www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Wie werde ich Millionär ?


Autor: hihi (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

also raus damit leute, wie werde ich Millionär. Muss doch eine Formel 
dafür geben.

Millionär = Anfangskapital * e{Idee*Zeit} ?? :P


Millionär = Anfangskapital * 1/s

: Gesperrt durch Admin
Autor: Al Bundee (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Jep. Ist ganz einfach. Du musst nur Multimilionär sein und jede Menge 
Geld verprassen .....

<SCNR>

Autor: hihi (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
was haltet ihr von der idee, dass di emilliadäre uns etwas von deren 
kohle abgeben, wir dieses vermehren und nach einer weile , so ca. 2-3 
jahren das ausgeliehe geld im vollen umfang wieder zurückgeben?

dann hätte man etwas zusammengehäuft und denen würde es eh nicht wehtun 
und ausserdem würden die es ja zurückkriegen..

Autor: Insider (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zB Euro in Simbabwedollars tauschen ........

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>was haltet ihr von der idee, dass di emilliadäre uns etwas von deren
>kohle abgeben, wir dieses vermehren und nach einer weile , so ca. 2-3
>jahren das ausgeliehe geld im vollen umfang wieder zurückgeben?

>dann hätte man etwas zusammengehäuft und denen würde es eh nicht wehtun
>und ausserdem würden die es ja zurückkriegen..

Tolle Idee, leider bist Du damit nicht der Erste, denn exakt das Gleiche 
macht eine Bank.

Autor: staman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit arbeiten bestimmt nicht!
Aber vielleicht so: Wenn du bei einem großen Konzern 
Vorstandsvorsitzender wirst, bist du nach einem Jahr Millionär. Auch 
wenn sie dich dann rausschmeissen, weil du keine Ahnung von irgendwas 
hast. Die Strategie hat sich ja in letzter Zeit ganz gut bewährt.

Ich drücke dir beide Daumen. Sag mir bescheid, wenn es geklappt hat.

Gruß staman

Autor: Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
hihi schrieb:
> Hallo
>
> also raus damit leute, wie werde ich Millionär. Muss doch eine Formel
> dafür geben.

Pappa Millionär + Mamma Millionärin = Kind Millionär

War doh nicht schwer.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael X. schrieb:
> doh

Würde Homer jetzt auch sagen.

Autor: JanArmstrong (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Handel mit Aktien und Futures. Ansonsten sehe ich da keine Lösung.

Autor: jkch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
für die eigenen eltern kan man nix. für die schwiegereltern schon.

Autor: hmjaweissichauchnichtsogenau (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit 1 Million "1 Euro Jobs" bist du in einer Stunde Millionär.

Autor: Malte __ (malte) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jeden Monat 1667 Euro bei Seite legen und 50 Jahre arbeiten. Dank Zinsen 
dürfte das Ziel sogar etwas früher erreicht werden. Mit der DM hätte die 
hälfte des Geldes ausgereicht.
Oder irgend eine verrückte Idee haben:
http://www.milliondollarhomepage.com/
Sowas funktioniert aber üblicherweise nur einmal.

Autor: Arbeitender Fuchs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich könnte zwar sagen wie ich Millionär geworden bin, aber Ätsch...ich 
sags nicht..., ihr müsst schon selber drauf kommen.

Autor: Fuchs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wäre "ganz einfach" gewesen:

2003 beim DAX-Stand von 2188,75 ein paar DAX 2175er Call K.O.-Scheine 
für ca. 0,17€/Stk. kaufen (hätte nicht schiefgehen können, da bisher 
nicht wieder unterschritten)

Ende 2007 bei einem Stand von 8117,79 dat Ding wieder raus (für etwa 
59,40€/Stk.)

Das Ganze gabs wahrscheinlich sogar steuerfrei als priv. 
Veräußerungsgeschäft (wie die Spekulationsgewinne bei Aktien nach 1 Jahr 
auch).

Da hätten sogar nur einmal knapp 3000€ gereicht.

Man stelle sich das jetzt mit 30000€ "Spielgeld" vor..

Autor: cliffhanger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bald sind wir alle Millionäre :-)

Autor: Tommi Huber (drmota)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du nicht kriminell veranlagt bist oder eine gute Geschäftsidee hast 
wird es sehr sehr schwer.

Eine Mehrwertnummer einrichten und dann Ahnungslose, Hoffnungslose und 
Notgeile anlocken das scheint auch immer zu funktionieren.

Autor: Schwups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Millionärin heiraten.
Die Schickedanz soll ja wenigstens noch ne Milliarde haben.

Autor: JanStrongarm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TJa, nur der Emitent dreht gerne an der K.O. Schwelle. Da wären Aktien 
wie Solarworld besser gewesen! Von 0,5€ auf 48€.

Autor: linds (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit vw aktien hätte ich die million fast geschafft, wenn ich nen wenig 
mehr eingesetzt hätte. so sinds leider nur knappe 270 000 geworden. 
könnt mich heute noch dafür schlagen!!!

Autor: Davon wird deine Freundin auch nicht hübscher! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jura studieren. Billigste Uni, schlechtester Abschluß, hauptsache du 
kriegst ne Zulassung als Anwalt. Verträge mit Rechteinhabern machen, 
Software schreiben, Urheberrechtsverletzungen abmahnen. Bei 25% Zahlern 
und 1000 Euro Anwaltskosten kriegst du 250 Euro für einen Portoeinsatz 
von 4*51 Cent plus vier Umschläge plus vier DIN-A4-Seiten. Nach 4.000 
Briefen hast du die Million.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe hier Tipps, wie du Millionär wirst.

Durch ehrliche Arbeit haste wohl keine Chance.
Es sei denn, du nimmst dir ca. 50 Jahre Zeit.
Du musst schon andere für dich arbeiten lassen oder mindestens ein 
Talent haben.

Ansonsten:

100m unter 9,69s laufen

weiter als 8,95m im Sandkasten springen

100m Freistil unter 46,94s schwimmen

höher als 2,45m springen

Singe und gebärde dich wie Britney Spears

Gewerbe von Michaela Schaffrath in Betracht ziehen

Wladimir und Vitali Klitschko die Nase plattklopfen.


So, wenn du dich dazu berufen fühlst, biste garantiert bald Millionär.


Gehe allerdings davon aus, dass du keinen meiner Vorschläge umsetzen 
kannst oder möchtest.

Mein Tipp an dich:

Schalte einfach die Glotze ab, gehe in den Wald spazieren, unterhalte 
dich mit einem normal sprechenden Menschen, streichle eine Katze, sieh 
den Enten im Park zu oder füttere sie, sage deiner Freundin das du sie 
leibst, sofern du eine hast.

Vor allem, schalte die Glotze aus und vielleicht das Radio und lass auch 
sonstige Medien weg und nutze deine Zeit um anderen Menschen einen 
Gefallen zu tun und mache das was dir Spass macht im Leben und Beruf.

Damit wirste vielleicht kein monitärer Millionär aber einer der Gefühle.

Es gibt welche die sind reich an Geld, Liebe, Intelligenz, 
Schönheit,....
und es gibt welche die sind arm an genau denselben.

Als Mensch kanste nur wirklich am Geld arbeiten alles andere wurde dir 
geschenkt oder nicht.
Je mehr du von den positiven Dingen hast, desto leichter wirste ein 
monitärer Millionär.

Autor: Hannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein sehr weiser und intelligenter Beitrag.

Auf dass auch einige andere so denken mögen!

Autor: hihi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dem stimme ich voll zu. ;) ich hab meine gesundheit, gott sei dank 
dafür!
was möchte man mehr ;)

Autor: JanStrongarm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geld mach bestimmt nicht gklücklich, denn sonst würden Britney und co 
nicht permanent koksen oder trinken.

Autor: Manu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wer sagt, dass britney & co nicht auch glücklich sind obwohl sie 
trinken?

Autor: Schwups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Davon wird deine Freundin auch nicht hübscher!

>....Urheberrechtsverletzungen abmahnen. Bei 25% Zahlern
>und 1000 Euro Anwaltskosten kriegst du 250 Euro für einen Portoeinsatz
>von 4*51 Cent plus vier Umschläge plus vier DIN-A4-Seiten. Nach 4.000
>Briefen hast du die Million.

Das war mal. Seitdem es die Abmahner zu bund getrieben haben
sind die Anwaltsgebühren pro Abmahnung auf ca. 100Euro begrenzt
worden. Das hat diesen sonst sehr lukrativen Markt schrumpfen
lassen. Rechnet sich eben nicht mehr.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmmmm... ich hab gerade mein Diplom abgeschlossen und gleich nen 
Arbeitsvertrag bekomm....
irgendwie fühl ich mich da auch schon wie ein Millionär!!
greetz r.

Autor: Hupps (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich arbeite jetzt schon an meiner 2ten Million.


.
.
.
.


Die erste habe ich nicht ganz geschafft...


;o)

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder:
Die erste Million ist die schwerste - fangen wir direkt bei der zweiten 
an :-)

Autor: Malte __ (malte) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es erstmal als Centmillionär versuchen. Dass ist relativ schnell 
machbar.

