www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Impedanz von Quelle und Senke unbekannt


Autor: gast (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe einen Motor der theor. an der Autobatterie hängt.
Jetzt würde ich gerne die Leitungen etwas befiltern um die 
Störaussendung zu verringern.
Habe bei Habiger die tolle Tafel 6.2 gefunden, die gewisse Vorschläge 
wie Pi-Filter etc. macht in Abhängigkeit der Impedanzen von Qulle und 
Senke.
Also z.B. Quellimpedanz hoch, unbekannt und Senkenimpedanz hoch, 
unbekannt => Pi-Filter.

Weiß jemand was Autobatterie und Motor für ne Impedanz hat?

Autor: Steve (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ne Autobatterie hat nur mehrere milli Ohm

Was für ein Motor hast du denn?
Um die Impedanz rauszubekommen, kannst du ihn ja mal mit dem Ohmmeter 
durchklingeln. Wenn dein Messgerät 0 Ohm anzeigt schließ ihn an 12 V an 
mess die Spannung und den Strom am Motor und rechne folgendes:

Impedanz = R = U/I

So kommst du wenigstens mal auf Näherungswerte

MfG

P.S. nimm doch einfach ein Kondensator, wenn du Filter willst. So 10µF 
ab 25V sollten dem genüge tun. Aber vieleich versteh ich auch den sinn 
deiner Frage nicht ganz

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Betriebsspannung sind 13V und Nennstrom 6A demzufolge hätte er 2 Ohm.
Aber kann man dass so einfach rechnen?

Autor: die ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für'n Wald reichts.

Autor: mandrake (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Innenwiderstand einer Autobatterie kannst du indirekt ausmessen.
Dazu sei aber gesagt, dass der Innenwiderstand von einigen Faktoren wie 
Ladezustand, Alter, Temperatur... abhängt. Um aber eine Hausnummer zu 
bekommen kann man die Arbeitsgerade experimentell ermitteln.
Auf der Y-achse wird der Strom aufgetragen, auf der X-Achse die 
Spannung.
Der Schnittpunkt der Arbeitsgeraden mit der X-Achse ist die 
Leerlaufspannung (also die Spannung die man allein mit einem Multimeter 
an einer nicht angeschlossenen Batterie messen kann). Im Schnittpunkt 
mit der Y-Achse kann man den Kurzschlussstrom ablesen (den sollte man 
nicht messen!).
Für die Gerade benötigt man nur 2 Punkte. Einen Punkt hat man mit der 
Leerlaufspannung bereits. Einen weiteren kann man zum Beispiel dadurch 
bekommen in dem man einen geeigneten Widerstand an die Batterie 
anschließt und dann Strom und Spannung im Diagramm einträgt.
Der Innenwiderstand ist die Steigung der Arbeitsgeraden oder 
Leerlaufspannung dividiert durch Kurzschlussstrom.

Grüße

Mandrake

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Mandrake dass ist schon mal eine sehr gute Hilfe, werde dass mal 
ausmessen.
Klar Kurzschlußstrom wäre tödlich, bestimmt jenseis 50A

Autor: David (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wär ne verdamt laue autobaterie mit 50A... würd eher mit 300A-400A 
rechnen...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.