mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik [avrdude] JTAG ICE mkII funktioniert nicht im ISP-Modus


Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,

ich hab mir jetzt schon die Finger wundgesucht und keine wirkliche 
Loesung fuer folgendes Problem gefunden: avrdude funktioniert nicht, 
wenn ich es mit dem JTAG ICE mkII im ISP-Modus betreiben will. Ich habe 
auch extra noch die aktuelleste Version von avrdude compiliert, hat 
nichts geholfen.

avrdude -v -c jtag2isp -p m128 -y -P usb -F -U flash:w:rom.hex:a

Ich bekomme immer:
avrdude: jtagmkII_setparm(): bad response to set parameter command: 
RSP_FAILED
avrdude: jtagmkII_getsync(): ISP activation failed, trying debugWire
avrdude: jtagmkII_setparm(): bad response to set parameter command: 
RSP_DEBUGWIRE_SYNC_FAILED

In der Doku zu avrdude steht dass dort offenbar versucht wird, das 
device aus dem DebugWire-Modus in den ISP-Modus zu bekommen. Das 
funktioniert hier aber offenbar nicht und avrdude steigt dann aus. Ich 
habe keine Option gefunden, da irgendetwas zu drehen.

Mit einem Mega8 kommt er uebrigens bis zum programmieren, dann 
funktioniert aber das page_write nicht. Das koennte aber an einer zu 
hohen Frequenz liegen. Ich hab dort auch keine Moeglichkeit gefunden, 
etwas zu drehen... is jetzt schon nen bissel doof.

Weiss von Euch jemand Abhilfe fuer diese Probleme?

Gruss,
Michael

Autor: Michael Haberler (mah)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was passiert, wenn Du das selbe Kommando danach nochmals ausführst?

Ich habe einen attin13 und avrdude 5.6 auf Mac OS, sowie einen JTAGice 
mkII. Beim attiny13 ist die debugWire fuse gesetzt. Der erste  Versuch 
schlägt fehl mit einer ähnlichen Fehlermeldung, der zweite Versuch 
klappt dann, weil der tiny13 vom ersten Kommand in den ISP modus 
versetzt wird. Habe das Ding allerdings nicht bei der Hand.

Vor einer weiteren Debug-Session mit avarice + debugWire muss man den 
tiny13 aus+wiedereinschalten, womit er im debugWire modus hochkommt

-Michael

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Haberler wrote:
> was passiert, wenn Du das selbe Kommando danach nochmals ausführst?

Exakt das selbe. Ein und abschalten vom mkII bringt ebenfalls keine 
Aenderung.

> Ich habe einen attin13 und avrdude 5.6 auf Mac OS, sowie einen JTAGice
> mkII. Beim attiny13 ist die debugWire fuse gesetzt. Der erste  Versuch
> schlägt fehl mit einer ähnlichen Fehlermeldung, der zweite Versuch
> klappt dann, weil der tiny13 vom ersten Kommand in den ISP modus
> versetzt wird. Habe das Ding allerdings nicht bei der Hand.

Ja das weiss ich schon, so steht es auch in der Doku. Nur dummerweise 
funktioniert das z.B. mit einem Mega128 nicht. Liegt vielleicht daran, 
dass der kein DebugWire hat.

> Vor einer weiteren Debug-Session mit avarice + debugWire muss man den
> tiny13 aus+wiedereinschalten, womit er im debugWire modus hochkommt
>
> -Michael

Tja... das hilft mir nicht weiter.
Wahrscheinlich werd ich das Ding selber patchen muessen, ich befuerchte 
es ja fast.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
-B10

Autor: Rolf E. (Firma: Appsys ProAudio) (roffez)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der JTAGICE mkII braucht mindestens Firmware 4.14 damit er mit avrdude 
im ISP-Modus funktioniert. Hatte das selbe Problem, nach Firmwareupdate 
mittels AVR Studio läuft jetzt alles.

Autor: Martin e. C. (eduardo)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe das gleiche Problem aber mit dem Dragon, letzte Woche habe ich 
eine Platine mit dem Dragon getestet kein Problem, gerade wollte was mit 
einem Atmega 16 machen und bekomme das gleiche Fehlermeldung (siehe 
Bild), -B10 und die neue Firmware haben nichts gebracht!

Hat jemand noch ein Tip??

Autor: Martin e. C. (eduardo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry habe was vergessen, WinAVR ist die letzte Version also AVRDUDE ist 
auch die letzte, mit AVRStudio geht eine Verbindung auch nicht und zwar 
der Dragon wird gefunden alles ok aber es kommt "Entering programming 
mode ..FAILED"

Gruß
Martin

Autor: Jörn T. (joern2204)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hoffe, ich grabe keine Leichen aus, aber der Beitrag ist noch nicht 
soo alt, und das Problem ist scheinbar nicht gelöst.

die Ausgabe von avrdude output.txt ist im Anhang

JTAGICEMKII im ISP Modus

irgendwie sind gesendete und empfangene Bytes nicht identisch
und das ergibt RSP_FAILED

ich habe bereits mit der Option -B herumgespielt

Hat jemand eine Idee?

Gruß

Jörn

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörn T. schrieb:

> und das Problem ist scheinbar nicht gelöst.

Doch, ist es.

Nur, weil hin und wieder mal jemand damit ein Problem hat, heißt
das noch lange nicht, dass es generell nicht gelöst wäre.  Du
hättest also für genau dein Problem besser einen neuen Thread
aufmachen sollen.

> irgendwie sind gesendete und empfangene Bytes nicht identisch

Das ist normal.  Sonst würde es ja mit einer Drahtbrücke zwischen
RxD und TxD vorgeblich funktionieren. ;-)

> und das ergibt RSP_FAILED

Nein.  Das RSP_FAILED ist die Übersetzung des response codes 0xa0,
und den liefert dein JTAG ICE bzw. AVR Dragon.  Diese Antwort
kommt in dem Moment, wo das Gerät den ISP-Algorithmus mit dem AVR
initialisieren soll, dies gelingt offenbar nicht.  Das kann alle
möglichen Ursachen haben:

. es hängt gar kein AVR dran ;-)

. der AVR ist nicht richtig verkabelt

. es wurde zwar das Vcc-Referenzpin am Stecker bedient mit einer
  gültigen Spannung, aber der AVR hat selbst gar kein Vcc

. der AVR hat keinen Takt (ISP braucht zwingend einen funktionierenden
  CPU-Takt)

. der ISP-Takt ist nicht kleiner als 1/4 des CPU-Taktes

. das ISP-Kabel ist miserabel, zu lang etc. pp.

. die Firmware ist zu alt; diese Fall sollte allerdings von AVRDUDE
  erkannt und moniert werden (trifft ohnehin nur auf das JTAGICE mkII
  zu, alle AVR-Dragon-Versionen beherrschen seit jeher ISP)

Autor: Jörn T. (joern2204)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, danke für die Hinweise!

Obwohl ich es mehrmals geprüft hatte, lag es daran:
 - der AVR ist nicht richtig verkabelt,

\Reset war nicht zum Chip verbunden

so, nun muß ich nur noch jemanden finden, dem ich die Schuld in die 
Schuhe schhieben kann ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.