www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik timer für belichtungsgerät spinnt


Autor: Florian P. (eckel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi leute hab mir vor kurzem ein belichtungsgerät gebastelt und wollte 
nun einen elektronischen timer implementieren...

hab vorher alles programmiert und getestet doch wieder erwarten spinnt 
der timer was meiner meinung nach mit den eingebauten drosseln für die 
uv röhren zusammenhängt...

denn anfangs funktioniert alles nur wenn die zeit vorrüber ist und die 
röhren über ein relais abgeschaltet werden stürzt, denke ich, das 
programm ab, was mit der gegeninduktion der spulen zusammenhängen 
könnte.

manchmal schalten sich die röhren sogar sofort ein und die zeit springt 
über 0 und fängt beim höchsten wert (9min 59s bei mir) wieder an runter 
zu zählen...

meine eigentliche frage, kann es an dem beschriebenen 
problem(gegeninduktion--> reset) liegen und was kann ich daggen 
untrenehmen...
evtl. kompensieren?

MfG Flo

Autor: Holger Krull (krulli) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier gab es wohl das selbe Problem: 
http://www.blafusel.de/misc/timer.html

Autor: Lötlackl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

schmeiß die fetten Drosseln nebst Starter raus und baue Dir die 
Elektronik aus einer Energiesparlampe ein. Die gibt's günstig z.B. bei 
Ebay. Das hat zudem den Vorteil, daß die Lampen ohne Geflacker und 
nahezu sofort (naja, ich schätze so 'ne halbe Sekunde) zünden.

mfg Lötlackl

Autor: Florian P. (eckel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab mal die 5v gleichspannung gemessen und die steigt im ausschaltmoment 
bis auf 17v kann ich das nicht irgendwie kompensieren?

Autor: Lötlackl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne einen Schaltplan gesehen zu haben kann ich das kaum beurteilen.

mfg

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

folgendes sollte die Störungen minimieren:

- Schaltstrom für Relais aus ungeregelter Spannung abgreifen, nicht 
hinter dem Spannungsregler.
- Eine Freilaufdiode verwenden, und zwar eine schnelle Schaltdiode 
1N4148 in Sperrichtung parallel zum Relais. Wichtig: Eine 1N400x ist zu 
langsam.
- nach dem Spannungsregler einen relativ großen Elko vorsehen.

Gruß

Autor: egberto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe ein elektronisches Relais genommen (so eins mit integriertem 
Optokoppler) -  keinerlei Probleme.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.