Liste von FPGA Eval boards

Wechseln zu: Navigation, Suche

Evalboards, bzw. "Starter-Kits", wie sie häufig bezeichnet werden, sind ein guter Ausgangspunkt für das Kennenlernen und eigene Entwicklungen. Diese boards sind meistens in grösseren Stückzahlen gefertigt und dienen den Herstellern zu Demonstrationszwecken, daher sind sie vergleichsweise billig.

Aufpassen muss man bei Drittanbietern, die auf EBAY verkaufen. Die dort angebotenen Kits kommen vielfach von noname Herstellern aus China, die zwar oft sehr viel Zubehör enthalten, aber nicht selten den jeweils kleinst möglichen FPGA einer Baureihe einsetzen. Diese sind dann nur zum Kennenlernen gut.

Boards für Xilinx-FPGAs[Bearbeiten]

Wichtig bei der Entscheidung, welches Board man nehmen sollte, ist die Verfügbarkeit von freier Software. Die kostenlose Webedition der Xilinx ISE ist für ausgewählte FPGA's zum Beispiel für nahezu alle Spartan3 + Derivate und für Spartan 6 LX4 bis LX75T verfügbar. Unterstüzte Typen sind dort gelistet: [1]

Einige Boards tabellarisch[Bearbeiten]

Bezeichn. Preis (€) FPGA RAM (MByte) Flash (MByte) USB Ethernet RS-232 µC Eingabe sonst.
EFM-03 BEAST BOARD ab 559,- ARTIX-7 XC7A200T-2FBG676I 16 Gbit DDR3L SDRAM 256 Mbit Quad SPI Flash 3.0 - USB UART FX3 Leds. 191 I/O signale, einstellbarer IO Standard, Unified Development Kit
Cesys EFM-02 364 XC6SLX45 oder XC6SLX150 256 16 Mb 3.0 SuperSpeed - - FX3 Leds 191 I/O, USB 3.0 nach AMBA AXI4 bridge IP (via GPIF2), Referenz-Designs
Cesys EFM-01 124 XC3S500E - 4 2.0 - - FX2 - 28 x 44mm, 50 I/O auf 2.54mm Stiftleiste, WIN und LINUX Treiber
Xylo-L 130 XC3S500E - - 2.0 10base-T - LPC213x -
Spartan3A Starter Kit 189 XC3S700A-FG484 32M x 16 DDR2 SDRAM 4 Mbit Platform Flash PROM, 32MB parallel Flash, 2-16 Mbit SPI Flash (JTAG) 10/100 1 In + 1 Out - 4 Taster, 1 Drehgeber, 4 Schalter 4-ch D/A, 2-ch A/D, Signal amplifier, Coolrunner CPLD, 100-pin expansion connector, Stereo mini-jack, 8 LEDs, 15-Pin VGA (4096)
Digilent Spartan3e Starter Kit 180 XC3S500E, auch mit 1200er 64 DDR2-SDRAM 16 (JTAG) 10/100 1 In + 1 Out - 4 Taster, 1 Drehgeber, 4 Schalter Coolrunner CPLD, LCD, 3-Bit VGA, PS/2
Digilent Spartan-3 100 XC3S200 XC3S400 XC3S1000 16 SDRAM - - - 1x - 4 Taster, 8 Schalter VGA, PS/2, 7seg
Digilent Atlys 399 (acad.: 199) XC6SLX45 16
(Cellular RAM)
16 (parallel) +
16 (SPI)
3x:
USB prog.
USB Host
USB UART
10/100/1000
Marvel
PHY
1x
(virtueller COM-Port über USB)
...
(USB HID Host)
5 Taster, 8 Schalter, X LEDs, Programmierbar über JTAG, USB Port oder USB Stick, Versorgung über Netzteil (5V), Clock: 100MHz, 1x PMOD Expansion, VHDC I/O-Port Connector
Digilent Nexys 100 XC3S200/400/1000 16 4 2.0 - - - 4 Taster, 8 Schalter 7seg, Programmierung & Stromversorgung über USB
Digilent Nexys 2 92 (121) XC3S500E (1200E) 16 16 2.0 - 1x Cypress FX2 4 Taster, 8 Schalter, 8 LEDs, PS/2 Maus/Kbd. 4x7 Seg, Progr. & Versorg. über USB oder über Netzteil (5V-15V), VGA
Digilent Nexys 3 180 (acad.: 108) XC6SLX16 16
(Cellular RAM)
16 (parallel) +
16 (SPI)
3x:
USB prog.
USB Host
USB UART
10/100
Ethernet
PHY
1x
(virtueller COM-Port über USB)
PIC24FJ192
(USB HID Host)
5 Taster, 8 Schalter, 8 LEDs, USB Maus/Kbd. Programmierbar über JTAG, USB Port oder USB Stick, 4x7 Seg, Versorg. über USB oder über Netzteil (5V), 8bit VGA, Clock: 100MHz, 4x PMOD Expansion, VHDC I/O-Port Connector
Uxibo 88 XC2S200E - - 1.1 - - - 4 Taster, 8 Schalter VGA I/O, Videomux, dual PS/2, 7seg, Buzzer, IOs auf Pinleisten, dual-channel FTDI2232C, 48 MHz + prog. Oszillator, Programmierung & Stromversorgung über USB
FPGAz USBP $135 XC3S400 - - 2.0 - - Cypress FX2 2 Taster 8 LEDs, I2C-EEPROM
Avnet Spartan 3A Evaluation Kit 50 XC3S400A - 16 2.0 - - - - WIN und LINUX Treiber, 4 Sensortasten
FPGA-Karte aus dem c´t-Lab 92 XC3S400 - SD-Kartenslot (Bitstream-File wird über µC ins FPGA geladen, Dateiauswahl via Systembus oder Panel oder fest einstellbar) via IFP-Karte und Systembus an µC via IFP-Karte und Systembus an µC via IFP-Karte und Systembus an µC ATmega644 optionales Bedienpanel mit LCD-Display, Drehgeber und Taster Bestandteil des Laborsystems c´t-Lab der Zeitschrift c´t.