Autor: Schlaufuchs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laute, lasst uns mal aufm Teppich bleiben.

Die heutige Million war vor Jahren noch zwei Million(DM).

Seien wir ehrlich, es reichen auch pro Jahr 10.000,- EUR mehr, oder?

Aber selbst um diese kleine Summe zu erreichen fällt uns kein Weg ein.

Wir sind halt alles ideenlose, arme Schweine.

Also, Lötzinn raus, Lötkolben an und Malochen.

Autor: Jo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Schlauer Fuchs

Bester Beitrag zu diesem Thema.


Wenn man einen schöpferischen Beruf ausübt, sollte man aber nicht 
ideenlos sein. :-)

Autor: Schlaufuchs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn man einen schöpferischen Beruf ausübt, sollte man aber nicht
> ideenlos sein. :-)

Ja ja schon richtig. Nur, die meiste Zeit des Lebens geben wir die 
besten Ideen unseren Chefs. Nur weil wir zu ängstlich sind sie selber zu 
vermarkten.

Andererseits, dieses 'Vermarkten' ist oft genug in eine Insolvenz 
gemündet.

Wir sehen also: Es bleibt schwierig!

Autor: Damian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
job künden, poker-profi werden...

Autor: Tommi Huber (drmota)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du guter Michael Jackson Imitator bist dann perfektioniere dein 
Nachahmertum. Da könntest du in Zukunft pro Auftritt mächtig absahnen.

Autor: Schlaufuchs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn du guter Michael Jackson Imitator bist...

Naja, sooo gut geht es den Elvis-Imitatoren auch nicht.

Autor: HariboHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du noch ein paar Jahre wartest, kannst Du Dir von einer Millionen € 
gerade mal ein Toastbrot kaufen. Alles schon mehrfach dagewesen, also 
nicht abwegig.

Autor: André Roth (andrer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
insider-tipp: koks und nutten. scnr.

Autor: Malte __ (malte) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
André Roth schrieb:
> insider-tipp: koks
Vielleicht hätte der Titel besser abgeändert werden sollen in "Wie werde 
ich legal Millionär?".

>und nutten. scnr.
Vermutlich schon...

Autor: HariboHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit Koks und Nutten wirst Deine Millionen auf jedenfall schnell wieder 
los.

:p

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tommi Huber schrieb:

> Wenn du guter Michael Jackson Imitator bist dann perfektioniere dein
> Nachahmertum. Da könntest du in Zukunft pro Auftritt mächtig absahnen.

Aber wie kriegt man diese Nase hin?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz einfach.

Du wirst niemals ein Millionär wenn du nach einer Idee suchst oder 
ehrlich und hart arbeitest. Vergiss es und verschwende deine Zeit nicht.


Du musst die Arbeit hassen und Geld lieben. Erst wenn du diese 
Einstellung hast, hast du gute Voraussetzungen ein Millionär zu werden, 
denn erst dann wirst du richtig kreativ.
Es kommt also auf den Menschentyp an.

Falls du etwas kriminell und clever bist, dann ist es einfach. Du tritts 
in Kontakt mit ein Paar Leuten und machts guten Eindruck bei denen. Sie 
suchen nämlich Leute auf die sie sich verlassen können, und bei heutigen 
Luschen sind gute Leute Mangelware (Fachkräftemangel so zu sagen...lol) 
So wirst du immer weiter empfohlen und irgendwann mal wenn du willst, 
spielst du ganz oben und siehst dass selbst Politiker, Adelige und 
Unternehmer in Verbindung mit Kriminellen stehen.

Falls du gar nicht kriminell bist aber doch großes Maul hast, werde ein 
Politiker. Fange ganz unten an, in deiner Gemeinde. Rede viel, 
diskutiere viel, lerne mit vielen Flosken nichts zu sagen und du wirst 
sehen dass es Spaß macht mit einem nichtsnützenden Laberjob Geld zu 
machen. Werde immer aktiv, ganz egal um welchen Bullshit es sich 
handelt. Werde symphatisch für die Leute die dich dann nach oben wählen. 
Etwas zu sagen was andere erwarten ist eigentlich einfacher als man 
denkt.

Falls du weder clever noch kriminell noch großes Maul hast, vergiss es.
Du wirst niemals ein Millionär. Nie.

Autor: André Roth (andrer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
an:
Autor: Gast (Gast)
Datum: 26.06.2009 20:53

100% zustimmung.

Autor: Schlaufuchs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Du wirst niemals ein Millionär wenn du nach einer Idee suchst...

Das ist so pauschal gesagt falsch!
Je nach Idee reicht es allemal für mehrere Millionen. Der Erfinder des 
Drahtkorbes für Sektflaschenkorken ist so ein Beispiel.



> ...oder ehrlich und hart arbeitest.

Hier reicht es allerdings nur für das eigene Häuschen.



> Vergiss es und verschwende deine Zeit nicht.

Solange wir hier vorm Monitor sitzen und die beste Zeit verplempern wird 
das eh nichts mit der Million.

Autor: hhmmm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich müsste man ja nur 1 Million Leute klarkriegen die einen Euro 
spenden würden (1 Euro tut in der Regel niemanden weh).
ALso in jeder einigermaßten erwänenswerten Stadt leben mehrere Millionen 
Euro, insofern müsste man halt eine gut ausgeklügelte Kampagne starten, 
die die Mitmenschen dazu bringen würde den Euro wirklich zu spenden. Den 
Menschen muss es leicht gemacht werden das Geld abzugeben da die meisten 
Menschen auf den Euro scheißen, sie haben bloß irgend einen Aufwand zu 
treiben um ihn abzugeben.

Autor: Hungriger Hugo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@hhmmm

o_O
Jetzt bring die ganzen Forentrolle hier nicht noch auf dumme Gedanken... 
ich bekomm schon genug Werbung und viel anderen sinnlosen Mist.

Diese ganzen getürkten dritte Welt Spendenaktionen zielen ja auch genau 
auf sowas ab. Gibt genug Volltrottel die 5 Euro an "Rettet den hungrigen 
Hugo e.V. - das Geld geht GARANTIERT komplett an den hungrigen Hugo! 
ich schwör " spenden.



PS:
Wer den hungrigen Hugo auch kennt, schaut zuviel Southpark ;)

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Damian (Gast)

>>job künden, poker-profi werden...

Blödsinn, wiso spielen wenns einfacher geht? Ein pokerbot programmieren 
und die trottel auf den online low-stacks abzocken, wär wohl weit 
effektiver, gewinnbringernder, und vor allem machbar... (die tiefen 
limits bis NL50 wären mit einem einfachsten bot zu schlagen...)
wärend die software dann täglich geld erspielt, könnte man sie weiter 
optimieren um die mid und später die high-stack zu schlagen...

in 3-4 jahren wär man millionär, wenn man nen vernünftigen algorithmus 
hinkriegt...

Autor: André Roth (andrer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
markus:

siehst du das is so ne millionenidee. wirklich gut klau

Autor: JanStrongarm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder du nimmst wie gesagt 5000€ in die Hand, investierst diese in einen 
Pennystock, der an der Nasdaq oder OTC gehandelt wird und hoffst auf 
einen Verlauf wie bei Solarworld.

Autor: Schlaufuchs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ...und hoffst auf einen Verlauf

Das Prinzip 'Hoffnung' ist immer ineffizient.

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach eine Solarzelle entwickeln, die 50% Wirkungsgrad hat.

Damit dürftest Du deutlich über eine Million kommen ...

Also los: ab ins Labor und fleissig entwickeln !

:-)

Autor: Lasst mich Arzt ich bin durch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falsch erkannt!
Erstmal eine Solarzelle entwickeln die 20% hat. Wenn der Markt gesättigt 
ist die 30%tige rausklopfen  usw. So kann man glatt mehrmals für quasi 
den selben Müll abkassieren.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ja,

dass mit der Solarzelle ist einfach zu unrealistisch.
Erstens: du musst ein gut ausgestattetes Hightech-Labor haben, was man 
nicht hat, weil schon so etwas über mehrere Millionen kostet.
Zweitens: du musst dich excelent in Chemie und Physik auskennen, über 
Erfahrungen auf dem Halbleitergebiet verfügen, was man meist auch nicht 
hat.
Drittens: selbst wenn es dir das gelingt, was den weltweit führenden 
Labors nicht geling (was eher absolut unrealistisch ist), musst du die 
Idee richtig vermarkten können, was man oft nicht kann, weil einfach 
keine Möglichkeiten da sind. Damit wirst du ganz schnell den anderen 
Bonzen-Onkel reich machen, aber dich nicht. Bei vielen guten Ideen 
wurden nämlich andere reich und nicht der Erfinder.

Das ganze kostet doch nur zu viel Zeit und ist nicht mehr ertragsreich 
als ein Lottospiel. Da ist doch der Vorschlag mit Pokerspielen, 
Kriminellen und Politiker doch nicht so verkehrt.

Ein Tipp zum Poker-Spielen. Die meisten Laien denken nämlich dass es ein 
reines Glückspiel ist und sind damit chancenlos. Man kann es aber 
tatsächlich lernen und wesentlich öfter gewinnen. Wenn man dann mit 
Profis spielt, lernt man viel von Ihnen und man steigert seine 
Spieleffizienz.
Ich habe es selbst erfolgreich ausprobiert und wenn man etwas Disziplin 
mitbringt ist es eine nette Möglichkeit etwas Geld zu bekommen.

