www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ELV ALC 8500-2 Ladegerät und serielle Kommunikation


Autor: Seb H. (seppl)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin moin zusammen!

Wie der Titel bereits vermuten lässt habe ich ein ALC 8500-2 von ELV. 
Seit der neuen Firmware 2.x scheinen die unter bestimmten Umständen 
akkuschädigenden Funktionen auch eliminiert zu sein.

Aber nun zu meinem Anliegen:
Ich habe sehr viele Akkus verschiedener Typen, deshalb habe ich eine 
Datenbankanwendung für deren Verwaltung gebaut. Jeder Akku hat eine 
eindeutige Nummer und es wird jeder Ladevorgang/Entladevorgang mit 
Werten vermerkt.
Funktioniert ganz gut, somit kann man in etwa sehen wann ein Akku 
hinüber ist, da man ja einen gewissen Lebenslauf hat. Es ist allerdings 
recht umständlich und auch fehlerträchtig jeden Vorgang aus der Software 
vom Ladegerät in meine Datenbank händisch zu übertragen.
Deshalb hatte ich die Idee meine Anwendung doch mit der Steuersoftware 
vom ALC zu paaren. Ich gebe meine AkkuNr ein und sage an welchem Kanal 
der Akku hängt und die Ladeparameter werden übergeben. Nach dem Vorgang 
kann man die Ladedaten einem Akku hinzufügen - so die Idee.
Nun hat sich ELV allerdings wenig kooperativ gezeigt Informationen bzw. 
sogar Programmbibliotheken zur Kommunikation mit dem Gerät rauszurücken 
und somit bin ich gezwungen reverse Engineering zu betreiben.
Das Gerät hat einen USB-Anschluss per FTDI-Chip, also einen virtuellen 
COM-Port. Nach wenigen Versuchen mit einem COM-Port-Sniffer habe ich 
dann auch schon den Datenverkehr auf dem Schirm gehabt.
Wie zu erwarten initialisiert die Software beim Start erstmal die 
Kommunikation mit dem Gerät, welches darauf hin seine Firmwareversion 
zurück sendet.
Wie im Screenshot zu sehen passiert das mit einfachen drei Bytes die in 
HEX 02 75 03 sind.
Wenn ich jetzt aber Hterm aufmache und 02 75 03 als HEX an den Port 
sende passiert da nischt, das Gerät antwortet einfach nicht. Irgendwie 
stehe ich da im Moment etwas im Wald! Ich habe bereits diverse 
Übertragungsraten durchprobiert, es kommt einfach keine Antwort von der 
Kiste.

Vielleicht hat ja jemand von euch eine Idee warum das Gerät nicht 
reagiert oder hat auch ein ALC 8500-2 mit der neuen Firmware und kann 
mir mal experimenteller Natur zur Seite stehen ^^


Grüße
Seppl

Autor: Seb H. (seppl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, ich habe mich heute nochmal etwas intensiver mit dem System 
beschäftigt und mal mein Nullmodem-Kabel rausgesucht.
Die Verbindung wird mit 38400 BPS 8 Data 1 Stop und even Parity 
initialisiert, soviel dazu.
Danach kommt ein h02 75 03 von der Software worauf hin die Kiste mit 
Firmwareversion und Seriennummer antwortet - das ist doch schonmal ne 
Erkenntnis! Wie die Abfrage der Ladeports bzw. das starten eines 
Vorgangs funktioniert ist schätze ich mal rauszukriegen.

Wie gesagt suche ich noch Leute die selbiges Gerät haben und Interesse 
daran ne eigene Software dafür zu basteln oder wenigstens am Protokoll 
Interesse haben - Bitte meldet Eucht!


Gruß
Seppl

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwecks Protokoll könntet ihr auch mal bei http://www.logview.info 
anfragen. Angeblich ist denen das Protokoll bekannt.

Gruß,
Magnetus

Autor: Seb H. (seppl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ja schonmal ein super Tipp!

Auf die Seite bin ich nach ewigem Googlen nicht gestoßen. Ich habe mich 
bereits an die Kontaktaufnahme mit denen gemacht, das würde natürlich 
eine Menge Zeit sparen wenn ich was über das Protokoll erfahren könnte.

Autor: Peter -NL (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einige Informationen aus dem Cache im Anhang.

Näheres über das Datenformat könnte man finden in ELV Zeitschrift 
1/2006.
http://www.logview.info/vBulletin/showthread.php?t...


> Seit der neuen Firmware 2.x scheinen die unter
> bestimmten Umständen akkuschädigenden Funktionen
> auch eliminiert zu sein.
Hat ELV wirklich das überladen (kaputt-laden) und tiefentladen 
(kaputt-entladen) nachgebessert?
Wo gibts weitere genaue Informationen?

Autor: Seb H. (seppl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Zeitschrift 1/2006 wird da wenig hilfreich sein. In der Version 2.xx 
hat sich das Protokoll nämlich geändert und die FW ist gerade erst ein 
paar Wochen alt.

Also das Überladen sollte kein Thema mehr sein, man kann jetzt 
einstellen das die Kiste bei XX% über Nennkapazität abschaltet wenn 
keine -dU-Erkennung erfolgt ist.
Die Messung der Spannung beim Entladen wird laut Aussagen diverser 
Besitzer (ich habe es selbst nicht probiert) jetzt unter Last 
durchgeführt anstatt wie vorher während einer Pause.

Autor: Henry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Suuuper - ich habe so ein alc 8500 im Einsatz und gerade weil es mir 2 
kameraakkus um die Ecke gebracht hat und auch sonst einige komische 
Effekte zeigt bin ich hier am rumgooglen.
Weis vlt. jemand hilfreiche links zu dem Teil?
Schon mal vielen dank.

mfg henry

Autor: Gast2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das nicht, aber gerade ELV hat schon einmal die Veroeffentlichung von 
Uebertragunbgsprotokollen mit Anwalt unterbunden. Da ging es wohl um die 
drahtlose Anbindung von Wetterstationen. Also Vorsicht mit 
Veroeffenlichungen.

Gast2

Autor: MonkZ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.elv-downloads.de/service/manuals/ALC850...

die haben 09/08 ne neue Bedienungsanleitung rausgegeben... mit 
Schnittstellen beschreibung

viel Spaß

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.