www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik µC Stromversorgung für Standby?


Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich bin gerade dabei eine Spannungsversorgung aufzubauen die 
einen µC und die restliche Peripherie gertrennt versorgt, so das der µC 
diese bei bedarf zuschalten kann oder wenn Sie nicht gebraucht wieder 
abschaltet und selbst in einen Schlafmodus wechselt. Ich habe jetzt mal 
einen vorläufigen Schaltplan gemacht. Habt ihr nen Vorschlag wie man den 
2ten Spannungsregler schaltbar macht, denke ein bistabiles Relais wäre 
vom Verbrauch das beste aber ich möchte weder das Geräusch beim 
Umschalten noch den Verschleiß haben.

Autor: Spice (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was für peripherie meinst du denn? Einzelne Bausteine (ICs) oder 
komponenten die einiges ziehen?

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sind keine großen Verbraucher, es handelt sich hauptsächlich um weitere 
µC's, Sensoren und Push/Pull-Stufen die mit 5V versorgt werden und 
komplett abgeschalten werden sollen wenn es der Haupt-µc will, der 
Gesamtverbrauch wird im Moment um die 250mA sein aber das kann später 
mal mehr werden.

Autor: Inox5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde statt nem relais en n-kanal fet nehmen. den kannst du direkt 
an deinen avr hängen und brauch durchgeschaltet fast keine energie.

Autor: H. W. (digger72)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm doch einfach einen Regler mit "Shutdown"-Eingang
z.B. LM2941.

Autor: 3348 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LM2940 und LM2950 sind nicht wirklich stromspar. 250mA sind auch schon 
recht klotzig. Die gehen aber nicht in ein Backlight ?

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du wirklich Strom sparen willst, nicht nur im StandBy, solltest du 
erst mal den Linearregler für die Periphere durch nen Schaltregler 
ersetzen...

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@: H. W.: super der LM2941 wäre die Lösung, mal schauen vielleicht finde 
ich nen Typen mit einer festen Ausgangsspannung, nicht das der 
Spannungsteiler arg driften oder altert

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wozu 2 Spannungsregler? Einen mit einem kleinen Quietcurrent (oder wie 
das heißt) und mit einem FET den Rest abschalten.

Autor: kommutator (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also mit dem L4949 habe ich ganz gute Erfahrungen gemacht: Wenn Dein 
Prozessor im Sleep hängt, braucht der L4949 selber nur 150µA - und ist 
bei R.....t erhältlich.
Den "Rest" würde ich entweder per separatem Spannungsregler mit 
Shutdown-Eingang versorgen oder einen NPN+pMosfet als Highside-Switch 
spendieren und damit einem 7805 oder so die Versorgungsspannung 
ein/ausschalten.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas O. wrote:

> nicht das der Spannungsteiler arg driften oder altert

Hattest du das schon mal? Eine signifikante Alterung normaler nicht 
übermässig belasteter Widerstände ist mir noch nicht untergekommen.

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Andreas Kaiser: Ich habe so eine Alterung noch nicht erlebt, wobei ich 
eigentlich weniger mit einstellbaren Spannugnsreglern arbeite und diese 
auch nicht mal nach einem Jahr nachgemessen habe ob die Ausgangsspannung 
noch stimmt, mein Widerstandssortiment dürfte aus 5% und 10% Toleranz 
Widerständen besten was auch nicht gerade so rosig wäre. Da habe ich da 
doch ein ungutes Gefühl.

@kommutator:So nen L4949 werde ich mal besorgen.

LM2941 gibts bei Reichelt leider nicht, kennt jemand ne Alternative, 
würde gerne auf den vorgeschaltet P-Kanal MOSFET verzichten und einen 
Spannungsregler mit integrierten Standbyeingang setzen.

Was passiert eigentlich wenn ich einen Spannungsregler low Side schalte, 
gibt dieser dann die Eingangsspannung voll durch?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.