mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik SMPS mit µC regeln


Autor: frequency (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Währe es möglich mit einem Controler der Atmel Reihe als PWM Regler ein 
Schaltnetzteil aufzubauen ? Wäre der A/D Wandler schnell genug.
Würd ja einen normalen PWM IC nehmen aber es soll möglich sein den 
Ausgangsstrom des Netzteils via Bus zu steuern.
Vielleicht hat ja schon mal jemand sowas realisiert?

LG

Autor: ccc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, sicher geht das. Eine Frage der Anforderungen. Meine Anforderunegn 
waren : Die Last ist ein Widerstand passender Traegheit, die Leistung 
sollte mit 16 bit geregelt werden. Eine Heizungsanwendung. Heizung fuer 
irgendwas. Die Zykluszeit war durch den ADC gegrenzt. Da hatte ich einen 
externen mit 3 Wandlungen pro Sekunde.
Es klappt.

Autor: Christoph Z. (rayelec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas gibts sogar professionell und extra hochgezüchtet: Si8250 von 
Silabs

mfG

Autor: Josef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder bei TI findet man zum Thema 'Digital Power' komplette Loesungen.
http://focus.ti.com/mcu/docs/mcuorphan.tsp?contentId=50550
http://focus.ti.com/mcu/docs/mcuprodtoolsw.tsp?sec...

Die low-cost MCU PICOLLO hat bspw. eine PWM mit 150ps! Aufloesung. Damit 
ideal fuer Spannungsregler mit hoher Frequenz bis zu 1 MHz. Die A/D 
Wandler haben 12 bit Aufloesung.
http://www.ti.com/corp/docs/landing/f280xx-piccolo/index.htm

Autor: frequency (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnellen Antworten, soll für 30 luxeon rebell LED´s in 
serie funktionieren. Werd mich da mal durchkämpfen.

LG

Autor: andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schau dir mal das hier an Beitrag "Bleiakku-Lader 12/24V" , 
vom Prinzip her ist das das gleiche, was du suchst.

Autor: frequency (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zitter nur etwas da die LED´s schnell beleitigt sind und 30 Stück nicht
gerade billig sind. Werd aber eine schnelle Schutzschaltung hinzufügen 
die mir hoffentlich bei meinen Experimente zur Seite steht.

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mache die Experimente mit in Reihe geschalteten 1N4007 als 
Ersatzschaltung für die LED. Zugegebenermaßen keine perfekte 
Ersatzschaltung aber immer noch besser als eine rein ohmsche Last.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Atmel gibts ne Menge Appnotes zu dem Thema DC DC Wandler mit 
Mikroprozessor.

Autor: frequency (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also das mit den Dioden als dummy last ist wirklich eine gute Idee!!
Dieses Forum ist einfach spitze :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.