VGA-Buchse, SD-Kartenslot (u.a. auch zum Laden des FPGA). Preis für FPGA-Platine mit verlöteten SMD-Bauteilen und Teilesatz. Optionale Erweiterungskarten mit schnellen DACs, Eingangskomparator, SRAM, Echtzeituhr, PS/2, RS232 (am FPGA). Optionaler JTAG-Adapter. http://www.ct-lab.de, http://www.segor.de, http://www.thoralt.de/phpbb/, http://www.thoralt.de/wiki/

Weitere Details zu einigen Boards:

Avnet[Bearbeiten]

Artix AC 701[Bearbeiten]

  • Artix-7 FPGA LX 150 TXC7A200T-2FBG676C
  • PCIe 4x interface
  • 1 Slot 1 GB SO-DIMM DDR3
  • 12 LEDs
  • 4 SMD Drucktaster
  • 10/100/1000 Intel Ethernet PHY (Intel)
  • USB Controller Host
  • Serial GB Transceiver Interface (GTP)
  • SD-Card Slot
  • 1 FMC SteckPort
  • Webseite: http://www.avnet.com
  • Preis ca. €1199,- (inkl MwSt.)

Spartan 6 LX150T[Bearbeiten]

  • Spartan-6 FPGA LX 150T
  • 64 bit, 66 MHz, 3.3 PCIe interface
  • 32Mbit Flash Memory
  • serielles EEproms
  • 8 LEDs
  • 4 SMD Drucktaster
  • 10/100/1000 Intel Ethernet PHY (Intel)
  • USB Controller Host
  • Serial Interface RS 232
  • Serial GB Transceiver Interface (GTP)
  • SD-Card Slot
  • 2 Stk SAMTEC FMC SteckPorts mit 160 Pins belegt
  • Webseite: http://www.avnet.com
  • Preis ca. €799,- (inkl MwSt.)
  • Erhältlich solo und auch im S6 Video Kit sowie S6 Ethernet Kit
  • optionales Zubehör: Videokarte DVI IO, Transceiver Kit,
  • Auslaufmodell!! - Nur noch vereinzelt verfügbar

Spartan-6 LX9 MicroBoard[Bearbeiten]

  • Spartan-6 LX9-2CSG324
  • 64 MB LPDDR SDRAM
  • 128 Mb Multi-I/O SPI Flash
  • 10/100 Ethernet PHY
  • USB-2-UART port
  • On-board USB JTAG Schaltung
  • Two 2x6 PMOD expansion ports
  • Programmierbarer Taktgenerator
  • USB-interface
  • 4 User LEDs
  • 4-fach DIP switch
  • Reset und PROG buttons

