mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Pandemie - Gefahr


Autor: Blumi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schweinegrippevirus ausgebrochen



http://www.tagesschau.de/ausland/grippe100.html

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pandemie? Glaub ich nicht.

Die Schweineinfluenza unterliegt in Deutschland, Österreich und der 
Schweiz keiner gesetzlichen Meldepflicht - nicht weil sie so exotisch 
wäre, sondern weil sie nicht wirklich bedrohlich ist.

http://de.wikipedia.org/wiki/Schweinegrippe

Autor: Blumi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
WHO-Sprecher Thomas Abraham. "Wir scheinen ein neuartiges Virus zu 
haben, und es hat sich von Mensch zu Mensch verbreitet." Falls eine 
internationale Ausbreitung bestätigt werde, würde dies die WHO-Kriterien 
für einen Pandemie-Alarm erfüllen.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ja, was haben die nicht wegen der "Vogelgrippe" - schon lange bekannt 
als Geflügelpest - schon für Säue durchs Dorf getrieben...

Autor: Blumi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ uhu,

ja das stimmt, aber der jetzige virus wird von mensch zu mensch 
übertragen.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Reservoir für Influennza des Menschen waren schon immer seine 
Nutztierbestände, besonders die Schweine - deswegen ist der Mist auch 
nicht so schön ausrottbar, wie die Pocken. (Die gedeihen nur auf Homo 
sapiens.)

Die Lösung des Problems ist bekannt: Der kommende Influenza-Impfstoff 
muß eben dieses Virus berücksichtigen, wenn es sich tatsächlich 
ausbreiten sollte.

Autor: Spocki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da schaut alle her - in Virologie ist er also ebenfalls recht bewandert, 
der Uhu.

Man kann immer nur auf's neue staunen, was für ein Ass er doch ist.

Da hätten wir Banausen alleine aber echt schlechte Karten durch's Leben 
zu kommen, wenn wir solche Überflieger nicht hätten.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spocki, wer hindert dich daran, dich auf einigen Spezialgebieten richtig 
schlau zu machen?

Autor: Beobachter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Glück haben u.a. die transatlantischen Muster-Demokraten ( die mit 
den Wellness-Bad-Verhören ) noch ein paar Pocken-Viren aufgehoben, für 
alle Fälle ...

Man weiss ja nie !

Autor: WaMa-Ex-Perde (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>WHO-Sprecher Thomas Abraham. "Wir scheinen ein neuartiges Virus
>zu haben,[...]"

Unsere gierige, geldgeile, selbstverliebte Konsumgesellschaft wird erst 
verstehen, wenn es so richtig richtig kracht. Man kann nur hoffen, dass 
"die Erde" sich nach unserem überfälligen Ableben wieder berappeln kann.

Autor: Peter 19 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist überall dasselbe: Diejenigen die offensichtlich nicht das 
geringste von einem Thema verstehen bölken am lautesten und putzen die 
runter, die mehr wissen. Solange, bis Letztere sich zurückziehen. Wie 
sagte Albert A. ? "Es gibt zwei Dinge die sind unendlich. Das Weltall 
und die Dummheit. Beim Weltall bin ich mir nicht ganz sicher."

Autor: Conlost (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm, eventuell gibt es ja auch nur mal wieder etwas
zuviel Schweinefleisch auf dem Markt und da so etwas
ja die Preis verdirbt muß man etwas unternehmen?

Wie wird das denn bei Tomaten oder Orangen gemacht?
Das Zeug wird auf die Müllkippe gekarrt und danach
stimmen die Preise wieder.

Autor: Dödel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Unsere gierige, geldgeile, selbstverliebte Konsumgesellschaft wird erst
> verstehen, wenn es so richtig richtig kracht. Man kann nur hoffen, dass
> "die Erde" sich nach unserem überfälligen Ableben wieder berappeln kann.

Was denkst du eigentlich was die Menschen machen wenn sie keinen Sinn im 
Leben sehen ? Sich verbuddeln und Luft anhalten ???


> Na ja, was haben die nicht wegen der "Vogelgrippe" - schon lange bekannt
> als Geflügelpest - schon für Säue durchs Dorf getrieben...

