www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Aktivität an RS232 mittels LED anzeigen


Autor: ChrisLiebig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe in einer Schaltung einen FT232 und möchte nun zwischen FTDI 
Chip und meinem Atmega per Led's die Aktivität meiner RS232 
Schnittstelle anzeigen. Muss ich da Transistoren schalten, oder kann ich 
einfach von Tx/Rx nach GND eine Led schalten (mit Vorwiderstand)?

Chris

Autor: Frank Esselbach (Firma: Q3) (qualidat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hast du noch ein wenig Platz in deiner Schaltung? Wenn ja, machs 
richtig. Bei direktem Anschluss und höhern Übertragungsraten kann es 
sein, dass da nur ein kaum sichtbares müdes Flimmern zu sehen ist.
Wirklich sauber wären z.B. zwei Monoflops oder einer, dem RX und TX per 
OR-Gatter zugeführt wird ... mit einer Haltezeit von ca. 200 ms, das ist 
gut zu sehen.

Frank

Autor: ChrisLiebig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm, kann mir das mal jemand kurz skizzieren oder nochmals genauer 
beschreiben? vlt mit genauen bauteil angaben?

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
man könnte es natürlich auch vom ATMega aus machen. Der weiss ja, wenn 
er was sendet, und im Normalfall bekommt er auch mit, wenn was 
reinflattert. Nur so ne Idee...

Autor: ChrisLiebig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, ich wollt es ganz gerne ohne zusätzliche Arbeit am Code machen;)

Autor: Horst Winter (horst25)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sind ein paar Zeilen zusätzlich, eigentlich nicht die Welt und du 
sparst damit den ganzen Schaltungsaufwand. Zeitmäßig nimmt das ganze 
keine 5min bei der Realisierung in Anspruch.

Autor: ChrisLiebig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die sache is, ich hab eigentlich keinen PIN mehr frei;) Wie würde denn 
die Lösung mit den Monoflops genau aussehn?

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, Monoflops gibts wie Sand am Meer...
CMOS: z.B. 4528/38, hat auch gleich 2 drin, falls du Rx und Tx getrennt 
sehen willst
Der gute alte NE555 geht natürlich auch, und zu guter Letzt kannst du 
auch was aus Einzelgattern zusammenstöpseln (4093 ist Dank 
Schmitt-Trigger-Eingang dafür bestens geeignet.
Die CMOS-Teile natürlich als HC oder HCT-Ausführung, bei 5V bekommen die 
sonst kaum eine LED getrieben.

Autor: Domschl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso hängst du die LEDs nicht einfach auf die passenden Anschlüsse vom 
FT232.

Autor: ChrisLiebig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche sind denn das?

Autor: Thomas L. (tom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TXLED und RXLED, jeweils Low Aktiv.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.