Altium Evaluation Boards[Bearbeiten]

Die Firma Altium hat verschiedene FPGA Evaluationbords entwickelt:

  • Board EB1 (LiveDesign), obsolet; manchmal beim großen Versteigerer zu haben für ca. 100 EUR
  • Board NB1 (Nanoboard 1), dürfte obsolet sein
  • Board NB2, immer noch aktuell, mehrere Erweiterungskarten verfügbar, Kosten ca. 1.800 EUR
  • Board NB3000, sehr gut ausgestattetes, kompaktes Board, Kosten ca. 340 EUR ~ 400 EUR, je nach FPGA-Familie. Erhältlich mit Altera, Xilinx oder Lattice-Chip

folgendes gilt für alle Altium FPGA Evaluation Boards:

  • Kompatibel mit den LiveDesign-fähigen Entwicklungstools von Altium
  • Die Altium-Software nutzt direkt die Programmier-Software des jeweiligen FPGA-Herstellers (nicht bei EB1)
  • im Lieferumfang sind alle nötigen Kabeln und ein Netzteil, um mit dem entsprechenden Board loslegen zu können
  • die Boards enthalten eine sogenannte "SoftDesign" Lizenz für Altium Designer, gültig 1 Jahr. Sehr große Software-Bibliothek, inkl. verschiedener 8Bit- und einem 32Bit-Softcore, mit passenden Compilern. Per JTAG sind auch eigene Boards programmierbar.

speziell für das nicht mehr erhältliche EB1 LiveDesign Board gelten folgende Punkte:

  • Xilinx XC3S1000-4FG456C, wahlweise aber auch mit Altera EP1C12F324C8
  • Peripherie: LEDs, Dip-Schalter, 6-stellige Siebensegmentanzeige, Taster, Stereo-DAC, zwei 256K x 16 RAMs
  • kein on-board Flash RAM für FPGA-Konfiguration, diese muss nach dem Einschalten neu geladen werden
  • Ports: PS2-Maus & -Tastatur, RS232, VGA (512 Farben), 2x18 IO-Pins für eigene Erweiterungen

CESYS[Bearbeiten]

https://www.cesys.com

Cesys ist Entwickler und Hersteller von Xilinx FPGA-boards und all programmable soc boards mit Sitz in Herzogenaurach.

  • Das Lieferprogramm beinhaltet boards mit USB, Ethernet, PCI und PCIe Schnittstellen.
  • Je nach Ausführung mit Spartan-6, Spartan-7, Artix-7, Virtex-5 oder Zynq 7000 AP Soc.
  • Es sind verschiedene Speichervarianten erhältlich: SO-DIMM, SRAM, SDRAM, LPDDR, DDR2, DDR3.
  • Der Hersteller bietet kostenlose Referenz-designs zum Download an.
  • Sonderboards und Bestückungsvarianten nach Kundenwunsch.

Digilent[Bearbeiten]

Die Firma Digilent (www.digilentinc.com) ist der Hauptproduzent der Eval-boards für Firma Xilinx.

Atlys[Bearbeiten]

Das Atlys enthält einen Spartan S6LX45, einen Marvel Alaska Internet-PHY, 128MB DDR2-SDRAM (kein SRAM!) sowie einen USB-Controller und Seriell-COM über USB. Auf das klassische VGA mit Widerständen wurde verzichtet. Stattdessen gibt es HDMI mit 2 Ein- und Ausgängen, davon sind 2 HDMI inputs und 1 HDMI output jeweils mit TMDS-buffern, sowie einen GP HDMI als Mini-D ohne jeglichen Buffer (als in oder output). Es sind Formate bis 1080p30 realisierbar.

Nexys Video[Bearbeiten]

Das Nexys Video ist neben dem "Nexys DDR" das aktuellste Board von Digilent. Es enthält den größten Artix 7 FPGA (XC7A200T), einen Internet-PHY, 512MB DDR3-SDRAM, USB-Controller und seriell-COM über USB. Es gibt daneben HDMI mit 1 Ein- und 1 Ausgang, dazu 1x Display Port. Das System ist komplett mit freier Software zu programmieren.

Nexys 3[Bearbeiten]

siehe Tabelle oben, veraltet.