Autor: Schlaufuchs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Falsch erkannt!
>Erstmal eine Solarzelle entwickeln die 20% hat. Wenn der Markt gesättigt
>ist die 30%tige rausklopfen  usw. So kann man glatt mehrmals für quasi
>den selben Müll abkassieren.

Falsch beraten! ;-)

Du gehst davon aus, dass du der einzige Anbieter von SZ bist, du also 
dein Monopol beliebig gestalten kannst. Dem ist aber nicht so, denn es 
gibt mehrere Anbieter:

Während du die 20%-ige SZ entwickelst und teure Fertigungsstrassen 
aufbaust,
werde ich gleich die 50%-igen entwickeln und verkaufen. Und schon darfst 
du deine Insolvenz anmelden...;-),...naja, so ungefähr...

Autor: JanStrongarm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, ich suche mir Aktien mit einem sehr guten CRV 
(Chance-Risiko-Verhältnis).

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aktien.

Aktien kann man sich antun wenn man Spielgeld übrig hat. Wenn du du 
Millionen rausziehen willst, brauchst du Millionen um solche Mengen 
einzukaufen.
Wenn du aber nur dein hart verdientes Geld hast, solltest du es nicht 
auf Aktien setzen. Eine schlaue Idee wäre das nicht.

Autor: David (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Autor: Chris D. (myfairtux)
>>Einfach eine Solarzelle entwickeln, die 50% Wirkungsgrad hat.
>>Damit dürftest Du deutlich über eine Million kommen ...
>>Also los: ab ins Labor und fleissig entwickeln !
>>:-)

Wer nur annähernd die mittel hat um eine solarzelle zu entwickeln, für 
den ist ein milliönchen doch kein geld...

Autor: JanStrongarm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst du dein Risiko aber sehr gut steuern, d.h. deinen Verlust 
kannst du exakt begrenzen. Um den Gewinn zu sichern, verwendest du 
einfach einen Trailing Stop.

Autor: Armer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geld ist ein Auslaufmodell. Es ist nicht zukunftsfähig, z.B. bei 
richtigen globalen Kriesen oder Katastrophen, da kann kein Schwein 
diesen Mist gebrauchen.

Autor: Malte __ (malte) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Geld ist ein Auslaufmodell.
Und die Alternative? Gernerell ist es erstmal nur ein universelles 
Tauschmittel und > 2000 Jahre lang überwogen doch irgendwo die Vorteile.

Autor: Superede (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Geld wird eh bald abgeschafft.
.
.
.
.
.
ich kenne Welche, die haben schon gar keins mehr.

:-)

Autor: Millionärs-Enkel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich bin ich froh, daß ich noch kein Milliomär bin. Mein Opa hat 
sich 1923 von seiner Million kaum eine Schachtel Streichhölzer leisten 
können.
http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Inflation_19...

Autor: Niklas Gürtler (erlkoenig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hehe, wir haben irgendwo einen 10-Milliarden-Mark-Schein herumliegen, 
wenn ich mich nicht irre...

Autor: Daniel F. (df311)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
etwas langwierig, könnte aber erfolgreich sein:

SPAAAREN - mal sehen: pro monat 50 eur gespart, dann hast du in etwa 
1666 jahren deine million beisammen - ohne zinsen gerechnet, also so 
schlimm wirds nicht ;-)

also ganz so einfach wirds nicht; besser im richtig großen stil 
beschei.en und betrügen, dann hat man die millionen schneller beisammen. 
und wenn die zahl groß genug ist, fällt das gerichtsurteil nicht mehr 
besonders streng aus. evtl. gibts sogar noch einen bonus obendrauf, je 
nachdem wen und wie man gewirtschaftet hat...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn du nicht kriminell veranlagt bist oder eine gute Geschäftsidee hast
>wird es sehr sehr schwer.

>Du musst schon andere für dich arbeiten lassen oder mindestens ein
>Talent haben.

Wäre ja zu schön wenn es ein Rezept gäbe wie man ohne Talent und Ideen 
Millionär wird... leider fallen immer noch viele auf diesen "get rich 
quick"-Quatsch herein.

Als Arbeitnehmer kann man in der Regel nur im BWLer/Banken-Milieu 
Millionär werden. Alle anderen müssen früher oder später den Schritt in 
die Selbständigkeit wagen. Der einzige Millionär (sogar Milliardär) den 
ich kennen gelernt habe hat sein Geld auf diese Weise verdient, 
angefangen mit Basteln in der Garage, und dann eines der inzwischen 
weltweit größten Halbleiterunternehmen gegründet. Bill hat es genauso 
gemacht, es gibt genug weitere Beispiele.

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast schrieb:
> Na ja,
>
> dass mit der Solarzelle ist einfach zu unrealistisch.
> Erstens: du musst ein gut ausgestattetes Hightech-Labor haben, was man
> nicht hat, weil schon so etwas über mehrere Millionen kostet.
> Zweitens: du musst dich excelent in Chemie und Physik auskennen, über
> Erfahrungen auf dem Halbleitergebiet verfügen, was man meist auch nicht
> hat.

Vor allen Dingen benötigt man die richtige Entdeckung - eine Solarzelle 
muss weder Strom produzieren noch Halbleitereigenschaften aufweisen ;-)

> Drittens: selbst wenn es dir das gelingt, was den weltweit führenden
> Labors nicht geling (was eher absolut unrealistisch ist),

Man sollte andere nicht unterschätzen aber auch nicht überschätzen. Das 
Entscheidende ist oft die Idee. Du kannst tausend Leute forschen lassen. 
Wenn die zündende Idee nicht dabei ist ...

> musst du die
> Idee richtig vermarkten können, was man oft nicht kann, weil einfach
> keine Möglichkeiten da sind. Damit wirst du ganz schnell den anderen
> Bonzen-Onkel reich machen, aber dich nicht. Bei vielen guten Ideen
> wurden nämlich andere reich und nicht der Erfinder.

Das war nur bei den Erfindungen so, die nicht vernünftig vermarktet 
wurden. In zeiten des Internet und der hohen Energiepreise sollte das 
vermarkten kein Problem darstellen.
Wenn Du so ein Produkt hast, kannst Du davon ausgehen, dass Dir die 
Leute die Bude einrennen - das wird sich wie ein Lauffeuer rumsprechen.

> Das ganze kostet doch nur zu viel Zeit und ist nicht mehr ertragsreich
> als ein Lottospiel. Da ist doch der Vorschlag mit Pokerspielen,
> Kriminellen und Politiker doch nicht so verkehrt.

Naja, ich halte meine Version für deutlich sicherer und vor allem 
befriedigender.

> Ein Tipp zum Poker-Spielen. Die meisten Laien denken nämlich dass es ein
> reines Glückspiel ist und sind damit chancenlos. Man kann es aber
> tatsächlich lernen und wesentlich öfter gewinnen. Wenn man dann mit
> Profis spielt, lernt man viel von Ihnen und man steigert seine
> Spieleffizienz.
> Ich habe es selbst erfolgreich ausprobiert und wenn man etwas Disziplin
> mitbringt ist es eine nette Möglichkeit etwas Geld zu bekommen.

Klar, das ist wie beim Skat - viel Glück aber eben auch Können. Für mich 
wär das aber wohl nichst - dafür tüftel ich zu gern.

Und es gibt wirklich reichlich Dinge, die entwickelt werden müssen.

Chris D.

Autor: Klippi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie werde ich Millinär?

Nimm eine Milliarde und verprasse 999 Millionen.

Autor: Markus F. (5volt) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jaja, man hätte sich vor so 10 Jahren ca. 5kg Rhodium kaufen müssen.
Das ist ein Edelmetall. Wird z.B. in Katalysatoren verwendet.
Damals hat das so 8000€ pro kg gekostet.
Und dann im Jahr 2003 wieder verkaufen. Für über 200.000€ pro Kilogramm! 
Gold ist ein Schnäppchen dagegen...
Schon hat man eine Million. Wenn man das nur immer vorher wüsste!
Infineon-Aktien wären vor ein paar Monaten auch ein guter Tipp gewesen.

Autor: Tommi Huber (drmota)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf das naheliegendste ist hier noch niemand gekommen. Ein 
Dienstleistungsunternehmen wo man von den Ingenieurssklaven ein Leben in 
Saus und Braus führen kann.

Wer gestern RTL Das Leben der Superreichen gesehen hat wird erkannt 
haben dort war kein Ingenieur weit und breit zu sehen.

Ein 200 Millionen Mann

http://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Leutenegger

http://www.hansleutenegger.ch/index.cfm?parents_id=910

lebt schon Jahrzehnte von seinen Sklaven.



Ein zweiter BWLer hat berichtet als er in Österreich aufgewachsen war da 
traf er in den 80er Jahren Siemens Ingenieure, die nebenbei um den 
kargen Lohn aufzubessern Töpfe an Hausfrauen verkauft haben.

