Inverse Platinenbohrmaschine

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inverse Platinenbohrmaschine

Hier sollen die im Thread Praxistest Platinenbohrmaschine geborenen Ideen zu einer inversen Platinenbohrmaschine (Platine wird von unten durchbohrt) gesammelt werden. Vielleicht geht ja eine konzertierte Bauaktion zusammen!

Aktuelle Modifikation: 12.12.2012

Lastenheft

Ich schreib mal, was __mir__ wichtig ist, bitte macht mit!

Mehrfachnutzen

  • Bohrmaschine
  • Fräse

Zubehör

  • Anschlag ähnlich wie bei einer Oberfräse
    • pro: um die Kanten gerade fräsen zu können, um einfräsungen anbringen zu können
    • contra:
  • Aufklappbarer Deckel
    • pro: für einfacheren Bohrer/Fräserwechsel
    • contra: Montagerahmen innen erforderlich

Hub

  • von 0 bis 3mm einstellbar
    • pro:
    • contra:
  • feststellbarer oberer Hubpunkt
    • pro: um die Maschine als Konturenfräse nutzen zu können.
    • contra:

Spannsystem

  • 3,2mm Spannzange wie von z. B. Proxon
    • pro:
    • contra:
  • 1/8" Spannzange
    • pro:
    • contra:
  • 3,0mm Spannzange
    • pro:
    • contra:

Antrieb Spindel

  • 12V Gleichstrom
    • pro: weniger elektrische Schutzmaßnahmen, Drehzahlsteuerung mittels PWM, ungeregeltes Netzteil ausreichend
    • contra: lautes Pfeiffgeräusch beim bohren
  • 230 V Netzspannung
    • pro: leiser Lauf
    • contra: Schutzmaßnahmen erhöht
  • Welche Drehzahl?
  • Drehzahl einstellbar
    • pro: optimale Drehzal auch für dickere Bohrer oder Fräser
    • contra: Steuerung erforderlich
  • Hitzeabfuhr nötig?

Antrieb Vorschub

  • Scheibenwischermotor in Intervallschaltung mit manuell ausgelöstem Intervall
    • pro: erprobtes Design im KFZ-Bereich, 12V DC ausreichend
    • contra: Bauform groß
  • Schrittmotor
    • pro: Anpassung der Bewegungsparameter
    • contra: Steuerung mit uC erforderlich
  • Manuell
    • pro:
    • contra:
  • Modellbauservo
    • pro: Kostengünstig, einfache Ansteuerung
    • contra: ungenau

Staub und Dreck

  • Staubsaugeranschluß!
    • pro:
    • contra:
  • Auffangbox
    • pro: Schutz der Motoren vor FR4-Glasfaserstaub
    • contra:
  • Absaugung über Zyklonabscheider
    • pro: Abscheidung in separatem Auffangbehälter, Staubsauger bleibt sauber
    • contra: zusätzlicher mechanischer Aufwand

Befestigung auf Arbeitsplatte

  • ohne Spuren am Tisch
    • pro:
    • contra:
  • Tischgerät
    • pro:
    • contra:

Zieleinrichtung

  • Fadenkreuz auf PMMA o.ä. mit Lupe darüber
    • pro: wenn Fadenkreuz auf Unterseite eingeritzt und Unterseite auf Platine aufliegt: parallaxefrei
    • contra: genau dort wo der Bohrer rauskommt muß die Zieleinrchtung ausgespart sein.
  • Über Mikroskop und Umlenkspiegel (wie beim Zabex beschrieben)
    • pro
    • contra

Werkstückhalter

  • die Zieleinrichtung hält die Leiterplatte nieder, mit der Hand wird geführt und fixiert.
    • pro:
    • contra:

"Abzug"/Betätigung

  • alles manuell
    • pro:
    • contra:
  • klemmen manuell/Bohrzyklus automatisch
    • pro:
    • contra:
  • automatischer Klemm- & Bohrzyklus
    • pro:
    • contra:
  • Handbetatigt
    • pro:
    • contra:
  • Fußpedal
    • pro:
    • contra:
  • Beiß-Schalter
    • pro:
    • contra:

Brainstorming

Als Motor könnte man einen "brushless" Motor aus dem Modell-Flugzeugbau verwenden. Sie sind sehr kurz (bzw. in unserer Einbaulage flach). Die Motoren sind mittlerweile sehr günstig und die Drehzahl sollte reichen. Probleme könnte die Kühlung werden, da die Magneten bei hohen Temperatur unmagnetisch werden.


zur Zieleinrichtung

  • Fadenkreuz
  • Konzentrische Ringe
  • Laser(kreuz)


Ich hatte mal mit dem "Orginal" gearbeitet. Das dort verwendetet Zielkreuz mit Lupe war optimal. "Spielereiern" mit Laser usw. sind nicht nötig. Ich bin sonst ein Laserfan aber so helle Strahlung kann blenden und ist Umgebungslicht empfindlich. Das Kreuz könnte aber mit einer hellen Weißen LED beleuchtet werden, wie es bei den alten Ozis gemacht wurde.

Entwürfe

* Funkentratzer's Hirngespinst ;) Prinzip-Skizzen folgen...
* Herbert Z.
* Daniel Maier (danimaier)

Bouni vom Reaktor23 hat eine inverse Platinenbohrmaschine gebaut. Als Zeilsystem wird eine Webcam eingesetzt, als Bohrmotor ein Proxxon Langhalsschleifer: http://reaktor23.org/de/projects/pcbdrill

tote Äste/Holzwege

* Peter L. (peterl) 

Danke, daß Du uns sagst, wie es nicht geht!

Interessenten

Ich (Funkentratzer) werde nichts produzieren. Aber wenn jemand Teile und/oder Bausätze anbieten/tauschen will, wäre hier der Ort sich zu treffen. Ungefähr so:

Tabellen-Überschrift
Wer? Was? Schmerzgrenze?
Funkentratzer ganze Maschine 200€
Irgendwer Bohrspindel 75-90€
Wer Andreas Bohrspindel&Führungen 110€