Und so ist es auch gut, was die Fresse draus gemacht hat ist eine andere 
Sache. Du hast komsiche Ansichten !

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dödel wrote:
>> Na ja, was haben die nicht wegen der "Vogelgrippe" - schon lange bekannt
>> als Geflügelpest - schon für Säue durchs Dorf getrieben...
>
> Und so ist es auch gut, was die Fresse draus gemacht hat ist eine andere
> Sache.

Nein, in dem Fall ist das keine andere Sache, sondern die Sache.

Das ganze Theater um die Vogelgrippe wurde inszeniert, weil die 
Geflügelzüchter das Gerücht lanciert hatten, die Vogelgrippe würde durch 
Zugvögel eingeschleppt, um Verluste durch die Geflügelpest von der 
Tierseuchenkasse ersetzt zu bekommen. (Diesen Schadensersatz bekommen 
sie nur für Tierseuchen, die durch Wildtiere eingeschleppt wurden.)

Ornithologen kam es schon von Anfang an spanisch vor, wie es ein 
Zugvogel schaffen soll, mit einer derart aggressiven Erkrankung (die 
Inkubationszeit ist sehr kurz und ein infizierter Vogel ermattet schnell 
und geht innerhalb kurzer Zeit ein) noch tausende Kilometer zu fliegen 
und umfangreiche Untersuchungen haben schließlich ergeben, daß Zugvögel 
nicht die Ursache sind, sondern importierte Hühnereier.

In Wirklichkeit wurde diese Pseudo-Wildvogelseuche also mal wieder von 
Lobbyisten auf Medien und Politik übertragen.

> Du hast komsiche Ansichten !

Ich hoffe, daß du meine Ansichten dazu jetzt nicht mehr komisch 
findest...


Aber natürlich müssen die Gesundheitsbehörden in Mexico und USA jetzt 
alles tun, um zu verhindern, daß sich das neue H1N1-Virus ausbreiten 
kann.

Autor: Heinrich v. Haferstich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Damals bei der Vogelgrippe gabs Tamiflu.

Wie wird das Zeugs jetzt bei der Schweinegrippe wohl heißen?
Vielleicht Tamigrunz oder Tamiborst oder vielleicht auch Tamiringel...

Autor: Micky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Glück fliegen die Schweine nicht auch noch!

Autor: gruselwusel7 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Das Szenario erinnert mich irgendwie an Twelve monkeys.

Ob künstlicher oder natürlicher Virus / Krankheit ist erstmal egal.

Es starben immerhin schon über 60 Menschen und das böse Gouvernment 
wurschelt im Hintergrund schon hektisch vor sich hin.

Dass sich die Behörden noch etwas bedeckt halten, müsste doch alle 
Verschwörungs-Freaks vor Freude tanzen lassen.

Bin etwas beunruhigt ...

Autor: Beobachter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Diejenigen die offensichtlich nicht das
geringste von einem Thema verstehen bölken am lautesten und putzen die
runter, die mehr wissen. Solange, bis Letztere sich zurückziehen."

DAS ist das Erforgsrezept von Sabine Christiansens / Anne Wills und 
vielen weiteren Talg-Shows:

Man lade 5 "Experten" und einen Gegenpart ein, dann sieht ja jedes 
Milchmädchen (w/m) was Sache ist ...

( Wobei fast alle der "Experten" zweifellos Ahnung haben, diese ihre 
Ahnung aber aus Gründen ihrer eigenen Arbeitsplatzsicherung 
zweckmäßigerweise für sich behalten ... )

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Micky wrote:
> Zum Glück fliegen die Schweine nicht auch noch!

Wer weiß. Wenn Joghurt, der hier verkauft werden soll zum Abfüllen nach 
Spanien gekarrt wird, dann fliegen womöglich auch Schweinehälften zum 
rasiert werden über den Atlantik...

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gruselwusel7 wrote:
> Ob künstlicher oder natürlicher Virus / Krankheit ist erstmal egal.