S3E[Bearbeiten]

Das S3E Starterkit war das erste board für den Spartan 3E. Es enthält standardmässig einen 500er Chip, war aber auch vereinzelt mit 1500er-Version erhältlich.. Es birgt einen 100MB Ethernet-PHY, DDR2-RAM, Flash sowie sowie einen USB-Controller. VGA ist nur über 3 Pins mit 7 Farben realisierbar. Ursprünglicher Preis war 149,-, zwischenzeitlich 189,-.

S3A[Bearbeiten]

Das S3A Starterkit ist ein board mit Spartan 3A FPGA. Es enthält standardmässig einen 1GB Ethernet-PHY, sowie einen USB-Controller. VGA ist über 12 Pins realisierbar.

Enterpoint[Bearbeiten]

Enterpoint is ein Hersteller von FPGA-Boards in GB. Er bietet insbesondere Arrays mit mehreren FPGAs an. Siehe http://enterpoint.co.uk/

Raggedstone 1 - Spartan-3 PCI-Karte[Bearbeiten]

  • Spartan-3 FPGA FG456-Package
  • 32 bit, 33 MHz, 3.3/5V PCI interface
  • 4Mbit Flash Memory
  • 16KBit serielles EEprom
  • 4 x 7 Segment Anzeigen LED, abnehmbar
  • LM75 Temperatursensor
  • viele DIL-Header für eigene Erweiterungen, verschiedene werden auch durch Hersteller angeboten
  • 2 Drucktaster
  • Mit dem PCI-Interface kann bei entsprechender Programmierung des FPGA auf den PCI-Bus eines Hostrechners zugegriffen werden, Beispieldesign unter http://projects.varxec.net/raggedstone1
  • Webseite: http://www.enterpoint.co.uk/moelbryn/raggedstone1.html
  • Preis als Raggedstone1 RS1-400C £155.00 + £25 Versand -> ca 230 Euro inkl.

Raggedstone 2 - Spartan-6 PCI-Karte[Bearbeiten]

  • XilinxTM SpartanTM-6 FPGA, FGG484 package mit XC6SLX25T bis XC6SLX150T
  • PCI Express Interface
  • PCIe Gen1 (2.5 GBits-raw) interface
  • 128Mbit SPI Flash Memory (configuration)
  • 1 Gbit, X16, DDR3 SDRAM memory
  • 1 x 16KBit serial EEprom
  • LM75 Temperature Sensor fitted.
  • DIL Header 68 I/O with LVDS support
  • 4 digit LED - removable
  • 4 LEDs.
  • LVDS Clock Module Header
  • 2 push switches fitted.
  • Preis als Raggedstone2 RS2-45T £250.00 + £25 Versand

Merrick 1 - FPGA-Development Array[Bearbeiten]

  • 10 x 10 array mit Xilinx™ Spartan™-3A DSP XC3SD3400A-4CSG484C
  • commercial -5 and industrial -4 grade
  • auch mit XC3SD1800A alternativ bestückbar (free Webpack™ ISE™ software!)
  • Controller FPGA – Xilinx™ Virtex™-5 XC5VLX30T.

Merrick 3 - Development Plattform mit 24 FPGAs[Bearbeiten]

  • 24 array FPGAs – mit entweder XC6SLX45, XC6SLX75, XC6SLX100 or XC6SLX150
  • bis zu 180 DSP48 (18×18 multiplier + adder + accumulator) slices per FPGA
  • bis zu 184K flip-flops
  • bis zu 147K logic elemente
  • bis zu 268 block SRAMs (18Kb) per array FPGA
  • 16 DDR3 memories X16 interface at 625-800 Mbits/s

Trenz-Electronic[Bearbeiten]

Trenz bietet im Bereich FPGAs vor allem Xilinx-Produkte an. Dazu zählen Eigenentwicklungen sowie der Vertrieb von Digilentboards. Siehe: http://www.trenz-electronic.de/products.html

Spartan 3E-Serie[Bearbeiten]

  • Kleines FPGA Board mit ucLinux und Virtex-II PowerPC, optional: ucLinux und Microblaze Softprozessor im Spartan-3 FPGA
  • TE0320 (Spartan-3A DSP) Industrial Micromodule mit bis zu 18000 / 34000 Systemgattern
  • TE0300 (Spartan-3E) Industrial Micromodule mit 200 bis 1000 Systemgattern

Spartan 6-Serie[Bearbeiten]

  • TE0630, Industrial Micromodule mit bis zu 150000 Gattern mit den FPGA-Typen LX45, LX75, LX100 und LX150
  • GigaBee XC6SLX (Spartan-6LX) Industrial Micromodule, Typen LX45, LX100 und LX150

Für beide Typen ist ein host board verfügbar.