Er ging schliesslich in die Topfindustrie

http://www.zepter.com/de_DE/?m=130

und ist heute Milliardär und die Siemensianer wenn sie nicht schon lange 
gefeuert wurden verkaufen noch immer Töpfe und Geschirr oder freuen sich 
über die neuesten Mikrocontroller. Sie haben aber weiterhin keine Idee 
was sie damit anstellen können ausser ein paar Leds zum leuchten zu 
bringen.

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
True story:
In vielen lateinamerikanischen Ländern gibt es weniger Millionäre, aber 
mehr glückliche Menschen als in Deutschland.

Autor: Schlaufuchs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Leuteneggers und Zepters haben uns alle etwas vorraus: Ego-Drive, - 
der unbedingte Wille voran zu kommen und den Mob der abhängig 
Beschäftigten hinter sich zu lassen.

Es gibt auch Ingenieure die diesen Weg erfolgreich gegangen sind. Ob 
einer erfolgreich ist entscheidet nicht irgend ein Studium sondern 
einzig die Persönlichkeitsentwicklung.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Die Leuteneggers und Zepters haben uns alle etwas vorraus: Ego-Drive, -
der unbedingte Wille voran zu kommen und den Mob der abhängig
Beschäftigten hinter sich zu lassen."


Na ja, wenn diese Leutenneggers und Zepters kein Geld hätten, dann 
hättest du gesehen wieviel sie den anderen im voraus hätten mit diesem 
blödsinnigen Ausdruck "Ego-Drive".
Da wo keine Kohle ist kannst du so viel von diesem "Ego-Drive" stappeln 
wie du willst. Das Geld ist das was sie so aufbläht.

Autor: Schlaufuchs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Da wo keine Kohle ist kannst du so viel von diesem "Ego-Drive" stappeln
>wie du willst. Das Geld ist das was sie so aufbläht.

Ja sicher, ohne Kohle geht nichts. Aber diese Leute unterscheiden sich 
von dir(uns), dass sie die Fähigkeit haben sehr überzeugend andere 
Menschen, die Kohle haben, für sich und ihre Ideen zu gewinnen.
Und diese Fähigkeit ist eben auch Teil des Ego-Drives.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Ja sicher, ohne Kohle geht nichts. Aber diese Leute unterscheiden sich
von dir(uns), dass sie die Fähigkeit haben sehr überzeugend andere
Menschen, die Kohle haben, für sich und ihre Ideen zu gewinnen.
Und diese Fähigkeit ist eben auch Teil des Ego-Drives."

Nimm es mir Bitte nicht übel (und auch nicht persönlich), aber ein 
Schwätzer wird immer ein Schwätzer bleiben; und wer lange überzeugende 
Reden halten kann, kann meistens nichts anderes. Auch wenn man das jetzt 
beschonend als "Ego-Drive" bezeichnet: das halte ich nicht für eine 
besondere Begabung, eher ist es ihr Umfeld wo sich jeder zu ihnen 
ehrfürchtig und nett zeigt und sie ihre Arroganz und Eitelkeit voll 
ausspielen können.
Nimm ihnen das Geld weg und stelle sie an den Zeitarbeitsstrich wo sie 
für ihre Familie sorgen müssen und in 10 Ärsche gleichzeitig kriechen 
müssen: die Arroganz wird ihnen in 0,5 Sekunden vergehen.
Die Schwätzerei (siehe BWL-ler) wird heute viel zu sehr überschätzt und 
eigentlich schadet sie unserer gesamten Weltwirtschaft (siehe 
Finanzkrise und Enstehung). Diese ganzen leeren Versprechungen haben uns 
noch für Jahrzehnte geschadet, deshalb sollte man Dummschwätzerei lieber 
verflüchen.

Geld lieb Geld, und wer ein bischen diese Gesellschaften der Reichen 
kennt, wird wissen, dass es dort keinen Platz gibt für jemanden ohne 
Geld, ganz egal wie überzeugend, toll und aufgebläht er sich dort zeigt.

Autor: HariboHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geld liebt Geld.

Mein Opa hat immer gesagt:

Der Teufel scheisst immer auf den groessten Haufen.

Keine Ahnung was er damit gemeint hat ;)

Autor: Funkamateur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Hihi Gast,
wie wäre es mit Gesundheit, Bildung, Anmeldung bei Günther Jauch und ein 
bisschen Glück. Danach solide Investieren das Geld. Nun ja ein Haus, 
Kind, Baum sollte man schon pflanzen.

http://www.gratis-spruch.de/index.php?kat=Lebenswe...

Autor: Dr. PillePalle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz einfach
kaufe mein Buch 'In hundert Tagen zu Ruhm und Reichtum ' für nur 39€
und schon kann es losgehen ;-)

Autor: Niklas Gürtler (erlkoenig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast schrieb:
> Die Schwätzerei (siehe BWL-ler) wird heute viel zu sehr überschätzt und
> eigentlich schadet sie unserer gesamten Weltwirtschaft (siehe
> Finanzkrise und Enstehung).
Wie bitte? Du behauptest etwa, die soziale Kompetenz des Redens sei 
unwichtig? Mathe, Physik, Informatik kann jeder Depp, der es an der Uni 
gelernt hat, aber die meisten sind doch nur Fachidioten, die nur das 
können, was sie gelernt haben. Wer will schon jemanden anstellen, der 
nur in seinem stillen Kämmerlein sitzt und vor sich hin bastelt? Viel 
wichtiger ist doch, mit Kunden/Vorgesetzten/Kollegen kommunizieren zu 
können und seine Leistungen präsentieren zu können. Wer das nicht kann, 
bleibt ewig auf einer Stufe stehen; wer es kann wird irgendwann Chef, 
das Rechnen/Programmieren/... macht dann ein andrer für einen.
[Ironie Ende]

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie bitte? Du behauptest etwa, die soziale Kompetenz des Redens sei
>unwichtig?
Und wo habe ich das etwa behauptet?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie bitte? Du behauptest etwa, die soziale Kompetenz des Redens sei
>unwichtig?
Oder behauptest du dass "Ego-Drive" was mit der sozialen Kompetenz zu 
tun hat? LoL

Autor: Alf Tenner (rumkugeln)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Geld lieb Geld, und wer ein bischen diese Gesellschaften der Reichen
>kennt, wird wissen, dass es dort keinen Platz gibt für jemanden ohne
>Geld, ganz egal wie überzeugend, toll und aufgebläht er sich dort zeigt.

stimmt nicht das sind auch nur Idioten. Sieht man an den Frauen die auf 
den Typ hereingefallen sind, der die BMW tusse abgeschlept hat.


Zum Thema
nim 2 Spiegel hänt einen Geldschein dazwischen und je nachdem wie du 
hinkuckst bist millionär(sekundenschnell),was ist daran so schwer.
Kleiner Tipp noch, wenn du größere Scheine nimmst gehts noch schneller.

mfg

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>stimmt nicht das sind auch nur Idioten. Sieht man an den Frauen die auf
>den Typ hereingefallen sind, der die BMW tusse abgeschlept hat.

Was hat ein Betrüger mit dem gesellschaftlichen Status in der High 
Societe zu tun? Nichts.

Was hat "die BMW-Tusse" mit dem Aushängeschild für Reiche zu tun? 
Nichts.

Was hat ein Betrüger, der bereits Millionen erbeutet hat, mit Armen zu 
tun? Nichts.

Dein Posting hat überhaupt keinen Bezug zu meiner Antwort.




LOL

Autor: Schlaufuchs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ...dass es dort keinen Platz gibt für jemanden ohne
>Geld, ganz egal wie überzeugend, toll und aufgebläht er sich dort zeigt.

Das ist doch bekannt. Als Überflieger gibt man sich nicht mit dem Mob 
ab.
Der Mob hat, psychologisch gesehen, die unangenehme Eigenschaft andere 
mental "herunter" zu ziehen.
Da geh ich doch lieber zu meinesgleichen. Wir prahlen gegenseitig auch 
nur Jägerlatein, aber das puscht wenigstens auf!

Autor: HariboHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe eine Idee, wie ich mehrere Tonnen oehhh " weisse kolumbianische 
Kaffeebohnen" oder " sehr-Schwermetalle" an quasi jeden Ort der Welt 
bringen koennte. Noch dazu mit Statusmeldungen, Umweltfreundlich, 
beinahe unsichtbar und natuerlich ohne die laestigen Blicke von 
Zivilisationswaechtern.

Vieleicht finde ich ja irgendwann einen Investor zum Prototypenbau.

Autor: aiai (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lass mich raten: Du willst DAS WELTBOOT aus dem Nachbarthread verwenden 
;)
lol

Autor: peppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, an die Börse gehn, Geld verzocken und das dann als negatives 
Eigenkapital deklarieren -> Garantiert der schnellste Weg

Autor: winner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Januar Deutsche Bank Aktien gekauft, 73000 verdient

Autor: alpha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@winner

wenn das ernst gemeint ist, wieviel hast du angelegt. Die Frage ist ob 
man soviel Geld riskieren will.

Autor: Lasko - Die Faust Gottes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Im Januar Deutsche Bank Aktien gekauft, 73000 verdient

In 6 Monaten sooo wenig verdient?