Auch das H5N1-Vogelgrippe-Virus ist nicht künstlich. Es hat nur wegen 
seiner Aggressivität in freier Wildbahn keiner Verbreitungschance.

> Es starben immerhin schon über 60 Menschen und das böse Gouvernment
> wurschelt im Hintergrund schon hektisch vor sich hin.

Angeblich wurde nur bei 20 das Virus gefunden. Im Übrigen ist es im 
Moment wohl etwas zu früh, zu behapten, die Behörden würden nur hektisch 
im Hintergrund vor sich hin wurschteln.

> Dass sich die Behörden noch etwas bedeckt halten, müsste doch alle
> Verschwörungs-Freaks vor Freude tanzen lassen.

Bist du jetzt enttäuscht?

> Bin etwas beunruhigt ...

Hoffen wir, daß es grundlos war.

Autor: Beobachter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da gibt's nur eines:

Unbegrenzte Reisefreiheit für ALLE, auch die mitreisenden Viren, 
Tuberkeln etc. wollen halt mal die Welt kennenlernen und wünschen sich 
darwinistische Chancengleichheit !

Öffnet EU-Land für alles, auch für die Völker, die hygienisch gesehen, 
noch ein bisserl Nachholbedarf haben ( da sie z.Z. völlig damit 
ausgelastet sind, ihre Militärs und Polizisten durch bessere 
"Ausbildung" dem "West-Niveau" anzugleichen ... )

Globalisierung = Allen ( zumindest allen Erfolgreichen ? ) wird es 
allemal hinterher besser ergehen ...

Autor: Agamemnon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> putzen die runter, die mehr wissen.

Bzw. putzen die runter, die vorgeben, mehr zu wissen.

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sauerei, habe gerade in meiner Kaffeetasse ein Schweinegrippevirus 
gefunden. Jetzt ist mir auch klar, warum ich in letzter Zeit immer mal 
niesen musste. <:-)

Autor: Daniel F. (df311)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
welcher pharmakonzern hat im vergangenen jahr weniger umsatz gemacht und 
tonnenweise placebo-pillen lagernd?

komischerweise läuft bei den vor ein paar jahren angehäuften 
tamiflu-beständen die angegebene haltbarkeitsdauer ab (bzw. ist in 
letzter zeit abgelaufen) und schon haben wir einen neue 
"super-alles-tötende-raubkopierende-terror-p*rno-bka-überwachungs-folter 
-wirtschaftskrisenkrankheit"

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja mei - der Pharmaindustrie kann's halt nur gut gehen, wenn's den 
Patienten schlecht geht.

Autor: Pedder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>welcher pharmakonzern hat im vergangenen jahr weniger umsatz
>gemacht...

Ja, gleiches denkt man auch immer von den Viren-"Bekämpfern" aus der 
Software-Sparte.
Und dann waren da noch die Radio- u. Fernsehtechniker, die eine kalte 
Lötstelle "nur mal eben erwärmt" haben...
Und die KFZ-Mechaniker, die ...???

Wer keine Arbeit hat, macht sich halt welche.

Autor: Agamemnon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Daniel F.

Könntest du bitte mal Groß- und Kleinschreibung benutzen? Es erfordert 
wohl keine sonderlich hohe Intelligenz, um diese einfache Regel zu 
befolgen, oder?

Autor: Blumi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schweinegrippe nun auch in Europa ausgebrochen:


http://www.tagesschau.de/ausland/who104.html

Autor: Rolf S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatten wir da nicht vor kurzem eine Überkreuzung des H1N1-Stamms mit dem 
H5N1-Erreger, was mehr oder weniger zufällig im Labor einer 
amerikanischen Impfstoff-Firma passiert sein soll?
Yepp:
Beitrag "Böse Panne bei der Herstellung von Grippe-Impfstoff"

Vielleicht wollen bestimmte Kreise aber nur auf Teufel komm raus den 
Ausnahmezustand. Nachdem das Volk nicht so richtig rebellieren will und 
auch die Masseneinwanderung nicht den gewünschten "Paris"-Effekt 
verursacht hat kann man es ja auch mal so probieren.
In Mexiko inspizierte die Armee die Wohnungen der Betroffenen. Soso. 
Sollen wir uns schon mal dran gewöhnen daß ein paar Typen mit 
Sturmgewehren und NATO-Flecktarn zum Gute-Nacht-Lied die Tür eintreten?
"Wir haben da was husten gehört!"

