mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Algemeine Frage zu mikro Controlern und Programmier aufwandt


Autor: babounce (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo...
Ich bin durch Zufall auf das Forum hier gestoßen.
Ich war ursprünglich auf der suche nach Anleitungen für das Anschließen 
eines LCDs (2x16 Zeilen) an meinen Computer, da ich versuche in einen 
Tisch ein kleines LCD einzubauen, was einen countdown laufen lässt, 
welcher nach ablauf einige Variablen erhöht(Ein Pokerblind timer). Ich 
wollte das LCD an meinen normalen PC anschließen und von dort aus 
steuern. JEtzt bin ich allerdings auf Minicontroller gestoßen und habe 
mich ganz kurz mit beschäftigt (Da ein einstieg in die materie 
zugegebenermaßen ziemlich kompliziert ist.) Bevor ich mich nun 
allerdings ewig mit dem thema außeinander setze, wollte ich fragen ob 
dieses Projekt mit einem Microcontroller zu aufwendig wäre, und ich 
weiterhin bei meinem großem desktop PC bleiben sollte. Was hbräuchte ich 
noch für bauteile ausser einem mikrocontroller und einem LCD. Und wie 
Täuer wäre dieser Controller.
Ich hoffe ihr könnt mir helfen.


schöne Grüße
Babounce

Autor: Alex22 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok,
zunächst mal finde ich das sich der Einstieg in die Mikrocontroller-Welt 
auf jeden Fall lohnt und das von dir beschriebene Projekt ist auch gut 
für einen Einsteiger zu schaffen.

Zur Hardware:
Quasi jeder Mikrocontroller kann deine Anforderungen erfüllen.
Zum Einstieg empfehle ich dir einfach mal den Atmega8

Hast du schon mal etwas gelötet?? Oder sogar eine eigene Schaltung 
entworfen?

Das Tutorial hier: http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR
kann dir eigentlich alle Fragen beantworten...

Der Controller selbst kostet so knapp 4€... Dazu kommt natürlich noch 
eine kleine Spannungsversorgung und das LCD selber. Insgesamt bist du 
wahrscheinlich mit ca. 40€ dabei...


Schöne Grüße,
Alex

Autor: babounce (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi.
Erstmal vielen dank für die Antwort und deine Ermutigenden Worte ^^
Ein LCD wollte ich mir übe3r ebay anschaffen, wo die eigentlich für ca. 
5 euro immer rausgehen.
Damit wäre ich bei ungefähr 10 euro ;)
kostet der spannungsversorger wirklich 30 euro oder meintest du das das 
lcd teeurer ist? Leider sind meine Mittel als schüler 10ter klasse ein 
wenig begrenzt ;).


Gruß babounce

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das könnte ein nettes kleines Projekt werden, um in das Thema µC 
einzusteigen. Ein PC ist dafür der absolute Overkill!

Vielleicht schaust du dir den AVR Butterfly von Atmel mal an. Laut 
Datenblatt hat dieses kleine, für die gebotene Leistung preiswerte 
Entwicklungsboard:

* ATmega169 AVR microcontroller     => "Rechenknecht"
* 100 segment LCD Display           => Optische Anzeige
* 4Mbit Dataflash                   => Speicher für Statistiken
* 32kHz oscillator for RTC          => Uhr
* 4-way directional button          => Eingabe
* Light sensor (LDR)                => "Selbstabschaltung wenn's dunkel 
wird"
* Temperature Sensor (NTC)          => "Blinderhöhung beim 
Strippoker-Mode"
* Speaker for Sound Generation      => Akustische Abzeige / Alarm
* Access to pheripherals through header connectors => Erweiterungen 
(LEDs...)
* RS-232 Level Converter            => Interface zu PC und 
Programmierschnittstelle

Du müsstest dich noch um die Stromversorgung kümmern. Vielleicht einen 
Batterieblock oder Akkublock nehmen und ein Gehäuse bauen.

Ich würde das Teil eher nicht in einen Tisch einbauen, weil damit die 
Position des Bedieners des Dings (Dealer?) ja festgelegt ist. Ein 
kleines Kästchen drum und man kann es rumschieben oder zur auswärtigen 
Pokerrunde mitnehmen.

