich brauche keinen Profi, der Dinge beherrscht die ich nicht kann. Das 
nötige KnowHow für eine solches Board ist schon vorhanden, es feht 
lediglich die Zeit.
Also nicht gleich den Mund darüber zerreisen, wenn hier einer was 
schreibt und man das vielleicht aus einem anderen Winkel sieht.

Greets
Karlheinz


P.S. Und wo bitte steht denn, dass ich nicht bereit bin 5000 Öre zu 
bezahlen ??????????

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube, einige haben zu heiß gebadet. Kein Wunder, dass in 
Deutschland die Arbeitslosigkeit so hoch ist und ich muss immer wieder 
feststellen, zu Recht.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wo bitte steht denn was von "Entwicklung für lau" ?
>Bevor ihr hier sowas rumpostet, solltet ihr vielleicht mal nachdenken,
>es gibt nämlich auch andere Gründe als Geiz um einen Praktikumsplatz
>anzubieten.

Karlheinz, vergiss es. Nimm es wie "Die Ärzte". Viele zerreißen sic nur 
das Maul darüber, haben ihre Bildung aus der Bild und sind neidisch bzw. 
gönnen es dir nicht, dass du eventuelle daraus einen Vorteil ziehst oder 
eventuell der mögliche Praktikant Er4folg hat, der ihnen selber zeit 
ihres Lebens versagt war.

Ich weiß nicht, ob eventuell my-hammer.de die bessere Plattform dafür 
wäre. Ist zwar Handwerk, aber vielleicht hilft es. Ansonsten mal in der 
FH/Uni was aushängen. Studenten jammern zwar üblicherweise über 
Studiengbühren, sind aber eher dazu bereit, etwas zu machen, als die 
Hauptschüler hier, die zwar für eine Dienstleistungs nichts bezahlen 
wollen, selber aber für einfachste Tätigkeiten Managergehälter wollen.

Autor: Lötkünstler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>>Wo ist denn da das Problem ?

Weil ein Praktikum gewöhnlich sehr schlecht oder überhaupt nicht 
vergütet
wird.Eine gleichwertige Rechnung wäre dann nur ein Witz für die gleiche 
Arbeit.Es ist eben so,das das Praktikum mittlerweile einen derart 
schlechten
Ruf bekommen hat(ist auch schon mal in eine Wirtschaftssendung negativ
drüber berichtet worden)das allein schon die Erwähnung sowas wie eine
Beleidigung einem vorkommt.Das Praktikum ist von der deutschen 
Wirtschaft
fast nur missbraucht worden um Kleinprojekte billigst durchzuziehen.
Das sich da eine Student für erwärmen bzw. gewinnen wird halte ich für
unwahrscheinlich weil sich das mittlerweile rumgesprochen hat.
Firmen wie Brunel,Yacht-Teccon,Ferchau wären da schon eine bessere Wahl.
Aber da muß man dann auch ordentlich Geriebenes auf den Tisch legen.
Wenn man mit seinem Angebot gleich so ins Fettnäpfchen tritt brauchste 
dich nicht wundern wenn keiner auf den Zug aufspringt

Lötkünstler

<Mit der Lizenz zum löten>

Autor: Karlheinz Druschel (kdruschel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lötkünstler wrote:
>>>>Wo ist denn da das Problem ?
>
> Weil ein Praktikum gewöhnlich sehr schlecht oder überhaupt nicht
> vergütet
> wird.Eine gleichwertige Rechnung wäre dann nur ein Witz für die gleiche
> Arbeit.Es ist eben so,das das Praktikum mittlerweile einen derart
> schlechten
> Ruf bekommen hat(ist auch schon mal in eine Wirtschaftssendung negativ
> drüber berichtet worden)das allein schon die Erwähnung sowas wie eine
> Beleidigung einem vorkommt.Das Praktikum ist von der deutschen
> Wirtschaft
> fast nur missbraucht worden um Kleinprojekte billigst durchzuziehen.
> Das sich da eine Student für erwärmen bzw. gewinnen wird halte ich für
> unwahrscheinlich weil sich das mittlerweile rumgesprochen hat.
Und deshalb scherst Du gleich pauschal alles über einen Kamm ?

> Firmen wie Brunel,Yacht-Teccon,Ferchau wären da schon eine bessere Wahl.
> Aber da muß man dann auch ordentlich Geriebenes auf den Tisch legen.
> Wenn man mit seinem Angebot gleich so ins Fettnäpfchen tritt brauchste
> dich nicht wundern wenn keiner auf den Zug aufspringt
Da muß ich Dich leider enttäuschen, es sind mehr genug auf den Zug 
aufgesprungen. Zumal ich auch den gleichen Text im Forum "Markt" 
ausgeschrieben hatte. Der wurde zwar nach ca. 10 Minuten bereits wieder 
gelöscht, aber auch das hat gelangt um mit entsprechenden 
Entwicklerfirmen
in Kontakt zu treten.
>
> Lötkünstler
>
> <Mit der Lizenz zum löten>
Weiterhin viel Erofolg beim löten

Greets
Karlheinz

Autor: Finanzbeamter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja:

>Entweder solltet ihr ein Gewerbe angemeldet haben (damit ihr eine
>"ordentliche" Rechnung schreiben könnt), oder als Student über ein
>Praktikum arbeiten.


Das klingt ja in der Tat so, als wollte da jemand einfach die 
Sozialabgabgen sparen. Über entsprechende Kommentare darfst Du Dich da 
nicht wundern...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ... aber auch das hat gelangt um mit entsprechenden Entwicklerfirmen
>in Kontakt zu treten.