Zumindest haben die USA und GB ja Truppen, die dies ausgiebig im Irak 
üben konnten.

Autor: Pedder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sag mal, Blumi, hast du das überhaupt gelesen (und verstanden), was du 
da gepostet hast.
Nach deinem Kommentar...
>Schweinegrippe nun auch in Europa ausgebrochen :
...denke ich eher nicht.

Typisch. Sensation! Sensation! Du hast die Bild-Zeitung bestimmt als 
Abo, schaust RTL-Nachrichten und deine Lieblingssendung ist Galileo auf 
Pro7. Stimmts?

Autor: Blumi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Typisch. Sensation! Sensation! Du hast die Bild-Zeitung bestimmt als
> Abo, schaust RTL-Nachrichten und deine Lieblingssendung ist Galileo auf
> Pro7. Stimmts?

Jepp ^^

ach es ist doch nur eine Frage der Zeit, bis wir alle drann sind - hr hr 
hr

ne im Ernst:okay es handelt sich um Verdachtsfälle. Diesbezüglich bitte 
ich für meine Fehlinfo um Entschudligung.

;)

Autor: Tommi Huber (drmota)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ach es ist doch nur eine Frage der Zeit, bis wir alle drann sind

Da hast du zu 100% Recht. Der Sensenmann holt uns alle einzeln ab.

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein einsames kleines Haus im Grünen. Ein Mann in schwarzer Kutte und 
Sense schreitet langsam auf die Tür zu

klopf, klopf, klopf

Altes, gebeugt gehendes Mütterchen öffnet.

(mit dunkler Stimme, bedrohlich): "Ich bin der Sensenmann."

Sie (mit energischer hoher Kratzbüstenstimme): "Ahhh, da sind 'se ja 
endlich. Also, fangen Sie bitte hinterm Haus an ... und dann müsste auch 
noch die Hecke geschnitten werden und ..."

(das gab es irgenwann mal bei Monty Python)

 :-)

Autor: Ingo Laabs (grobian)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> klopf, klopf, klopf
>
> Altes, gebeugt gehendes Mütterchen öffnet.
>
> (mit dunkler Stimme, bedrohlich): "Ich bin der Sensenmann."
>
> Sie (mit energischer hoher Kratzbüstenstimme): "Ahhh, da sind 'se ja
> endlich. Also, fangen Sie bitte hinterm Haus an ... und dann müsste auch
> noch die Hecke geschnitten werden und ..."
>
> (das gab es irgenwann mal bei Monty Python)
>
>  :-)


"Sinn des Lebens" von Monty Phyton...es war übrigens die Fischpastete 
;-)

Autor: Mouse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, die Lachsschaumspeise

Autor: Tommi Huber (drmota)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ein einsames kleines Haus im Grünen. Ein Mann in schwarzer Kutte und
>Sense schreitet langsam auf die Tür zu

>klopf, klopf, klopf

>Altes, gebeugt gehendes Mütterchen öffnet.

Meisst öffnet aber ein von sich überzeugter vitaler Mensch (um die 50) 
der gar nicht glauben kann dass es jetzt sehr bald aus ist.

Autor: Mouse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, Fall in Spanien ist bestätigt. Schreibt euer Testament, ihr Narren.

Autor: HariboHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich war doch noch vor 2 Wochen in Mexiko. Heute erstmal in der Firma 
husten und niesen... vieleicht krieg ich ein paar Tage frei. :p

Autor: Conlost (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na dann, auf zum Ballermann und richtig abfeiern. :-)

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Conlost wrote:
> Na dann, auf zum Ballermann und richtig abfeiern. :-)

Was denn - und andere unschuldige Touristen anstecken?

Autor: faraday (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Conlost (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein post bezog sich darauf:

>So, Fall in Spanien ist bestätigt. Schreibt euer Testament, ihr Narren.