Artix 7-Serie[Bearbeiten]

Insgesamt 12 verschiedene Modelle mit den Typen 100T, 200T, dazu Zynq-Module

Andere[Bearbeiten]

  • Pal/Gal kompatible FPGA und CPLD Module

Simple-Solutions[Bearbeiten]

http://www.simple-solutions.de/de/products/index.php Mehrere Spartan3-FPGAs - Boards

ZTEX[Bearbeiten]

ZTEX ist Entwickler und Hersteller von FPGA-Boards mit Sitz in Deutschland. Die Homepage ist http://www.ztex.de.

Besonderheit bei ZTEX ist das quelloffene SDK für FPGA-Boards auf EZ-USB FX2 und FX3 Basis. Das SDK umfasst sowohl die Geräteseite (Firmware) als auch den Host (Host-Software). Die Firmware wird mittels Makrobefehlen konfiguriert und die USB-Deskriptoren (einschließlich der Endpoint-Deskriptoren) werden automatische erzeugt. Weitere Infos befinden sich auf http://www.ztex.de/firmware-kit/index.d.html

Eine weitere Besonderheit ist der DeviceServer (Bestandteil des SDK) welcher den Gerätezugriff via Web-Interface ermöglicht, siehe http://wiki.ztex.de/doku.php?id=en:software:deviceserver

Artix 7 USB-FPGA-Modul 2.18 mit XC7A200T und RAM[Bearbeiten]

  • Artix 7 XC7A200T FPGA
  • USB 3.0 Schnittstelle via EZ-USB FX3 Mikrocontroller
  • 100 General-Purpose-I/O's (GPIO)
  • On-Board Spannungsregler
  • 256 MByte DDR3 SDRAM
  • 128 MBit Flash-Speicher (zum Speichern von Firmware und Bitstream)
  • SD-Karten-Slot (SDIO wird unterstützt)
  • 2 KBit EEPROM (zum Speichern von Einstellungen)
  • Schnelle FPGA-Konfiguration mittels CPLD
  • Open Source SDK mit vielen Bespielen
  • Mehr Infos auf http://www.ztex.de/usb-fpga-2/usb-fpga-2.18.d.html

Artix 7 USB-FPGA-Modul 2.16[Bearbeiten]

  • FPGA-Board mit Xilinx Artix 7 XC7A200T FPGA (XC7A100T auf Anfrage)
  • High-Speed (480 MBit/s) USB-Schnittstelle
  • Cypress CY7C68013A EZ-USB FX2 Mikrocontroller
  • 100 General-Purpose-I/O's (GPIO)
  • On-Board Spannungsregler
  • 128 MBit Flash-Speicher (z.B. für den Bitstream)
  • 128+2 KBit EEPROM (z.B. zum Speichern von Firmware und Einstellungen)
  • Schnelle FPGA-Konfiguration mittels CPLD
  • Memory-Mapped-I/O zwischen EZ-USB FX2 und FPGA
  • Open Source SDK mit vielen Bespielen
  • Mehr Infos auf http://www.ztex.de/usb-fpga-2/usb-fpga-2.16.d.html

Artix 7 USB-FPGA-Modul 2.14 mit RAM[Bearbeiten]

  • Erhältlich mit 4 Artix 7 Varianten: XC7A15T, XC7A35T, XC7A50T, XC7A75T, XC7A100T
  • USB 3.0 Schnittstelle via EZ-USB FX3 Mikrocontroller
  • 100 General-Purpose-I/O's (GPIO)
  • On-Board Spannungsregler
  • 256 MByte DDR3 SDRAM
  • 128 MBit Flash-Speicher (zum Speichern von Firmware und Bitstream)
  • SD-Karten-Slot (SDIO wird unterstützt)
  • 2 KBit EEPROM (zum Speichern von Einstellungen)
  • Schnelle FPGA-Konfiguration mittels CPLD
  • Open Source SDK mit vielen Bespielen
  • Mehr Infos auf http://www.ztex.de/usb-fpga-2/usb-fpga-2.14.d.html

