www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Sprut Brenner8 Induktivitäten


Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend,
ja ein leidiges Thema, aber wieder einmal hat jemand ein Problem mit 
Induktivitäten, der Herr Sprut verwendet seinerseits in der Schaltung 
des "Brenner8" Entstördrosseln in Widerstandsbauform, da ich den Brenner 
als SMD Version aufbauen möchte, versuche ich nun diese durch 
entsprechende Typen zu ersetzen, und habe bei Reichelt folgendes 
gefunden:

L-1206F 10µ :: SMD-Induktivität, 1206, Ferrit, 10µ
und
L-07P 680µ :: Stehende-Induktivität, 07P, Ferrit, 680µ

statt der von Sprut verwendeten SMCC Typen.

diese stellen ja nun keine direkten Drosselspulen dar, oder?

Wird sich dies als Problem erweisen?

Vielen Dank für etwaige Hilfen oder Bemerkungen,
Bernhard

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die 10µH Drossel ist nur zum Entstören da, kannst du weglassen, durch ne 
Ferrit-Perle ersetzen, oder die Reichelt-Induktivität nehmen.

die 680µH Drossel ist für den Spannungswandler nach 11,12,13 Volt. Da 
der nur minimal Strom liefern muss (max. einige mA) tuts da auch 
irgendwas mit halbwegs der richtigen Induktivität (ich hab ne 470er 
eingebaut, da nix anderes grad rumlag, geht auch)

die 07P sollte also auch da keine Probleme machen.

Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank,
dass beruhigt ungemein, jedoch ist dann die 10µH Induktivität von 
Reichelt zwar nicht "schädlich" aber erfüllt sie trotzdem ihren 
entstörenden Zweck? Soweit ich mich belesen habe, ja nicht, da sie eher 
den Strom speichert, als dass sie Störungen "schluckt".

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Störungen "ausbügeln" tun alle Drosseln, die (theoretische) Gefahr ist 
eher, dass du dir bei zu hoher Güte der Spule einen Schwingkreis mit den 
Abblockkondensatoren aufbaust...

Nimm die Drossel, und wenn dann immer noch die Paranoia zwickt:
Mehr Kerkos verlöten und hochwertiges USB-Kabel (mit Klappferrit) 
nehmen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.