Das wundert mich. Ich hatte von Dir nähere Infos angefordert und nichts 
erhalten. Ist aber auch nicht schlimm, das gibt's hier öfter.

Autor: Manchmal iss' komisch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Is ja ulkig, wie mans macht, is verkehrt...

Will keiner was haben, beschweren sich alle, dass es keine Arbeit gibt.

Iss es n Praktikum für nen Studenten, beschweren sich auch alle, weil 
der Studi ausgebeutet wird - meine Erfahrung ist allerdings, dass der 
Studi viel Betreuungszeit frißt, während der man es auch hätte selbst 
machen können.

Ohne zu wissen, was es ist, verlangen die nächsten ne Million...

iss ja auch egal

Autor: Karlheinz Druschel (kdruschel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann nicht sein, ich habe auf alle mails die ich erhalten habe 
geantwortet. auf manche allerdings erst heute morgen, weil ich keine 24 
std am pc sitze

Autor: Karlheinz Druschel (kdruschel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manchmal iss' komisch wrote:
> Is ja ulkig, wie mans macht, is verkehrt...
>
> Will keiner was haben, beschweren sich alle, dass es keine Arbeit gibt.
>
> Iss es n Praktikum für nen Studenten, beschweren sich auch alle, weil
> der Studi ausgebeutet wird - meine Erfahrung ist allerdings, dass der
> Studi viel Betreuungszeit frißt, während der man es auch hätte selbst
> machen können.
>
> Ohne zu wissen, was es ist, verlangen die nächsten ne Million...
>
> iss ja auch egal

stimmt, ich werde künftig wohl einfach danach schauen ob es bereits was 
fertiges bei conrad oder reichelt gibt
da brauch ich auch keine sozialabgaben zu zahlen

Autor: Lötkünstler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>>Und deshalb scherst Du gleich pauschal alles über einen Kamm ?

Alles nicht,diesen Thread schon,weil mich das Thema berührt.
Gebranntes Kind scheut bekanntlich das Feuer.UInd der einzige
Kritiker bin ich ja nun auch nicht.

Wenn du genug Gewerbliche Anbieter hast,warum dann dieser Thread hier,
oder waren die zu teuer?

Problem wird auch sein ob du deinen vertraglichen Pflichten auch
nachkommst(also bezahlst)denn dich kennt ja keiner,ob du seriös bist.

Da wäre es schlauer gewesen zu schreiben "Vergütung nach Vereinbarung"
Dann würden dich auch mehr ernst nehmen.

Kannst ja auch jemanden Befristet einstellen,das wäre ehrlicher als
Praktikum.Nur so wie du das hier bewerkstelligen willst sind die
Vorteile nur bei dir und da halte ich Vorsicht für dringend geboten.

Lötkünstler

<Mit der Lizenz zum löten>

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob ich den Tag noch erlebe, dass hier mal ein Deal zustande kommt? Ach 
ja, ich mach uebrigens auch grad ein Praktikum hehe. Ich sag jetzt 
einfach mal nichts hierzu.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir sind aber neugierig wie die Hühner :-)

Autor: Nixwisser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Kannst ja auch jemanden Befristet einstellen,das wäre ehrlicher als
>Praktikum.

Unabhängig davon, dass Praktika einen schlechten Ruf haben: Es gibt auf 
jedenfall Projekte, die für Praktikanten geeignet sind. Und für sein 
eigenes Fortkommen macht es für jeden Studenten Sinn, eher so etwas zu 
machen als irgendwo am Band zu stehen in seiner Freizeit. Und 
interessierte Studenten machen evtl. ein solches Projekt sowieso 
nebenbei in ihrer Freizeit, wieso also nicht noch etwas Geld bekommen 
und gleichzeitig eine Referenz für die spätere Bewerbung haben, dass man 
etwas sinnvolles gearbeitet hat?

Hier wird mal wieder völlig sinnfrei pauschalisiert.

Autor: Outi Outlaw (outlaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
> Ich glaube, einige haben zu heiß gebadet. Kein Wunder, dass in
> Deutschland die Arbeitslosigkeit so hoch ist und ich muss immer wieder
> feststellen, zu Recht.

Hmmmm, immer diese Gäste .... :D:D

Zum einen ist die ALK gesunken und zum Anderen liegt das Vorhanden sein 
derer verm. auch daran, dass es sich für viele einfach nicht mehr lohnt, 
für Arbeit auch noch Geld zu bringen.

Das ist nämlich immer dann der Fall, wenn die Ausgaben höher sind als 
die Einnahmen.

Autor: Outi Outlaw (outlaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und auch hat man vergessen bei der Euroumstellung neben dem Austausch 
der Währungsbezeichnung bei den Preisen eben dieses auch bei den 
Gehältern zu machen.

Aber das ist ein anderes Thema.

Autor: Nixwisser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Und auch hat man vergessen bei der Euroumstellung neben dem Austausch
>der Währungsbezeichnung bei den Preisen eben dieses auch bei den
>Gehältern zu machen.

Das heißt? Früher hat ein Berufseinsteiger 40.000 DM bekommen? Dann bin 
ich froh über die Umstellung ;)

Autor: thyristor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
früher hätte da 80000 DM gestanden => Das mitm Euro Symbol war wohl 
gemeint...

Autor: Nixwisser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso. Also brauchen wir 80.000 Euro für den Einsteiger. Ist auch recht 
;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.