Artix 7 USB-FPGA-Modul 2.13 mit RAM[Bearbeiten]

  • Erhältlich mit 4 Artix 7 Varianten: XC7A35T, XC7A50T, XC7A75T, XC7A100T
  • USB 2.0 Schnittstelle via EZ-USB FX2 Mikrocontroller
  • 100 General-Purpose-I/O's (GPIO)
  • On-Board Spannungsregler
  • 256 MByte DDR3 SDRAM
  • 128 MBit Flash-Speicher (z.B. für den Bitstream)
  • 128+2 KBit EEPROM (z.B. zum Speichern von Firmware und Einstellungen)
  • Schnelle FPGA-Konfiguration mittels CPLD
  • Open Source SDK mit vielen Bespielen
  • Mehr Infos auf http://www.ztex.de/usb-fpga-2/usb-fpga-2.13.d.html

Spartan 6 USB-FPGA-Modul 2.04 mit RAM[Bearbeiten]

  • FPGA-Board mit Xilinx Spartan XC6SLX16 FPGA
  • High-Speed (480 MBit/s) USB-Schnittstelle
  • Cypress CY7C68013A EZ-USB FX2 Mikrocontroller
  • 96 General-Purpose-I/O's (GPIO)
  • On-Board Spannungsregler
  • 64 MByte DDR SDRAM
  • 128 MBit Flash-Speicher (z.B. für den Bitstream)
  • 128 + 2 KBit EEPROM (z.B. zum Speichern von Firmware und Einstellungen)
  • Open Source SDK mit vielen Bespielen
  • Mehr Infos auf http://www.ztex.de/usb-fpga-2/usb-fpga-2.04.d.html

Spartan 6 USB-FPGA-Modul 2.01[Bearbeiten]

  • FPGA-Board mit Xilinx Spartan XC6SLX16 FPGA
  • High-Speed (480 MBit/s) USB-Schnittstelle
  • Cypress CY7C68013A EZ-USB FX2 Mikrocontroller
  • 100 General-Purpose-I/O's (GPIO)
  • On-Board Spannungsregler
  • 128 MBit Flash-Speicher (z.B. für den Bitstream)
  • 128 + 2 KBit EEPROM (z.B. zum Speichern von Firmware und Einstellungen)
  • Open Source SDK mit vielen Bespielen
  • Mehr Infos auf http://www.ztex.de/usb-fpga-2/usb-fpga-2.01.d.html

Boards für Altera-FPGAs[Bearbeiten]

Bei Altera ist die kostenlose Webversion von Quartus für kleine Stratix und die meisten Cyclone verfügbar.

Gleichmann Research[Bearbeiten]

Hpe Mini AC II - Cyclone II board[Bearbeiten]

  • Altera Cyclone II EP2C35 FPGA (speed grade 6)
  • Mit reprogrammierbarem Flash zur automatischen FPGA-Konfiguration
  • 25 pin SUB-D connector (parallel) für direktes FPGA-Programmieren
  • RS232 (9 pin SUB-D)
  • VGA (15 pin SUB-D) mit 64 möglichen Farben
  • Ethernet 10/100 Mbit/s, full/half duplex
  • 1 USB 2.0 compatible full-speed target connector
  • 3 USB 2.0 compatible full-speed host connectors
  • Santa Cruz connector mit 40 nutzbaren I/Os
  • Audio interface (line-in and line-out) mit CODEC
  • SODIMM144 Sockel für (SDRAM) 256MB
  • SDRAM-Speichersockel mit nur 32-Bit angebunden, die Hälfte des Speichers bleibt nicht nutzbar
  • 25 MHz oscillator
  • Prototyping area, Lötfläche
  • 8 LEDs, grün, blau, 3x4 key matrix, 4-bit DIP switch
  • LCD connector, 2-character 7-segment display
  • Single step Knopf und Reset Knopf
  • Parallelportkabel für PC
  • Beispieldesign, Testprogramme, Datenblätter
  • LEON3-CPU Design inkl. Source Code, Quartus IDE, SnapGear Linux
  • Bilder http://www.96khz.org/htm/gleichmann%20hpe%20mini%20audio%20and%20music%20workstation.htm
  • Der auf dem FPGA verbaute Chip Cyclone II wird in der neuesten Alteraversion nicht mehr unterstützt
  • Nicht mehr im Programm - war ca 399,-
  • Die neueste Version des Boards dieses Herstellers unterstützt Lattice