Da verdiene ich als Selbständiger aber das dreifache, und es ist 
wesenlich weniger Risiko dabei UND macht noch Spaß.

Autor: Ace (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Durchatmen, Stift und Papier zur Hand nehmen und seinen Standpunkt 
aufschreiben. Wo stehe ich momentan im Leben. Niemand kann 
vorranschreiten wenn er nicht weiß wo er steht.

Geld verdienen ist nicht wirklich schwer. Das schwere dabei ist die 
richtige Idee zu finden und kaum ist sie gefunden hat man mehr Berater 
als einem lieb sind. Man muss jedoch selbstbewusst, geduldig und 
ausdauernd sein sonst scheitert man früher oder später an den ersten 
Misserfolgen. Auch wenn man 1000 mal scheitert muss man zum 1001sten mal 
wiederaufstehen und weitermachen.

Einer der wichtigsten Mittel zum reich werden ist lesen. Anstatt die 
Serien am Abend im Fernsehen zu sehen sollte man sich Bücher zur Hand 
nehmen und schauen wie es andere Leute zu etwas gebracht haben, sich 
Ziele setzen, umschauen was für einen in Frage kommt und was nicht. Eine 
ständige "Selbst-Weiterbildung" ist der Schlüssel denn da ist jedem 
selbst die Wahl überlassen bei der Lernmethode und so ist die 
Lerneffiziens am höchsten.

Es erfordert keine besonderen Talente oder Überintelligenz. Es erfordert 
nur einen richtigen Character und die richtige positive 
Lebenseinstellung, das ist das Geheimniss. Natürlich gibt es die 
Politiker oder andere die erst im Glanz strahlen aber im nachhinein doch 
hinterhältig sind.

Das heisst jedoch nicht gleich das man es ihnen nachmachen muss. Von 
daher gibt es keine Universalformel zum reich werden. Jeder muss sich 
seinen eigenen Erfolgspfad finden, darin besteht die Schwierigkeit, 
wobei manche mehr glück haben als andere und zu illegalen und 
zerstörerischen Wegen greifen.

Glücklich macht Geld jedoch nur wenn der Charakter stimmt. Sind die 
Prioritäten im Leben eines Menschen jedoch durcheinander oder garnicht 
definiert kommt es schnell zum Verfall und es geht Bergab. Liebe, 
inneren Frieden, ein glückliches Zuhause und all die dinge sind nicht 
käuflich und desswegen sollten diese an erster Stelle stehen. Dannach 
kann man sich aufs Geld erarbeiten konzentrieren ;) Das Leben ist eine 
Reise und kein  Ziel. Jeder bestimmtfür sich selbst wohin diese Reise 
führt und ich habe entschlossen wohin meine geht und freue mich drauf :D

in dem Sinn, viel Glück auf deiner Reise :D
  - Alva_Ace aka. KGB aka. Thomas Flaum (ich stehe gerne mit meinem 
namen zu dem was ich sage und habe keine scheu :)

Autor: Tommi Huber (drmota)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ace schrieb:
>Auch wenn man 1000 mal scheitert muss man zum 1001sten mal
>wiederaufstehen und weitermachen.

Einer der 1000 mal scheitert muss wohl einsehen dass es das myteriöse 
Schicksal nicht so gut mit ihm gemeint hat. Für Motivationsseminare sind 
solche Sprüche immer gut um wieder ein wenig Zeit zu schinden und den 
glücklosen erwartungshungrigen zahlenden Pöbel im Sinne des Systems 
wieder auf- und voranzutreiben.

Doch echte Millionäre und Sieger scheitern sicher nicht 1000 mal, wie 
man auch an dem neuen Wunderläufer Bolt sieht. Er kam sah und siegte 
ohne Fehlstart bei perfekten Wetter ohne zu stolpern und ohne bei 
Dopingkontrollen erwischt worden zu sein.

Autor: etechformatiker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bin gerad an meiner 7. million dran... doof nur, dass ich an den ersten 
6. gescheitert bin :)

Autor: Ace (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Tommi Huber

In dem Fall muss man Differenzieren können zwischen Menschen die stur 
gegen die Wand laufen und nichts aus ihren Fehlern lernen wollen und 
Menschen, die mit eisernem Willen vorrangehen, neue Pläne schmieden 
falls der alte nicht geklapt hat und sich nicht unterkriegen lassen. Ich 
kenne einige Millionäre von Seminaren die ihre Lebensgeschichte erzählt 
haben und alle haben eine Gemeinsamkeit.

Der Weg zur Finanziellen Unabhängigkeit (so nenne ich es mal)ist hart 
und man wird ihn garantiert nicht beim ersten Anlauf meistern (ausser 
diejenigen die es geerbt haben/im Lotto gewonnen haben). Ausnahmen 
bestätigen die Regel. Desswegen gibt es auch welche die durch eine 
simple Idee in kurzer Zeit zum Reichtum kamen aber wie gesagt ist das 
der Ausnahmefall. Sie waren einfach am richtigen Ort zur richtigen Zeit 
mit der richtigen Idee.

Und der Spinter Bolt ist auch nicht irgendwann aus dem Bett 
aufgestanden, hat sich zur Olympiade angemeldet und gewann ohne 
jahrelanges hartes Training worauf er auf vieles verzichten musste und 
einiges einstecken musste (mental wie physisch). Ein gutes Beispiel ist 
Thomas Alva Edison, Erfinder der Glühbirne. Er brauchte nicht weniger 
als 14.000 Versuche bis sein Experiment gelang. Dumm war er desswegen 
jedoch nicht.

Es ist wie gesagt eine Characterangelegenheit. Ich kann mir Vorstellen 
wie die pessimistischen 0815 Kartoffeln zu Edisons Zeit dachten "Was für 
ein Idiot", nur weil sie nicht wollten das er Erfolg hat. Sobald sich 
jemand aus der Bequemlichkeitszone rauswagt wird man sehen wer zu einem 
hält und wer nicht, leider. Wie oben bereits jemand gesagt hat wird man 
ein paar Freunde weniger haben, muss nicht sein, kann aber.

MfG

Autor: Charly B. (charly)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
'aller anfang ist schwer' sagt ein sprichwort

fuer 10€ sag ich dir wie du anfangen kannst .......

Autor: plusminus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo leute,
warum fragen eigentlich immer alle nach reichtum??? alsoich kann euch 
mal erzählen, wie man ganz schnell arm wird. ich habe dazu drei tolle 
strategien entwickelt, wenn ich wollt schreibt mir und ich schicke sie 
euch gegen eine zahlung von einem euro zu!!!

eurospende@web.de

Autor: Florian *.* (haribohunter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie war das noch?

"No third house, no second wife, no first boat"

Autor: Dr. G. Reed (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meine Idee für euch zum Geld sammeln:

kleinen Schlitz in die Motorhaube eures Autos schneiden und eine kleine 
Dose drunter montieren.

Dann die Motorhaube auffällig verzieren, so dass jeder der vorbeigeht, 
den Einwurf-Schlitz sehen muss.
Am Besten mit irgend einem lustigen / coolen Motiv verzieren.

Dann nur noch das Auto an Stellen parken, wo viele Leute vorbeikommen.

Bitte 10% eurer Einnahmen dann an mich senden!

Autor: Dr. Wolfram Draht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schreib ein Buch, das kein Niveau hat. Hier ein paar Titel zur Auswahl:

"Ein Ingenieur, ein Buch"
"Eine Ingenieuse, ein Buch"
"Alles, außer Lügen"
"Mein Dampf"
"Das BWLer-Hasser-Buch"

Autor: Dr. Wolfram Draht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Beste habe ich noch vergessen: Fälsche die Stalin-Tagebücher und 
verkaufe die an den Stern.

Autor: D. I. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dr. Wolfram Draht schrieb:
> Schreib ein Buch, das kein Niveau hat. Hier ein paar Titel zur Auswahl:
>
> "Mein Dampf"

Da musste ich herzhaft lachen :D

Autor: Toni Holiday (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christopher D. schrieb:
> Dr. Wolfram Draht schrieb:
>> Schreib ein Buch, das kein Niveau hat. Hier ein paar Titel zur Auswahl:
>>
>> "Mein Dampf"
>
> Da musste ich herzhaft lachen :D

Ziemlich einfallslos und zudem auch noch abgekupfert. Meiner Meinung 
nach typisch für Susi Saranti = Mutti Kaputti = Dr. Wolfram Draht = 
sozialer Härtefall. Die Idee hatte bereits Ephraim Kishon im Jahr 1997 
mit dem Buch "Mein Kamm". Also nicht besonderes innovativ für unseren 
selbst ernannten Superingenieur.

Autor: Gästchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne Limited in England gründen.
Daten aus Deutschland kaufen (Kontonummer, Name usw.)
Von einigen Konten 2,16€ vier mal abbuche. Einige werden stornieren, 
viele werden es nicht tun weil die Anfahrt zu Spasskasse sich nicht 
lohnt usw. Dann haste deine Kohle. Mach Limited dicht und fahr weg. Erst 
nach einem halben Jahr werden die Behörden in Deutschland es mitkriegen.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klasse Idee! :-((

Solche Leute sollte man wie im Mittelalter auf Druck, Zug und Torsion
beanspruchen.

