www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Innenwiderstand von Motor messen


Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

würde gerne die Impedanz eines Motors ausmessen. Da ich kein LCR-Meter 
habe suche ich ein anderes Verfahren mit dessen Hilfe man indirekt den 
Innenwiderstand ausmessen bzw berechnen kann.

Hat jemand ne Idee wie das in der Praxis leicht zu gewährleisten wäre?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
R=U/I

Autor: inn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe einen komplexen Widerstand

Autor: Dali (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meiner Meinung nach Blockierstrom messen und dann R=U/I

Autor: Latissimo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was denn nun?? Willst du jetzt den Widerstand messen oder ne Impedanz?

Über welchen Motor reden wir überhaupt?
Nur wenn es ein Gleichstrommotor ist, ist es sinnvoll, den rein ohmschen 
Widerstand zu messen.
Ansonsten musst du die Impedanz messen, diese setzt sich ja aus dem 
ohmschen Anteil und dem induktiven Blindanteil zusammen

Autor: inn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die Impedanz, handelt sich um einen BLDC Motor.

Ohmsch bringt mir wenig, da ich eine Applikation habe die auch eine 
frequenzselektive Betrachtung notwendig macht

Autor: hö (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was willste denn nun Messen ? Den Ohmschen oder den Blindanteil ? Oder 
beides zusammen, das wäre dann die Impedanz bzw. Scheinwiderstand. Das 
ganze bei konstanter Frequenz oder quer durch ?

Autor: klodeckel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frequenzgenerator, und mit 2 Kanal-Oszi Gesamtspannung, und Strom (als 
Spannung über dem R) anzeigen, Phase messen und rechnen.

guude
ts

Autor: Inn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
komplex, also alles, sowohl Bild als auch Wirkanteil.

Das nach Masche Klodeckel erscheint mir wahrscheinlich die 
naheliegendste Möglichkeit

Autor: inn (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich denke mal dass so gehen müßte wie in der Datei im Anhang.

Quasi ich gebe eine feste Spannung z.b. 1Vss auf die Schaltung und 
wobble die Frequenz durch und messe die Phasenverschiebung, Spannung 
hinter Rmess nach Masse.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.