S0-Schnittstelle

Aus der Mikrocontroller.net Artikelsammlung, mit Beiträgen verschiedener Autoren (siehe Versionsgeschichte)
Wechseln zu: Navigation, Suche

von K.J.

Achtung !!! Artikel noch nicht Komplett

Einleitung[Bearbeiten]

Die S0-Schnittstelle (gesprochen S-Null-Schnittstelle) ist eine Hardware Schnittstelle für die Übertragung von Messwerten in der Gebäudeautomatisierung. Die Definition der Schnittstelle erfolgt in der DIN 43 864. Diese Schnittstelle ist nicht zu verwechseln mit dem S0-Bus innerhalb einer ISDN-Installation.

Die Übertragung der Daten erfolgt mit Hilfe von gewichteten Impulsen, d. h. pro kWh oder m³ wird ein Impuls übertragen. Die Gewichtung ist vom verbauten Zählertyp abhängig. Die nachfolgenden DDC-Einheiten kumulieren die Impulse und generieren anschließend einen darstellbaren Wert.

Die Schnittstelle wird in Stromzählern, Wasserzählern und Gaszählern eingesetzt.

Interne Beschaltung[Bearbeiten]

SOint.png

Die maximale Anschlussspannung ist 27V die minimale liegt bei 5V je nach Länge der Leitung sollte die Spannung dementsprechend ausgelegt sein, es ist drauf zu achten das der Strom 20mA nicht übersteigt.

Externe Beschaltung[Bearbeiten]

SOext.png

Analoges Zählwerk[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Anleitung Schaltpläne vom ELV EV1000