mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Temperaturmessung mit KTY82


Autor: hamm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte gerne eine Temperaturmessschaltung realisieren mit dem Sensor 
KTY81-220 an dem Atmega168. Ich habe den Sensor in Reihe mit einem 2800 
Ohm Widerstand gehängt und an 5Volt angeschlossen. Ich kriege als Wert 
jedoch immer 1023 zurück, was der Ausgangsspannung von 5V entspricht, 
egal wie ich was umstecke.
Dies ist mein erster Versuch, daher habe ich leider nocht nicht soviel 
Ahnung davon.
Was habe ich denn falsch gemacht?

Vielen Dank!

Autor: Marc Seiffert (euro)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
n'abend

das klingt als ob du ne falsche Referenzspannung angelegt 
hast...kontrollier mal die Einstellungen des ADCs. ich nutze die KTY 
immer mit 4700R -Widerständen, klappt eigetnlich ganz gut ^^

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Ich habe den Sensor in Reihe mit einem 2800
>>Ohm Widerstand gehängt und an 5Volt angeschlossen.

Du meinst hoffentlich dass der Widerstand an 5V hängt, über den KTY an 
Masse und dazwischen abgegriffen wird.

+5V
|
II R
II
|
|--- AVR
|
II
II KTY
|
GND

Autor: hamm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habs geschafft das ich was zurück kriege aber ich weiß jetzt 
nicht genau wie ich darauß die Temperatur berechne.

Wenn es wärmer wird sinkt der Wert also bei 0 müsste es 150 Grad 
entsprechen und 1023 dann -55 Grad.


Kann mir da eventuell noch jemand eine Formel geben?

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Formel steht im Datenblatt des KTY
Dort gibt es eine Widerstands-Temperatur-Tabelle.
Der Rest ist Spannungteilergerechne

Autor: MichiB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn es wärmer wird sinkt der Wert also bei 0 müsste es 150 Grad
> entsprechen und 1023 dann -55 Grad.

Der KTY ist ein PTC, der Widerstand steigt.

Autor: jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielleicht hilft dir das als Anregung weiter. Einfach an deine Schaltung 
und an die Widerstandswerte anpassen

http://www.zerties.org/tiki-index.php?page=KtyTemperatur

jochen

Autor: Amir B-a (sticky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was heist für dich in reihe? bist du dir sicher das deine schaltung so 
aussieht?

+5V
|
II R
II
|
|--- AVR
|
II
II KTY
|
GND

Denn es hört sich so an als ob du die beiden widersände als pull-up auf 
5v ziehst und somit den wert 1023 (= 150° = 5V) erhälst.

also so:
+5V
|
II R
II
|
II
II KTY
|
|--- AVR
|
GND

2700 ohm sind ideal.

Autor: mo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

zum Thema Messung mit KTY gabs schon mal einen langen Thread. Dieser 
Beitrag bring es auf den Punkt:
Beitrag "Re: wie aus AD-Wert die Temperatur berechnen"

Natürlich sollte der KTY wie in
Beitrag "Re: Temperaturmessung mit KTY82"
angeschlossen sein.

Gruß
mo

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.