mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Schaltregler als Konstantstromquelle


Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
für den Betrieb einer Luxeon LED benötige ich einen konstanten Strom.
Um nicht zuviel Energie durch einen Vorwiderstand zu verbraten habe ich
an einen Schaltregler gedacht. Die Schaltregler, die ich gefunden habe,
haben aber alle eine konstante Ausgangsspannung.

Kennt jemand einen Schaltregler, bei dem ich einen konstanten
Ausgangsstrom "einstellen" kann?
In den Datenblätter der gängigen Schaltregler habe ich nichts dazu
gefunden. Den Thread über den Luxeon Dimmer habe ich gesehen, aber
eigentlich hätte ich das ganze gerne so kompakt wie möglich.
Besten Dank schon mal Vorraus
Peter

Autor: Jörg Wunsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maxim bietet z. B. sowas an, spezielle Schaltregler, die auf
LED-Konstantstrom-Betrieb gezüchtet sind.  Würde mich wundern, wenn
nicht auch andere Hersteller (z. B. Linear, ST) sowas hätten.

Autor: Manfred Glahe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Peter

Wenn Du die 5W Typen meinst, dann gibt es keinen LED Treiber von Maxim.
Bei 0.12A ist dort schluß und 0.7A werden benötigt. Ich setze dafür den
MIC4680 ein und nehme einen 1R Meßwiderstand für den Strom und führe
ihn über einen OP zurück auf den Regeleingang.
Fallst du einen stromgesteuerten findest wüßte ich auch gern den Type.

MfG  Manfred Glahe

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Manfred
Ich suche für die 3 W Variante, die braucht aber auch 700 mA, aber bei
nur 3,7 Volt.

Ich habe auch schon überlegt, den Schaltregler als
Konstantspannungsquelle in die Nähe der Betriebsspannung zu schicken
und dann mit nem Widerstand oder einer herkömmlichen
Konstantstromquelle zu arbeiten. Lieber wäre mir aber ein direkter
Weg.

Peter

Autor: Jörg Wunsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn Du die 5W Typen meinst, dann gibt es keinen LED Treiber von
> Maxim.

MAX 1698?

OK, man braucht noch einen externen FET.

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Max 1698 ist nen Step-up Wandler.

Nur so eine Idee, kann man nicht einem normalen Step-Down Regler nehmen
und den Laststrom über einen kleinen Messwiderstand zurück auf den
Feedback geben? Der Feedback sieht doch eigentlich die konstante
Ausgangsspannung, oder? Wenn man einen kleinen Widerstand hinter die
LED hängt und die Spannung ggf. über einen OP wieder hochgesetzt an den
Feedback gibt habe ich doch Konstantstrom mit nem Schaltregler.
Oder gibt es vielleicht sogar Schaltregler die nicht die nicht die
Ausgangsspannung, sondern nur einen Teil davon messen (per
Widerstandsteiler)

Wie gesagt, hab ich nicht probiert, sondern nur eine Überlegung
mfg
  Werner

Autor: Manfred Glahe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Werner,

das habe ich ja so beschrieben. Wenn der Sensoreingang des Reglers
nicht eine Spannung von ca. 1.5V (bei ca. 3V Uaus) benötigen würde (die
müssen ja am Rsensor erstmal abfallen), sondern nur 0.15V währe das
kein Problem. So muß vernünftigerweise ersteinmal die Sensorspannung
verstärkt werden.
Warum ist die leider REF so hoch angesetzt worden? Mit max 0.1V währe
der Baustein universeller (OHNE Zusatzbeschaltung) einzusetzen.

MfG  Manfred Glahe

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Manfred
ähm, sorry, du hast Recht, ich hatte zwar die Bauteilbezeichnung
gelesen, war aber der Meinung, das es sich um einen Microcontroller
handelt (den ich nicht kenne...).
Warum die Feedbackspannung so hoch sein muss, weiss ich natürlich auch
nicht.

Werner

Autor: Der Todd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: c♯-Hasser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Todd schrieb:
> Hey,
>
> schaut mal hier :
>
> http://www.mikrocontroller.net/articles/Konstantstromquelle

Dir ist schon aufgefallen, dass die Beiträge, auf die du hier 
antwortest, von 2004 sind, und damit älter als der 
Konstantstromquellen-Wiki-Artikel?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.