Paul

Autor: Florian *.* (haribohunter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Finde Osama und verpetze Ihn ans FBI. :)

Autor: Manfred von Antenne (dipol)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seit dem ersten Beitrag des TO vom 23.06.2009 22:59 hab ich konsequent 
auf die erste Millon hin gearbeitet.

Das erste Konto wurde schon wegen Überfüllung von der Bank geschlossen.

Autor: Glückloser Sparer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist eh immer das gleiche. Man spart sich ein paar Mücken an. Dann
kommt Weihnachten und alle wollen Geschenke. Anfang Januar wollen dann
die Autoversicherungen ihr Geld sehen und Mitte Januar merkt man das das
ganze ersparte weg ist

Autor: Dr. Wolfram Draht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Toni Holiday
Ist da jemand neidisch? Mach mal wieder Urlaub. Außerdem habe ich "Mein 
Dampf" aus der taz. So wurden schon Schröders Memoiren bezeichnet.

Autor: Gästchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>stimmt nicht das sind auch nur Idioten. Sieht man an den Frauen die auf
>den Typ hereingefallen sind, der die BMW tusse abgeschlept hat.

Ein Betrüger könnte auch dich hintergehen.
Und dieser Betrüger war bereits schon reich.
Nicht alle Reiche sind dumme Frauen.

Autor: elektronensparer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hinter jedem Vermögen steckt ein Verbrechen.
Also ist klar was zu tun ist - oder?
Ein paar Sklaven halten, die Füße auf die Heizung legen oder in den 
warmen Karibiksand und warten....

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir fällt bei diesem Thema (und der aktuellen Finanz-Situation) immer 
folgender Thomas Mann Spruch ein:

"Bankraub - eine Tat von Dilettanten, wahre Genies gründen eine Bank"!

:)
Alex

Autor: Gast XIV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bischen lahm, ich schreibs dennoch:

Versuche Milliardär zu werden und erreiche  0,1% deiner Ziele.

Autor: Gast XIV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier mal ein echter Hinweis:

DDP-Meldung vom 01.02.2010, 16:35 Uhr

RAG stellt hohe Zahlungen an Politiker ein


Düsseldorf/Herne (ddp-nrw). In der Affäre um hohe Honorare des 
Kohlekonzerns RAG an Landtagsabgeordnete hat das Unternehmen einen Stopp 
der Zahlungen angekündigt.  ...


Allein Landtagspräsidentin Regina van Dinther (CDU) hatte zuvor 30 000 
Euro von der RAG für ihren Vorsitz des sogenannten RAG-Regionalbeirats 
kassiert ...

Laut Medienberichten soll der Beirat pro Jahr nur zwei bis dreimal 
jeweils zwei Stunden getagt haben.

3 x 2h = 6 Tagungsstunden 30.000 €/ 6 h = 5.000 € / h

Pro Tag 2 Tagungen und du hast deine Million in 5 Monaten a 20 
Arbeitstagen zusammen.

So leicht geht das in Deutschland

Autor: Gast XIV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, pro Tag 2 Stunden sollte es heißen

Autor: Purzel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man mit sich im reinen ist dann kommt alles andere wie von selbst !

Autor: Robert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz wichtig, Fehelr vermeiden! Ein ganz großer Fehler ist es, ET zu 
studietren!

Autor: Brühwurst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Entscheidungen treffen.

Ich bin bereits dick im Geschäft. Ich habe sowohl an den Prinzen von 
Togo, den Präsidenten von Nigeria, als auch den gestürzten König von 
Südafrika niedrige vierstellige Summen überwiesen. Nen Kumpel meint das 
wären Betrüger, aber wenn nur einer von denen keiner ist....

Autor: Mr. X (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
-Viel weniger ausgeben als man verdient!
-Zur richtigen Zeit in in das richtige investieren und rechtzeitig 
wieder aussteigen
-Zeit und Motivation nicht Karriere machen verschwenden
-Warteb bis die Infltion dafür gesorgt hat das fast jeder Millionär ist



Robert schrieb:
> Ganz wichtig, Fehelr vermeiden! Ein ganz großer Fehler ist es, ET zu
> studietren!

Was hat das Studium damit zu tun, ob man Millionär wird oder nicht?

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Schwierig, wenn du nicht grad im Lotto gewinnst.
> würd ich bis zur Euromillion ca. 110 Jahre sparen. ;-)

Richtig. Mit Arbeit schaffts man's normalerweise nicht.

> Durch Kapitalanlage? Auch schwierig. Jeder Gewinn oder gute
> Kapitalanlage od. in Aktien setzt mal vor allem ein hohes
> Investitionskapital voraus, das ist meistens überall so.

Schlimmer.
Kapitalanalgen sind AUSSCHLIESSLICH Umverteilungen.
Es wird an der Börse kein Geld erschaffen, nichts produziert,
sondern unr umverteilt. Es ist wie Lotto. Für jeden, der was
gewinnt, verliert auch jemand anders genau so viel. Daher ist
im Schnitt an der Börse überhaupt kein Geld zu verdienen, die
Wahrscheinlichkeit ist sogar hoch, daß du als Laie Geld dort
verlierst.

Also:
Erben, bestechen lassen, kriminell werden. Anders wird's wohl
nichts. Du kannst dir also ungefähr denken wie die anderen zu
ihren Millionen gekommen sind.

Autor: T. P. (brukernavn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie man nicht nur Millionär wird, sondern auch noch Macht ergreift lernt 
ihr hier:
Youtube-Video "Die Macht des Geldes und wie es funktioniert 1/1"

Spaß beiseite.Fast Jeder normale Mensch kann Milionär werden wenn er es 
nur wirklich will und genügend Zeit hat. Wenn man schon 40 oder 50 ist, 
wird es fast Unmöglich, aber als Junger Mensch kann man es schaffen. 
Mein Ziel ist es aber gar nicht Millionär zu werden, nein. Mein Ziel ist 
es Finanziell Unabhängig zu werden. Das finde ich viel besser.

Als Buch kann ich Empfehlen: Erfolgsstrategien für Geldanleger von Dr. 
Dr. Gerald Pilz
Es befindet sich keine Anleitung im diesem Buch, es dient viel mehr zur 
Motivationssteigerung.

Aber jetzt mal ein ganz konkreter Tipp für die, die vllt schon ende 
dieser Woche Millionär sein wollen: kauft Aktien von ADX Energy oder 
CAV. Eine sehr spekulative Aktie bei der es heisst alles oder nichts.

(ich hafte für keine Verluste)

mfg

Autor: ING (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt tausende Pennystocks, die zu einer Kursrakete werden können. 
Generell gibt es zwei Wege um an Geld zu kommen: Illegal (Drogen, 
Waffen) oder eben durch Spekulation an der Börse.

Autor: -Gast_XIV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
T. P. schrieb:
> Aber jetzt mal ein ganz konkreter Tipp für die, die vllt schon ende
> dieser Woche Millionär sein wollen: kauft Aktien von ADX Energy oder
> CAV. Eine sehr spekulative Aktie bei der es heisst alles oder nichts.
>
> (ich hafte für keine Verluste)

Geiler Tip. Wie wäre es mit einer Begründung warum ausgerechnet dieser 
Explorer nach 5 Jahren besser performt als die hunderte andere?

ING schrieb:
> Es gibt tausende Pennystocks, die zu einer Kursrakete werden können.

Womit die Chancen wieder 1 zu 1 sind. Besser gleich Roulette, das macht 
wenigstens Spaß.

Autor: _Patrick_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: T. P. (brukernavn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
-Gast_XIV schrieb:
> T. P. schrieb:
>> Aber jetzt mal ein ganz konkreter Tipp für die, die vllt schon ende
>> dieser Woche Millionär sein wollen: kauft Aktien von ADX Energy oder
>> CAV. Eine sehr spekulative Aktie bei der es heisst alles oder nichts.
>>
>> (ich hafte für keine Verluste)
>
> Geiler Tip. Wie wäre es mit einer Begründung warum ausgerechnet dieser
> Explorer nach 5 Jahren besser performt als die hunderte andere?


nach 5 Jahren? Nach 5 Tagen schon. Wenn nicht diese woche, dann nie.
Hintergrund: Die sind an einem Ölbohrprogrammm beteiligt wenn sie 
tatsächlich öl finden sollten gibts die große Kohle. genaueres zu 
schreiben habe ich jetzt keine Lust zu, steht alles auf den ihrer 
Homepage.
Das ist jetzt aber auch nur mal ein ganz konkretes Beispiel, von solchen 
Firmen gibt es noch hunderte, das einzigste was man tun muss ist sie 
finden.

mfg

Autor: Brühwurst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
T. P. schrieb:
> nach 5 Jahren? Nach 5 Tagen schon. Wenn nicht diese woche, dann nie.

Na, so schnell geht das aber nicht. Ersteinmal muss die Bohrung fertig 
abgeteuft werden und dann wird überprüft, ob das was man an geologischen 
Daten während der Bohrung messen konnte auf Kohlenwasserstoffe 
zurückgeführt werden kann. Wenn ja, dann steht noch nicht fest, ob es 
sich zu produzieren lohnt. Dazu bedarf es eines Production Tests und der 
dauert ein bisschen. Ist natürlich sehr spannend soetwas zu verfolgen, 
wenn man investiert hat. Aber für einen Laien nicht empfehlenswert.

