mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Suche Eval-Board für digitale Schaltungsentwicklung mit CPLD/FPGA


Autor: Asteroid (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, liebe Leute,

bin auf der Suche nach einem geeigneten Demo-Board, FPGA oder CPLD, weiß 
ich noch nicht so genau, worauf ich auf moderne Art zunächst mal 
bescheidene Hardware entwickeln kann.

Idealerweise, sollte vorhanden sein:

-- Entwicklungsoberfläche für boole'sche Gleichungen, Gatterschaltungen,
   deren Makros, z.B. FF, Addierglied, etc.
-- VHDL-Editor
-- Mapper, Fitter
-- nicht zu viele Limitierungen in der Demo
-- Verbindung zum PC mit RS-232 oder USB
-- evtl. Bausteinauswahl
-- intern JTAG auf dem Board, ist Standard, aber nicht zwingend
   erforderlich
-- Demo-Board mit CPLD oder FPGA, Kapazität an Makrozellen bzw. FF noch
   unbekannt

Bisher, hatte ich es hauptsächlich mit Mikrocontrollern und deren 
Programmierung in C zu tun, sowie Hardwareerstellung auf alt 
hergebrachte Art, z.B. mit PSPICE und Papier und Bleistift. Ansonsten, 
hatte ich meist mit den guten alten diskreten Bausteinen der 4000-er und 
7400-er Serien zu tun.

Ich habe Mikroelektronik studiert, also auch den Umgang mit Erstellung 
von Hardware auf dem PC, Analog- und Digitalsimulation, Schaltwerke, 
synchrones Design, Mealy- und Moore-Maschinen, CPLD, FPGA, 
hierarchisches Design, VHDL. Da fehlt mir aber noch ein wenig Erfahrung, 
möchte mich jetzt dort selbst einarbeiten.

Hat da mal jemand einen Tip, ob es ein kostengünstiges (da private 
Anwendung!) Eval-Set gibt, mit dem man am PC mal eine digitaltechnische 
Aufgabe realisieren kann? Z.B. ein einfacher Zähler, der Clock-Signale 
zählt, und an einer 7-Segment-Anzeige ausgibt? Später vielleicht eine 
Wecker-Uhr?

Ist bei einem Demo-Board ein brauchbarer Compiler (Mapper, Fitter) 
dabei?

Über die Anzahl an FF und Makrozellen, fehlt mir im Augenblick noch die 
Erfahrung. Das Teil sollte also vielleicht nicht das allerkleinste sein, 
damit ich nicht gleich an die Obergrenze der Leistungsfähigkeit komme, 
und den Spaß verliere. Einen 8051-Core o.ä. jedenfalls, möchte ich nicht 
implementieren, einfach mal ein wenig experimentieren. Über Preise, bin 
ich auch absolut nicht im Bilde.

Bin für jeden Tip, besonders auch unkomplizierte Bezugsquellen wie z.B. 
Reichelt, sehr dankbar.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Asteroid (Gast)

>Hat da mal jemand einen Tip, ob es ein kostengünstiges (da private
>Anwendung!) Eval-Set gibt, mit dem man am PC mal eine digitaltechnische

http://www.mikrocontroller.net/articles/FPGA#Entwi...

>Aufgabe realisieren kann? Z.B. ein einfacher Zähler, der Clock-Signale
>zählt, und an einer 7-Segment-Anzeige ausgibt? Später vielleicht eine
>Wecker-Uhr?

>Ist bei einem Demo-Board ein brauchbarer Compiler (Mapper, Fitter)
>dabei?

Ja, bei allen grossen HErstellern kostenlos verfügbar, keine 
nennenswerten Einschränkungen für Bastler.

>Über die Anzahl an FF und Makrozellen, fehlt mir im Augenblick noch die
>Erfahrung. Das Teil sollte also vielleicht nicht das allerkleinste sein,

256 Makrozellen in einem CPLD sind OK, weniger geht bisweilen auch.

>damit ich nicht gleich an die Obergrenze der Leistungsfähigkeit komme,
>und den Spaß verliere. Einen 8051-Core o.ä. jedenfalls, möchte ich nicht
>implementieren, einfach mal ein wenig experimentieren. Über Preise, bin

Das geht nur in einem FPGA. 200k Gatter und mehr sollten es heute schon 
sein. UNd meist hat man heute schon viel Zubehör auf den Boards, LEDs, 
7-Segment, RAM, Flash, EEPROM, VGA, USB, LMAA ;-)

MFG
Falk

Autor: Gerry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo
schau mal auf http://humerboard.at/
mit dem einem CPLD Board arbeiten wir in der Schule ist nicht schlecht

mfg

Autor: lkmiller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Flash, EEPROM, VGA, USB, LMAA ;-)

LMAA? London Maritime Arbitrators Association ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.