Wenn du das Butterfly nicht nehmen willst, peile mal über den Daumen so 
10-30€ reine Hardwarekosten ein. Die fetten Brocken sind die Akkus, das 
LCD (blaue sind teurer als grüne...) und das Gehäuse. Man kann hier aber 
sparen... Akkus aus Papas Akkuschrauber, LCD aus Muttis Laserdrucker, 
Gehäuse aus schwesters Schminkköfferchen.

Summary: Ist machbar. Vielleicht gibt es hier auch Pokerfreunde, die 
helfen.

Autor: Jochen R. (josch90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also die Spannungsversorgung bekommst du auf jedenfall für weniger als 
40€ ;) Für solch eine Anwendung sollte dir ein Steckernetzteil 
ausreichen.
Allerdings musst du bedenken, dass du noch eine Platine sowie eine 
Handvoll Wiederstände, Kondensatoren, Leitungen und eine Quarz benötigst 
(Ich schätze nicht mehr als 5€) Und natürlich brauchst du auch noch ein 
Board, auf dem du ein paar versuche mit einem µC machen kannst, denn du 
musst dich erst in die MAterie einarbeiten. Sehr zu empfehlen ist das 
STK 500 (wird dir aber wahrscheinlich zu teuer sein ;)  Aber schau doch 
mal im Sop auf dieser Seite, da sind auch günstigere Evolution-Boards.

Gruß

Jochen

Autor: Alex22 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In etwa dem Alter habe ich damals auch mal ein LCD an den Parallelport 
(Druckerschnittstelle) des PCs angeschlossen... Heute würde ich es über 
USB machen bzw. deins als Stand-Alone-Applikation, so wie du es auch 
geplant hattest :-)

Ich hätte das LCD als teurer erachtet (15-20€)...
Welches wolltest du nehmen? Hast du mal einen Link? Nimm am besten eins 
mit Hintergrundbeleuchtung...

Spannungsversorgung würde ich mit einem kleinen Steckernetzteil machen 
aus dem direkt 9-12V Gleichspannung rauskommen. So ein Teil gibt's ja 
für knapp 4€...

Grüße,
Alex

Autor: tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
keine Angst der spannungsversorger  kostet keine 30€. Er meint alles 
zusammen.

Mal eine schnelle Auflistung was du brauchst:

- Controller 4€
- Programmiergerät 10€
- Platine 3€ (Lochraster)
- verschiedene Einzelteile 5€
- spannungsversorger  6€
- Lötkolben 20€

Autor: Alex22 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
-Geduld unbezahlbar ;-)

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: pacer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die Spannungversorgung ist nicht unbedingt teuer.
Also ich nutze den Linearregler 7805 und ein altes Netzeil von einem 
Händy.
Kostet zusammen nichtmal 5€...

Die Displays sind in der Regel etwas teurer ab 15€ vielleicht.
Kommt drauf an wieviel Stellen und Zeilen es haben soll

Autor: Chris W. (squid1356)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
er meint mit 40€ den gesamtaufwand (an material).

du brauchst noch einige bauteile, ein paar leitungen, eine platine, und 
vielleicht ein paar steckverbinder, knöpfe etc. ich vermute auch du 
willst das ganze in ein kleines gehäuse bauen.
insgesamt kommt man da schon schnell an die 40€ materialkosten.

dann solltest du sicherstellen, daß du auch passendes werkzeug und ein 
multimeter, lötkolben etc. hast.

für den Microcontroller brauchst du dann mindestens noch ein 
programmiergerät (jeglicher art), besser ein testboard.

übrigens würde ich kein ebay display nehmen, die sind meist von minderer 
qualität und deshalb überteuert (wenn man nicht genau weiß was man da 
kauft...)
besser sammelst du ersteinmal alles zusammen was du brauchst und 
bestellst das bei einem großen versandhändler. Ich empfehle zB reichelt, 
die sind sehr günstig wenn du keine "exoten" brauchst.
displays haben die zB auch ab 4,95€

Fazit: wie mein vorredner schon sagte, der einstieg in die 
mikrocontrollerwelt lohnt sich sicher, wenn man sich auch allgemein mit 
elektronik beschäftigt.
falls du jedoch vor hast NUR diesen pokertimer zu bauen, dann ist das 
sicherlich der falsche ansatz. alleine das einarbeiten und der aufwand 
einer solchen schaltung (für den blinden anfänger) wird nicht durch den 
nutzen rechtfertigt. außerdem sind hier die anschaffungskosten eines 
"grundgerüsts" (damit meine ich alles was man so braucht um in die 
µC-Welt einzusteigen) zu hoch, es sei denn dich interessiert das thema 
auch weiterhin...