HM-ALC-AS3[Bearbeiten]

  • Modul mit zwei Altera Stratix™ III EP3S50F780-C2N FPGA oder EP3S150F780-C2N
  • 126 single ended interconnections plus 28 LVDS pairs
  • ALTERA USB Blaster® on board
  • temperature controlled fan's(PWM)

Terasic[Bearbeiten]

Terasic ist sozusagen der Haus- und Hoflieferant für Entwicklungsboards von Altera. Praktisch alle Altera Boards werden von Terasic (Taiwan) gebaut.

Altera Cyclone II 2C20[Bearbeiten]

  • Altera Cyclone II EP2C20F484C7N FPGA mit 20000 LEs
  • USB-BlasterTM download cable (integriert)
  • EPCS4 serial configuration Flash
  • 8-Mbyte SDRAM, 512-Kb SRAM, 4-Mbyte flash
  • externer SMA - Clock-Eingang
  • 24-bit Audio coder/decoder (CODEC)
  • 10 Schalter, 4 Druckknöpfe inkl Reset
  • 4St. 7-Segmentanzeigen, 10 rote LEDs + 8 grüne LEDs
  • VGA, RS-232, and PS/2 Stecker
  • Zwei 40-pin expansion ports + SD/MMC socket
  • USB-Kabel, externes Steckernetztteil, CD-Rom
  • Reference designs
  • Qartus II Web Edition + NIOS II Web Edition
  • http://www.altera.com/products/devkits/altera/kit-cyc2-2C20N.html
  • Listenpreis $150,-

Altera DE2 - Development and Education Board V2[Bearbeiten]

  • Altera Cyclone II 2C35 FPGA mit 35000 LEs
  • Altera Serial Configuration devices (EPCS16) für Cyclone II 2C35
  • USB Blaster board zur Programmierung und User API
  • 8 MB SDRAM, 4 MB Flash Memory, 512KB SRAM
  • SD Card Sockel, RS-232, Ethernet, 10-bit VGA, 24-bit Audio CODEC
  • TV Decoder (NTSC/PAL), IrDA, USB (Host + Slave)
  • Viele Besipiel mit Source Code wie TV, SD Music Player)
  • Kleines aber nettes Tutorial zum Altera DE2 Dev. Board
  • Listenpreis US $495,-

Altera DE2-115 - Development and Education Board V3[Bearbeiten]

  • Altera Cyclone IV FPGA mit 115000 LEs
  • Altera Serial Configuration device EPCS64
  • USB Blaster zur Programmierung und für User API
  • User-Applikations und Steuerungssoftware
  • 128 MB SDRAM, 8 MB Flash Memory, 2 MB SRAM
  • SD Card Sockel, RS-232, 2x GBit-Ethernet,
  • 8-bit VGA, 24-bit Audio CODEC
  • TV Decoder (NTSC/PAL), IrDA, USB (Host + Slave)
  • 18 Schalter, 4 Drucktasten, PS2-Maus/Tastatur-Anschluss
  • 27 LEDs, 16x2-LCD-Display, 8 7-Segment-Anzeigen
  • IR-Fernsteuerung
  • HSMC-Stecker
  • Viele Beispiele mit Source Code wie TV, SD Music Player, Audiorecorder
  • Listenpreis US $595,- (academic = $299,-)

Cyclone III Embedded Development Kit[Bearbeiten]

  • Altera Cyclone III EP3C25 FPGA
  • 640x480 LCD Display mit Touchscreen-Function
  • MiniSD-Card Sockel
  • Audio Interface ADC CODEC
  • 10/100 Mbit Fast Ethernet Schnittstelle
  • FPGA-Konfiguration über USB
  • NIOS II EVAL Lizenz
  • IP LIB Altera
  • Listenpreis US $495,- über Altera Webseite
  • Bei EBV €349,- inkl. MwSt.