Obwohl, Ballermann und unschuldig, hmmm ?   :-)

Autor: BoingBoing (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ja lustig faraday. Was die Verschwörungsspinner so fix alles 
produzieren können! Lesen werd ichs nicht...

Autor: Bertram (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe weder Probleme mit Schweine- noch mit Vogelgrippe, da ich 
Vegetarier bin.

Autor: Hippie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich habe weder Probleme mit Schweine- noch mit Vogelgrippe,
>da ich Vegetarier bin.
Was ein Quatsch! Wenn dich ein infizierter Fleischfresser "anhustet", 
dann hat das so rein gar nichts mit Vegetarismus/Veganismus zu tun. Das 
ist doch das üble an der Geschichte.

Autor: Blumi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verdachtsfall nun auch in Deutschland :=0

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgend wie muss sich der Planet ja mal von der Pest der Menschheit 
befreien.

Autor: Beobachter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Irgend wie muss sich der Planet ja mal von der Pest der Menschheit
befreien."

G. Orwell: Farm der Tiere

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
may be

Autor: Vegetarier-Fresser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Ich habe weder Probleme mit Schweine- noch mit Vogelgrippe,
>>da ich Vegetarier bin.
>Was ein Quatsch! Wenn dich ein infizierter Fleischfresser "anhustet",
>dann hat das so rein gar nichts mit Vegetarismus/Veganismus zu tun. Das
>ist doch das üble an der Geschichte.

Aber wenn das Gemüsefressen so hohl im Kopf macht wie in Bertrams Fall, 
hat es schon seine Vorteile. Das Leben ist schön, wenn man zu doof ist, 
sich Sorgen zu machen.

Autor: Ebola (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn so eine Seuche nicht die Rettung und Beschäftigungsprogramm 
zugleich in einer Krise ist, dann weiß ich's auch nicht.
http://einestages.spiegel.de/static/topicalbumback...
Wird Zeit für viel mehr Seuchen. Vielleicht hilft man Mutter Natur 
diesmal ein bisschen auf die Sprünge. Was tut man nicht alles, um das 
System am Laufen zu halten.

Autor: Bertram (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Zeit wird unweigerlich kommen, wenn die Natur die dem Frieden und 
der Harmonie zuneigenden Vegetariern den Vorrang geben wird vor den 
Omnivoren.

Da mögen sich die Ungläubigen noch so aufplustern.

Autor: Hippie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bertram
>Da mögen sich die Ungläubigen noch so aufplustern.

Ich bin auch Vegetarier (zumindest meistens - wir wollen ja ehrlich 
bleiben). Und ich bin mir sicher, dass Vegetarier und Veganer besser und 
gesünder leben. Und auch ich denke, dass die Fleischfresser ihre 
"gerechte Strafe" bekommen werden. Aber deine Aussage...
>Ich habe weder Probleme mit Schweine- noch mit Vogelgrippe,
>da ich Vegetarier bin.
...ist schlichtweg falsch. Und das solltest du akzeptieren.

Autor: faraday (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@boingboing

daß Rumsfeld in der Tammiflu-Firma bis 2001 Aufsichtsratsvorsitzender 
war, ist also für Dich ein Zufall?

Autor: gruselwusel7 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie passt das zusammen?
- Vegetarier = Frieden und Harmonie
- wünschen gerechte Strafe für Fleischfresser

Am Besten alle Raubtiere auslöschen damit die süßen Kuscheltiere in 
Frieden leben können - gell?

Ihr weltfremden Mikthas habt ganz offensichtlich nicht im geringsten das 
Prinzip Natur verstanden.

@Verschwörungs-Freaks: immer schön tanzen ...

Autor: Mask (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Höhö, da kommen die Vegetarier wieder aus den Löchern. Dass für ein Brot 
mehr Tiere sterben müssen als für 50 Steaks ist euch egal, oder was? Und 
vor allem: was hat euer Gespinne mit der Situation zu tun? Goar nix: 
also Klappe halten oder zum Thema zurück. Die Hobbyvegetarier dürfen 
gern einen Extrathread zum Thema Fleischessen aufmachen.