Autor: babounce (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die ganzen Antworten ;)
Das wegen denm einbauen ist ziemlich geregelt, da wir einen Pokertisch 
gebaut haben (mit Kunstlederbande und Filz und allem drumm und drann) 
und der dealer soieso einen Festen platz hat (keine Bande an seinem 
Sitzplatz).

Ein Lötkolben ist auch vorhanden.


Als LCD hätte ich zum beispiel das hier in betracht:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=...

oder hier gleich 10 stück im set ^^

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=...

Das ganze gerät würde ich dann gerne mit  Baterie laufen lassen, da es 
dann natürlich viel mobiler wird.

Wie funktioniert es denn allgemein ein lcd an einen solchen 
minicontroler anzuschließen? Wäre es möglich zusätzliche schalter zur 
steuerung einzubauen? (Pausieren, Variablen (integer) verstellen 
mithilfe 2-3 tasten.)

Hätte vieleicht jemand lust mit mir einwenig per icq über die thematik 
zu reden?


Fragen über Fragen :D
Freu mich schon auf die Antworten

Gruß
babounce

Autor: Mark .. (mork)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie die LCDs angesteuert werden steht u.A. auf 
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-GCC-Tu... 
.

Autor: babounce (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kostenputz von so einem Controller? :D

Autor: Alex22 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Displays die du da gepostet hast sind nicht hintergrundbeleuchtet, 
soweit ich das erkennen kann.

Ich hatte da eher an sowas gedacht:
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=4;GROUP=A5212...

Ansteuerung steht wie gesagt im Tutorial auf dieser Seite sowie im 
Datenblatt des Displays.
Allgemein werden Mikrocontroller in der Programmiersprache "C" 
programmiert. Ich hoffe das sagt dir was :-)

Grüße,
Alex

Autor: babounce (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mh...
Hintergrunbeleuchtung ist relativ egal^^ und bei 15euro unterschied kein 
muss ^^

btw steht beim 2. Link "Ich biete hier 10stk. LC - Displays mit blauer 
Hintergrundbeleuchtung an. "
mh....
hast du icq?
Könntest du mich da vllt mal adden?^^ 339913791 das is meine Nummer.

Gruß
Babounce

Autor: babounce (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte mir vielleicht einmal jemand eine liste machen mit allen sachen 
die ich brauch um mein projekt zu verwirklichen (inklusive programer und 
so)
LEider finde ich bei meinen suchen immer nur programmer für über 100 
euronen...das ist leider zuviel für mich.
ICh dachte an insgesammt alles für 50-60 euro

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Könnte mir vielleicht einmal jemand eine liste machen mit allen sachen
>die ich brauch um mein projekt zu verwirklichen (inklusive programer und
>so)
>LEider finde ich bei meinen suchen immer nur programmer für über 100
>euronen...das ist leider zuviel für mich.
>ICh dachte an insgesammt alles für 50-60 euro


http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-Tutori...

Autor: babounce (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja.... hab ich ja auch schon gesehn...
Da sind aber ja mehr so "teure" sachen aufgeführt

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ babounce (Gast)

>Da sind aber ja mehr so "teure" sachen aufgeführt

Als Programmieradapter für den Einstieg reichen vier Kabel am 
Parallelport.

http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_In_Sys...

MFG
Falk

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Da sind aber ja mehr so "teure" sachen aufgeführt

der 3Euro80-Selbstbau-Ponyprog-Programmer ist eine "teuere" Sache?
Naja...

Autor: babounce (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also brauche ich keinen ISP?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ babounce (Gast)

>Also brauche ich keinen ISP?

Doch, den baust du dir für 3 Euro.

Autor: babounce (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also muss ich das hier:
http://rumil.de/hardware/avrisp.html
UND
Das hier:
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-Tutori...

bauen?
:D oder versteh ich irgendwas falsch?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das musst du bauen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.