www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik dBohm/m in mohm/m umrechnen


Autor: forümmler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallöchen.

weiss jemand wie man [dBohm/m] in [milliohm/m] umrechnet?

danke für eure Hilfe.

Gruss

Autor: Udo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry, dBohm/m  hab ich noch nie gehört....

dB = deziBel ist ein Dämpfungsmaß, hat nichts mit Ohmschen Widerstand am 
Hut.

In welchem Zusammenhang hast du das denn gesehen?

Gruß
Udo

Autor: forümmler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich muss den kopplungswiderstand (transferimpedanz) eines datenkabels 
messen und die anzeige am NWA ist in dBohm/m. das bedeutet ja  das der 
messwert noch umberechnet werdenmuss. weil dBohm/m interpretiere ich als 
dämpfung aber ich brauche ein widerstand (Impedanz).

ein beispiel ist beigefügt:

-25dB = 51mohm/m @30Mhz

Autor: swedisch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dezibel ist doch in erster linie erstmal ein faktor, bzw eine umrechnung 
und hat auch nichts mit dämpfung zu tun.

Ich hab das in Bezug auf Widerstände bzw Impedanzen noch nie gehört, 
aber folgendes würde ich ansetzen:

Hier da, da nicht Leistungspegel gemeint sind:

10^(-25/20) = 0,056

Gibt in etwa deine 51mOhm, jedoch sinds hier 56mOhm...

keinen plan ob das damit gemeint ist, ich würds so interpretieren.

MfG und einen schönen feiertag

Autor: yoko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ganz "normal". wenn man mit 25.891 rechnet kommt man auf 50.75 
ohm...

danke

Autor: forümmler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also -25.891 meinst du? wie kommst du auf die zahl?, stimmt genau!

Autor: Udo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
boah...die IT's haben wieder ihre eigenen Maßstäbe...

  0dBohm/m =   1 Ohm/m
-10dbohm/m = 0,1 Ohm/m
-20dBohm/m = 0,01 Ohm/m
-30dBohm/m = 0,001 Ohm/m

Autor: Dieter Stotz (bulova)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Udo,

ich glaube, nach den angegebenem Beispiel weiter oben handelt es sich um 
20er-Schritte, also:

a = 20 log (r/r0),  a in dB[Ohm/m] und r in Ohm/m und r0 = 1 Ohm/m

bzw.

r = r0 * 10 ^ (a/20)


Grundsätzlich lässt sich alles "dBen".


Dieter

Autor: Udo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
yep, hast recht, sorry für meinen unqualifizierten Kommentar.

Udo

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.