mikrocontroller.net

Forum: Gesperrte Threads Integration eines mico32 Mikroprozessors - LEDlauflicht im C programmieren


Autor: Davor (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich brauche Hilfe zur Integration eines mico32 Mikroprozessors in ein
fpga.
Ich habe zwar ein Tutorial, aber ich habe ein ganz anderes demoboard und
somit kann ich nur teilweise laut tutorial arbeiten.
Damit meine ich, dass ich nicht so viele Komponenten wie in diesem 
Tutorial auf meinem Demoboard habe.


Eigenschaften meines demoboards:
# EV-Board bestückt mit LFE2-12E-5TN144C
# TQFP-144 mit 0,5 mm Finepitch
# serielles 8MBit Flash
# externe Spannungsversorgung (5 - 20 V)
# linearer 3V3-Spannungsregler
# Step-Down-Converter für 1V2
# ext. 25 MHz Oszillator
# RS232 mit 2 RX und 2 TX
# 8 LEDs an einem Port
# 2V5 lin. Spannungsregler für LVDS
# 4 SMB-Buchsen für LVDS
# 3 Status-LEDs
# 2 Taster, 4-fach DIP-Schalter
# Verpolungsschutz
# JTAG (10pol + 8pol)

Dabei frage ich mich, welche Komponenten ich im MSB hinzufügen muss.
Ich weiß, dass ich einen lm32 microprocessor und einen flash-speicher 
hinzufügen muss (im msb).
Doch ich weiß nicht, welch andere Komponenten ich noch brauche.

Im Tutorial wurde z.B. asynchron SDRAM hinzugefügt, den ich nicht habe.
da ich auch kein guter programmierer bin, bin ich nicht in der lage ein 
c-beispielprogramm zu schreiben
z.B. LEDTest - ein LED-Lauflicht

Ich bin kein guter c-programmierer und deshalb brauch ich hilfe.
Wenn es unter euch für das thema experten gibt, dann bitte ich euch um
hilfe.


Falls ihr mir helfen könnt, bitte ich euch mir eine E-mail zu schicken: 
davor_hrkac@hotmail.com

herzlichen Dank im voraus

Mit freundlichen grüßen

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.