Autor: ING (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Ding hat einen sehr hohen Spread und die Umsätze sind zu gering. 
Probiere es doch mal mit Wamuq oder Siri.

Autor: T. P. (brukernavn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ING schrieb:
> Das Ding hat einen sehr hohen Spread und die Umsätze sind zu gering.
> Probiere es doch mal mit Wamuq oder Siri.

was? die momentanen Umsätze interessieren bei einer solch hochriskannten 
spekulation nicht im geringsten. Ich spekulier ja darauf das sie Öl 
finden werden und dann werden die Umsätze enorm hoch sein. Aber dann 
aufzuspringen währ zu spät.

@  Brühwurst: laut Bohrplan sollen die Messungen mit anschließendem 
Ergebnis nur 3 Tage nach Erreichen der Endtiefe fertig sein. Und die 
Endtiefe ist jetzt schon so gut wie erreicht, desshalb gehe ich mal 
davon aus das ende dieser Woche die Ergebnisse vorgestellt werden. Es 
kann aber gut sein das die Messungen länger dauern weil der Bohrplan 
sehr knapp gehalten ist und sie sich desshalb bis jetzt auch kaum daran 
halten konnten.

Autor: Brühwurst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
T. P. schrieb:
> @  Brühwurst: laut Bohrplan sollen die Messungen mit anschließendem
> Ergebnis nur 3 Tage nach Erreichen der Endtiefe fertig sein.

Ja, die werden schon wissen, ob sie auf ölführende Schichten gestoßen 
sind und werden grob abschätzen können wie die Kohlenwasserstoffe 
ausschauen und wie Porosität und Permeabilität des Reserviors sind. Aber 
das heißt noch lange nicht, dass die auch wirtschaftlich produzierbar 
sind. Genau kann man den Erfolg erst nach dem Production Test 
abschätzen, d.h. einmal über einen längeren Zeitraum produzieren und 
dann dicht machen und den Druckaufbau beobachten.
Es gibt ein paar andere Faktoren, wegen denen ich nicht dort investieren 
würde, aber die sind recht subjektiv. Vor allem, dass man die 
verantwortlichen Personen, die ein üppiges Optionsprogramm am Start 
haben, nicht einschätzen kann. Die haben meiner Meinung nach zu wenig 
eigenes Kapital am Start. Aber vielleicht ist das bei derartigen 
Projekten ja so üblich.

Autor: -Gast_XIV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
T. P. schrieb:
> Hintergrund: Die sind an einem Ölbohrprogrammm beteiligt wenn sie
> tatsächlich öl finden sollten gibts die große Kohle.

SoSo, und das glaubst du selbst?

Weißt du wieviel Firmen bohren
auf der großen weiten Welt

Wer das glaubt der ist verloren
und ein andrer hat sein Geld

Nicht mal Gott hat Sie gezählet
das der Lemming sich schön quältet

An der ganzen großen Zaaahhaaal

usw.



Das ist gefühlt die 500ste Story wo der Explorer kurz vor Success steht.

Ausser bei Minnesota Mining & Manufacturing hat sich das nie 
bewahrheitet und die hat ihr Geld mit Klebern und Folien gemacht und 
nennt sich jetzt 3M.

Autor: Brühwurst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das war dann wohl nichts mit dem schnellen Geld bei ADX. War aber sehr 
interessant das in den letzten Tagen zu verfolgen. Insbesondere die 
Diskussion der Investoren. Da wird jetzt noch versucht aus den Meldungen 
die positiven Anteile zu extrahieren und man spricht sich mit 
Durchhalteparolen Mut zu. In Wirklichkeit ist die Status-Meldung 
ausgesprochen unerfreulich und ehrlich gesagt nichteinmal für Fachleute 
interpretierbar (nicht das ich einer wäre, aber das wird noch).

Zeigt einfach, dass man solche Risiken nur eingehen sollte, wenn man 
sich in der Branche sehr gut auskennt und das Geld wirklich nicht 
anderweitig braucht.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Brühwurst schrieb:
> Das war dann wohl nichts mit dem schnellen Geld bei ADX.

Für diejenigen die früh gekauft und dann durch "Tipps" in Foren den Kurs 
angekurbelt haben vielleicht schon...

Autor: T. P. (brukernavn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, so kanns gehen xD.
Vorallem wie ärgerlich es ist, Die haben zwar Öl gefunden, können es 
aber nicht fordern. Bzw der notwendige Aufwand lohnt sich wahrscheinlich 
nicht.

Aber was solls. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.
Wenigstens kann ich jetzt nachts wieder Schlaf finden, das wahr 
zwischenzeitlich echt Übel.

Autor: -Gast_XIV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Schwarz schrieb:
> Für diejenigen die früh gekauft und dann durch "Tipps" in Foren den Kurs
> angekurbelt haben vielleicht schon...

Wer so blöd ist trotz Warnung auf solche windigen Tips reinzufallen wird 
das Geld so oder so los.



T. P. schrieb:
> Aber was solls. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.
> Wenigstens kann ich jetzt nachts wieder Schlaf finden, das wahr
> zwischenzeitlich echt Übel.

Echt puschig deine "Sportberichterstattung".

Autor: EPOJAY (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur zur Info: Die Umsätze steigen schon manchmal Monate im Vorraus ohne 
das der Kurs sich bewegt. Viele haben von technischer Analyse keine 
Ahnung und verlieren deshalb Geld.

Autor: -Gast_XIV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
EPOJAY schrieb:
> Nur zur Info: Die Umsätze steigen schon manchmal Monate im Vorraus ohne
> das der Kurs sich bewegt.

Was dann "manchmal" auch eine "Bewegung" nach unten sein kann.

> Viele haben von technischer Analyse keine
> Ahnung und verlieren deshalb Geld.

Viele schaffen das auch mit Ahnung von TA, aber ohne Kenntnis des 
sonstigen "menschlichen Umfeldes".

Autor: Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie werde ich Millionär? Man kann wesentlich schneller vom Millionär zum 
Tellerwäscher werden. Einige Bekannte verloren bei einem der letzten 
Börsencrashs den Gegenwert eines Kleinwagens, hatten also wohl Renditen 
weit im 2-stelligen Minusbereich. Es wunderte mich sehr, daß diese Leute 
die eigene Schlappe erwähnten. Normalerweise macht man doch nur mit 
Gewinnen Werbung bzw. prahlt. Eine Woche vor dem letzten Crash fragte 
mich eine Bekannte, ob ich Aktien hätte. Nein. Von Dingen, deren 
Mechanismen ich nicht bis ins letzte Detail kenne, lasse ich 
grundsätzlich die Finger. Meine Bekannte bekam einen Insider-Tip aus 
Bankerkreisen (von guten Verwandten), sofort alles zu verkaufen, also am 
selben Tag noch. Ja, und eine Woche später erschien dann prompt der 
Crash in den Medien. Hat man da keine direkten Connections zu Leuten, 
die sich auskennen, ist man eben schnell auf verlorenem Posten.

Uber die Aussagen meiner Bekannten war ich echt verblüfft. Es stimmte. 
Und nichts ist älter als eine Zeitung von morgen. ;-)

Autor: EPOJAY (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es kommt eben auch drauf an, wo der Kurs sich befindet. Viel wichtiger 
ist die richtige Positionsgröße, damit der Titel im Portfolio nicht 
überbewertet ist.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Einige Bekannte verloren bei einem der letzten
> Börsencrashs den Gegenwert eines Kleinwagens

Ja, hört man immer weider, auch Milliardäre sollen
ärmer geworden sein.

Dabei istd as alles Humbug.

Es hat sich nur eine Zahl auf irgendeinem Zettel
verändert, der Kurs.

Einen Verlust hat jemand nur gemacht, wen  er so dumm
war, in der Krise seine Papiere zu verkaufen, für
weniger Geld als er bezahlt hat um sie zu kaufen.

(zugegeben, wenn man gerade in dem Jahr an sein
Spielgeld ranmusste traf es einen hart, aber alle
haben vorher gewarnt und gesagt daß an die Börse nur
das Geld gehört, auf das du verzichten kannst, das
du nie dringend brauchst, aber manche Privatleute
schieben halt Panik)


Du sagst ja auch nicht, du hast heute 1000 EUR
verlust gemacht, weil du hörst, daß dein Nachbar
vor 1 Monat sein Auto 1000 EUR teurer verkauft
hat, als du heute in der Zeitung als Angebotspreis
eines solchen Gebrauchtwagens liest.


Aber bei der Börse, da sind die Jammerer immer laut.

Autor: -Gast_XIV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Einen Verlust hat jemand nur gemacht, wen  er so dumm
> war, in der Krise seine Papiere zu verkaufen, für
> weniger Geld als er bezahlt hat um sie zu kaufen.

Nun das erzähl mal jemandem der Telekom bei 100, VW bei 1000 Aixtron bei 
150 oder Comroad, Northern Rock ... egal zu welchem Kurs gekauft hat.