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>wie passt das zusammen?
>- Vegetarier = Frieden und Harmonie
>- wünschen gerechte Strafe für Fleischfresser

Wenn es keine Fleischfresser mehr geben würde,
was fressen dann die Vegetarier(menschen),
da ja alle Vegetarier(Tiere) alles fressen.

Es müssen also die Tiere getötet werden(von Menschen),ohne das sie 
gefressen (von Menschen)
werden.

P.S.
ein Fleischfresser

MfG

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Dass für ein Brot mehr Tiere sterben müssen als für 50 Steaks ist euch
>egal, oder was?

Das grausamste ist, Wasser zu trinken. Schon mal dran gedacht, wie viele 
wehrlose Moleküle du mit einem einzigen Glas Wasser herunterschluckst?

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bertram wrote:
> Die Zeit wird unweigerlich kommen, wenn die Natur die dem Frieden und
> der Harmonie zuneigenden Vegetariern den Vorrang geben wird vor den
> Omnivoren.
>
> Da mögen sich die Ungläubigen noch so aufplustern.

Ach ja - ich glaube, Adolf war auch Vegetarier? Jedenfalls dem Frieden 
und der Harmonie sehr zugeneigt, hat die Natur von vielen 
Fleischfressern befreit - ganz zuletzt von sich selber.

Autor: Mask (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt Kinder, bitte geht in diesen Thread, das hat alles nix mit der 
Pandemie zu tun:
Beitrag "Sollte man Fleisch essen und sind Fleischesser schuld an Grippepandemien?"

Autor: Mask (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was meint ihr, hätte man die Grenzen sofort dicht machen müssen? 
Grippeinfizierte sind ein paar Tage lang symptomlos und verteilen die 
Viren. Wärmekameras am Flughafen bringen gar nichts!

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So werde ich vorsorgen:

- Ich besorge mir einen Mundschutz - sollte es ernst werden, gibts
  wahrscheinlich keine mehr.
- Ich stecke meinen Desinfektionsmittel-Sprüher in die Tasche, wenn ich
  unter Menschen gehe und desinfiziere die Hände, wenn ich Gegenstände
  angefaßt habe, die von anderen berührt werden, damit ich mir nicht
  irgendwas in die Schleimhäute reibe, beim Popeln etc.
- Ich pople etc. erst, wenn ich die Finger desinfiziert habe.
- Hände häufig waschen schaded auf keinen Fall.

Ansonsten wird erst mal beobachtet, was passiert. Es steht noch lange 
nicht fest, daß dieser neue Virus wirklich so aggressiv ist, wie von den 
Pressefritzen an diverse Wände gemalt...

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mask wrote:
> Was meint ihr, hätte man die Grenzen sofort dicht machen müssen?

Klar - und alle Verdächtigen in Quarantäne - ha - haaaa - 
haaaaaaaaaaaaatschi!  <:-)

Autor: kopf geschüttelt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Uhu Uhuhu (uhu)

die goldene Regel lautet, nicht in die Hände niesen (sondern in den 
Ärmel). Leider werden das Dank falscher Höflichkeit bzw. Erziehung die 
Wenigsten beachten und deswegen munter mit ihren infizierten, 
angehusteten Extremitäten Waren und Gegenstände in den Supermärkten, 
Bahnhöfen, Flughäfen oder sonst wo betasten. Darüber freut sich so ein 
Schweinevirus so sehr, dass es buchstäblich aufblüht und prächtig 
gedeiht, bis es sein neues Zuhause gefunden hat, im Schleim unserer 
Häute

ach ja, so ein Virus reißt heutzutage first class und der Zoll 
interessiert sich einen Kehricht dafür, weswegen man sich den Besuch 
Dank Bettelplärren beim donaldierenden Mac am Flughafen besser eine 
Weile schenken sollte

Autor: Hippie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ gruselwusel7
>- wünschen gerechte Strafe für Fleischfresser
Dir ist schon die Bedeutung von Anführungsstrichen bekannt? Ach, 
anscheinend nicht. (Achtung, es kommen noch mehr!)

