mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DSO mittels µC (DSP)


Autor: Fragender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

nachdem ich verschiedene Skope-Applikationen im Netz gesehen habe, habe 
ich mir überlegt auch eines mittels µC mit schnellem ADC und PC zur 
Darstellung zu basteln. Ideen zur Realisierung habe ich einige, doch 
irgendwie fehlt mir noch ein geeigneter µC (DSP). Besonders interessant 
auf Seitens der AVR-Familie wäre ein XMega (ADC mit 2Msps), einen JTAG 
ICE MKII zum flashen habe ich. Doch irgendwie scheint es die Controller 
noch nicht für "privat" zu geben.
Dann sieht das TMS320 Board hier im Shop auch nicht schlecht aus (ADC 
mit 3.xx Msps), doch leider sind die Entwicklungstools zeitlich begrenzt 
und freie Alternativen sind mir nicht bekannt.
Als Drittes habe ich bei Reichelt den dsPic2010 (ADC mit 1Msps) für 
unter 7Euro gesehen. Doch hier ist das RAM nicht besonders üppig und da 
ich keinen PIC Programmer besitze müsste ich hier auch erst mal Abhilfe 
schaffen.
ARM7 und AVR32 liegen mit ihren ADC´s bei 300-500 ksps was sicherlich 
für meine Zwecke schon nicht schlecht ist, da aber der Aufwand mit einem 
der oben Aufgeführten µC sicherlich gleich ist würd ich natürlich gerne 
einen mit einem schnelleren ADC nehmen.

Generell gilt : Ich möchte keinen separaten ADC einsetzen.

Hat jemand von Euch irgend einen Vorschlag bzw. weiß wie man an einen 
XMega kommt ?

Autor: Whitespace (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zuerst solltest du für dich selbst und alle anderen klären, wofür du das 
Resultat des Projektes einsetzen willst und welche Spezifikationen 
(Abtastrate, Eingangsspannungsbereich, Speichertiefe, ...) dafür 
notwendig sind.

Ich weiß, dass du geschrieben hast, dass du keinen externen ADC 
einsetzen möchtest, aber wenn nicht irgendwelche Gründe wie Platznot etc 
dagegen sprechen wird man das üblicheweise so machen.

Des weiteren musst du dir im Klaren sein, dass das was du brauchst nicht 
Rechenleistung ist, denn jeder 8 Bitter hat dafür mehr als genug. Du 
brauchst lediglich eine Möglichkeit die Daten schnell in einen Puffer zu 
schaufeln, von wo aus du sie dann gemütlich zum PC übertragen kannst.

Was du (für hohe Geschwindigkeiten) brauchst ist Logik, heute 
üblicherweise in Form von einem FPGA oder evtl. CPLD.

Aber wie schon gesagt: Zuerst musst du wissen, was du willst.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.