Die  ganze Neue Markt z.B. war ein einziger von der korrupten Politik 
unterstützter Betrügerladen. Aufhebung von Haftungsbeschränkungen einer 
sog. Börsenausicht welche die Haifische bei den anonymen Fleischfressern 
nicht besser hinbekommen hätten und einer riesen 
Medienpropagandamaschine.

Die hast du alle gegen dich, wenn du dann noch wirtschaftlichen 
Sachverstand hast, gegen die hysterischen Anfälle des Mobs immun bist 
und risikobereit geduldig und nervenstark deinen Erfolg planst. Dann 
bist du an der Börse richtig.

Wenn du allerdings das Dummgelaber der Puscher für windige 
Ölbohrpapierchen auch nur zu Ende liest würde ich mir das nochmal 
überlegen.

Autor: Lehmi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
-Gast_XIV schrieb:
> Wenn du allerdings das ...

Irgendwie wundert mich, daß eine Bank-Tante nur anruft um was zu 
verkaufen, wenn der DAX schon ganz oben ist oder andere ungünstige 
Umstände zum Kauf vorliegen.

Autor: Brühwurst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Einen Verlust hat jemand nur gemacht, wen  er so dumm
> war, in der Krise seine Papiere zu verkaufen, für
> weniger Geld als er bezahlt hat um sie zu kaufen.

Diese Aussage impliziert aber, dass der Kurs zwangsläufig wieder steigen 
wird. Außerdem vernachlässigt sie die Opportunitätskosten der 
Investition.

Mit diesen Durchhalteparolen halten sich die Investoren in ADX auch über 
Wasser. Ich finde das ist eine interessante Gruppendynamik, denn die 
beschäftigen sich seit Wochen und Monaten mit der Aktie und wähnen sich 
in der Lage die spärlichen Informationen positiv zu interpretieren. Es 
gibt da sogar einen der sich Bohringenieur nennt und so tut als würde er 
sich mit der Materie auskennen, aber der bohrt allenfalls als Zahnarzt.


Mein Tipp des Tages um Millionär zu werden: Überredet eure 14.000.000 
Faceb00k-Freunde mit euch zusammen eine Reihe Lotto zu spielen. Geld 
erst nach der Ziehung überweisen und nur an denjenigen der gewonnen hat. 
Den Rest der Freunde dann kicken. Um ganz sicher zu gehen müsst ihr 
dafür sorgen, dass jeder eine andere Zahlenkombination spielt. Wenn euch 
das zu  aufwendig zu koordinieren ist, dann könnt ihr alternativ auch 
die Anzahl der Freunde erhöhen und so auf ein akzeptables statistisches 
Signifikanznieveau kommen.

Autor: Brühwurst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Brühwurst schrieb:
> Signifikanznieveau

...vielleicht sollte ich mich mehr um das Rechtschreibniveau bemühen...

Autor: Florian *.* (haribohunter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lehmi schrieb:
> -Gast_XIV schrieb:
>> Wenn du allerdings das ...
>
> Irgendwie wundert mich, daß eine Bank-Tante nur anruft um was zu
> verkaufen, wenn der DAX schon ganz oben ist oder andere ungünstige
> Umstände zum Kauf vorliegen.

- Dito. Short gehen wenn die Banktante anruft und reich werden!

Autor: M. Engelhard (engelhard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man kein schlechtes Gewissen dabei hat kann man auch folgendes 
versuchen: anonym 0900 Nummer besorgen die gut auszahlt und dann per 
Flatrate und Dialer an alle Faxnummern etwas wie folgendes Fax mit 
Absender der 0900er Nummer in Frauenhandschrift schicken:

Hallo Tina,

es ist wirklich toll hier und wir haben unseren Urlaub um 10 Tage 
verlängert. Wärst du bitte so nett unseren Maunzi die 10 Tage weiter zu 
versorgen? Vielen Dank!

Claudi


Dann einfach nur noch abwarten was passiert...

Autor: -Gast_XIV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M. Engelhard schrieb:
> Wenn man kein schlechtes Gewissen dabei hat kann man auch folgendes
> versuchen: anonym 0900 Nummer besorgen

Wie soll das gehen? Du must doch ein Konto für dieAuszahlunh haben. Die 
Provider machen das nicht per Western Union.

> die gut auszahlt und dann per
> Flatrate und Dialer an alle Faxnummern

von welchem Anschluss willst du das denn machen? Der ist jederzeit 
rückzuverfolgen.

> etwas wie folgendes Fax mit
> Absender der 0900er Nummer in Frauenhandschrift schicken:

Dann kommt eine Ansage das es ab danundann soundsoviel kostet und von 
den Deppen die dann immer noch nicht auflegen kassiert die Telekom 60% 
Anteil.

Dein Risiko abgemahnt zu werden ...

Autor: -Gast_XIV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian *.* schrieb:
>> Irgendwie wundert mich, daß eine Bank-Tante nur anruft

Standardfrage dazu:

Wenn die Banktante so viel Ahnung hat, wieso sitzt Sie denn da?

Autor: Brühwurst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
-Gast_XIV schrieb:
> Wenn die Banktante so viel Ahnung hat, wieso sitzt Sie denn da?

Das war die Standardfrage von 10 und mehr Jahren. Heute weiß man doch, 
dass das nur noch ausführende Berater für eine zentral ausgetüftelte 
Abzoc..., äh, ich meinte natürlich individualisierte professionelle 
Investmentberatung sind.

Autor: -Gast_XIV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Brühwurst schrieb:
> Das war die Standardfrage von 10 und mehr Jahren.

Es gibt Fragen die überdauern Generationen ;-).

Brühwurst schrieb:
> natürlich individualisierte professionelle
> Investmentberatung sind.

Sprich Verwaltung von Vermögen. Die Eingangsfrage wie man dahin kommt 
von der Banktante beläst... ähh angerufen zu werden wird aber leider 
nicht geklärt.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die Eingangsfrage wie man dahin kommt
> von der Banktante beläst... ähh angerufen zu werden wird aber leider
> nicht geklärt.

Da heutzutage alles geoutsourct ist,
schon alleine damit niemand die Bank wegen Beratungsfehlern
verklagen kann und weil selbstsändige provisionsbezahlte
Akkordarbeiter so gut in unseren Turbokapitalismus passen,

in dem die unabhängigen Finanzberater Einblick in die
gesamten Kundendaten der Bank bekommen, mit Kontoständen
und so weiter.


Was dachtest du? Daß Banken NICHT kriminell wären? Träum
weiter.

Autor: reich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
hier wird viel spekuliert und viel gesagt.
Einiges kann man verwenden anderes nicht.
Ich kenne eine seriöse Art und Weise Reich zu werden ob es für ein 
Millonär/in reicht ist abzuwarten.

Es gibt die Möglichkeit, bestimmte Studiengänge an bestimmten Schulen 
durch staatliche Subventionen zu Fördern.
Dies wird in sicheren festverzinslichen Anlagen angelegt.

Nach Tilgung, der Schuld baut sich das Kapital von alleine auf und wenn 
man in Rente geht hat man ein nettes Polster für das man ncihts tun 
musste ausser studieren.

Wenn jemand ernsthaftes Interesse hegt. Für diesen Fall habe ich extra 
eine email adresse eingerichtet die ich 1x im Monat bis zum 1.6.2011 
nachschaue.
( damit meine eigentlcihe Berufsmail nicht gespamt wird)

Zu erreichen unter: reichreichreich@web.de

Autor: Juri Parallelowitsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M. Engelhard schrieb:
> Absender der 0900er Nummer in Frauenhandschrift schicken:

Schlechtes Beispiel - es gibt keine wissenschaftlich haltbare Methode 
zur Unterscheidung ob etwas von einem Mann oder einer Frau geschrieben 
wurde.

Autor: -Gast_XIV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
reich schrieb:
> Es gibt die Möglichkeit, bestimmte Studiengänge an bestimmten Schulen
> durch staatliche Subventionen zu Fördern.

Wo du ja auch nie persönich erscheinen musst


> Dies wird in sicheren festverzinslichen Anlagen angelegt.

Die ja abzüglich deiner Provisionen so gut rentieren das Sie über der 
Inflationsrate liegen.

reich schrieb:
> Wenn jemand ernsthaftes Interesse hegt.

Ferngi rules of "Jeden Tag steht ein Depp auf"?

> Für diesen Fall habe ich extra
> eine email adresse eingerichtet die ich 1x im Monat bis zum 1.6.2011
> nachschaue.

Kann ich mir vorstellen

> ( damit meine eigentlcihe Berufsmail nicht gespamt wird)

Leiter einer Drückerkolonne bei AWD?

>
> Zu erreichen unter: depdeppdepp@web.de

Autor: horst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du brauchst nur eine Million Leute dazu überreden, dir einen Euro zu 
geben.
Alleine heute sind mir mehrere derartige, zukünftige Millionäre über den 
Weg gelaufen. Kann also nicht so schwer sein.

Alternativ kannst du auch einen Leut dazu überreden, dir eine Million 
Euro zu geben.

Beitrag #1913184 wurde von einem Moderator gelöscht.
Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.