DE0-Nano[Bearbeiten]

  • Cyclone IV EP4CE22F17C6N
  • 32MB SDRAM
  • 2Kb I2C-EEPROM
  • 64Mb (8MB) SPI-Flash
  • 3-Achsen-Beschleunigungssensor ADXL345 (Analog Devices)
  • AD-Wandler ADC128S022 (National Semiconductor)
  • Zwei 40-Pin-GPIO-Header mit 72 verfügbaren IO-Pins, ein 26-Pin-Header mit 16 digitalen GPIOs und 8 ADC-Inputs
  • On-Board-USB-Blaster zum Programmieren/Debuggen
  • Herstellerpreis (www.terasic.com.tw): $79,- (für Studenten: $59,-)
  • erhältlich bei Digikey

devboards GmbH[Bearbeiten]

DBM-SOC2 Cyclone V SoC Dimm Modul[Bearbeiten]

http://www.devboards.de/de/startseite/boards/produkte-details/article/dbm-soc2/

  • Cyclone V SoC 20K oder 40KLE
  • 1Gbyte DDR3 Memory
  • 256Mbit Konfigurations Flash
  • 4Gbyte eMMC oder SDKarte
  • Gigabit Ethernet
  • USB OTG
  • RTC
  • 152 IO Pins
  • DIMM 200 Formfaktor
  • Made in Germany
  • Basisboard verfügbar

Andere[Bearbeiten]

FPGA-DEV[Bearbeiten]

www.fpga-dev.de

  • Altera Cyclone II EP2C35F484C6N
  • DIMM - Sockel
  • Flash
  • Erweiterungssockel
  • nicht mehr hergestellt

Sasco Holz PABLO[Bearbeiten]

  • Altera Cyclone II EP2C20F484C6N
  • EPCS16SI16N serial configuration Flash
  • 2x32 MByte mDDR-333 RAM (unabhängige Daten-/Adressbusse)
  • externer SMA-Clock-Eingang
  • 25 MHz Oszillator
  • 3 Taster, kleiner Joystick, 4 LEDs
  • AD7843 SPI touch controller
  • RS-232
  • 2x Santa Cruz connector
  • 60-Pin TFT, 14-Pin GPIO Wannenstecker
  • 10-Pin JTAG & 10-Pin Passiv Seriell Wannenstecker
  • Netzteil, CD-ROM
  • http://www.sascoholz.com/designsupport/solutions/pablo
  • kein Programmierkabel, kein Kaltgerätekabel
  • Restmengen hin und wieder günstig beim großen E

Boards für Lattice-FPGAs[Bearbeiten]

LatticeXP2 Brevia Development Kit[Bearbeiten]

  • FPGA: LFXP2-5E-6TN144C (non-volatile Konfiguration!)
  • 2 MBit SPI-Flash, 1 MBit SRAM
  • JTAG-Interface, RS232 (Sub-D-Buchse)
  • Pinleisten: 2x20 und 2x5
  • 4 Taster (+1 Reset-Taster), 4 DIP-Schalter, 8 LEDs
  • Inkl. parallelem ISP-Download-Kabel, seriellem Nullmodem-Kabel, 6V/1A-Schaltnetzteil
  • Offizielle Produktbeschreibung von Lattice
  • Lieferant: Mouser Electronics 40,43 Euro +MwSt. (Lieferung nach Deutschland ohne zusätzliche Kosten problemlos möglich)
  • Software kostenlos bei Lattice (Quick-Start, User's Guide, EDA, Reference Designs, 8-/32-Bit Soft-Cores Mico8/Mico32 etc.)

Weitere[Bearbeiten]

  • www.hardware-design.de
  • bietet verschiedene einfache Boards mit Lattice-Bausteinen an
  • FPGA-Board mit XP2-17/XP2-8/XP2-5 -> 113,- bis 101,- Euro
  • CPLD-Boards u.a. mit MachXO640 -> 89,- Euro


Weblinks[Bearbeiten]

  • Papilio FPGA: Ein Arduino-kompatibles (aber nur 3.3V I/O) FPGA Board mit Spartan 3E, recht große Community, viele Beispiele
  • Projekt "FDIL v2": sehr kleines 5V DIL-Ersatz Board mit Xilinx Spartan II FPGA, open-source, keine Levelshifter erforderlich! (Englisch)
  • GODIL: etwas größeres DIL Board mit Xilinx Spartan 3E und 5V Levelshifter (bidirektional, "open-drain-like") von Trenz Elektronik beziehbar