>Am Besten alle Raubtiere auslöschen damit die süßen Kuscheltiere
>in Frieden leben können - gell?
An dieser Aussage kann man schön erkennen, dass es Stunden dauern würde, 
dir auch nur die grundlegendsten Gedanken des Vegetarismus begreiflich 
zu machen.

@ Hartmut Kraus
>Ach ja - ich glaube, Adolf war auch Vegetarier?
(eigentlich widerte es mich an, auf diese Aussage zu antworten. 
Dennoch...)
Und? Adolf hat auch Kleidung getragen. Oder Zeitung gelesen. Es ist 
sicherlich auch aufs Klo gegangen... Na, machts klick?
Das ist nur wieder einer dieser tausenden von pseudo-Gründen, die dem 
Fleischfresser ein gutes Gefühl geben sollen.
Um mal plump auf diese Schiene aufzuspringen: ist euch bewusst, wie 
viele hochrangige, von euch angehimmelte "Stars" Vegetarier/Veganer 
sind?

@ Mask
>Dass für ein Brot mehr Tiere sterben müssen als für 50 Steaks ist
>euch egal, oder was?
Das interessiert mich wirklich. Kannst du mir das erklären oder 
vielleicht einen Link schicken? (das ist wirklich ernst gemeint!!!)
_______
Würdet ihr mal ein bis zwei Schritte zurück gehen und von dort aus 
unvoreingenommen betrachten, was ihr hier für Sachen von euch gebt ("Das 
grausamste ist, Wasser zu trinken."), nur um eine Minderheit - die 
Mensch und Tier respektiert - ins Lächerliche zu ziehen, ihr würdet im 
Boden versinken wollen. Mir ist es wirklich total egal, ob ihr mich/uns 
als Spinner, weltfremd oder hohl im Kopf bezeichnet. Natürlich sage ich 
hier - wie jeder "normale Mensch" hier auch - meine Meinung. Ich (und 
die meisten anderen Vegetarier) haben aber nicht vor, irgendjemanden zu 
"bekehren". Wer bereit dafür ist und offen an die Sache heran geht, der 
wird es von allein machen.

Erlösung :
So, das waren meine letzten Worte zu diesem Thema. Nicht weil ich mir 
den Mund verbieten lasse ("also Klappe halten oder zum Thema zurück."), 
sondern weil mir die Argumente hier viel zu kindisch und das Niveau viel 
zu flach ist.

Autor: kopf geschüttelt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bravo Hippie, endlich mal ein anständiger Beitrag. Meinen Respekt haste 
jedenfalls, da kannste dir vollkommen sicher sein ..

Autor: Thomas S. (tsalzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Hippie

..also der Beitrag war ja, ungeachtet des Inhaltes, kaum lesbar.
Auch wenn im elektronischen Zeitalter die Satz- und Sonderzeichen nix 
kosten, so muß man sie aber nicht derart inflationär verwenden.

guud
ets

Autor: Haha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Hippie

> Das interessiert mich wirklich. Kannst du mir das erklären oder
> vielleicht einen Link schicken? (das ist wirklich ernst gemeint!!!)

Er mein die ganzen Ameisen, Hamster, Käfer, Mäuse und Schlümpfe, die vom 
Mähdrescher überfahren werden.

Autor: Siegfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... Adolf ...

@ Hartmut Kraus (wodim)

Dein Vergleich ekelt mich an. Du bist mit Abstand der übelste Poster 
hier im Forum. Was schon etwas heißen will.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso zieht sich jetzt nicht jeder ein Mäskchen auf, Knutschen wird für 
eine Woche verboten, Händewaschen bei Strafe verpflichtend, ..?
Prävention statt:
"Im Ernstfall wüssten Bund, Länder, Ärzte und Krankenhäuser genau, was 
sie zu tun hätten, betonte die SPD-Politikerin. "?

Autor: Erstaunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Eule wird immer komischer. Zuerst schreibt sie:

> Pandemie? Glaub ich nicht.

Später dann:

> So werde ich vorsorgen [...]


Wie konnte die Eule solch einer Fehleinschätzung unterliegen? Die Eule 
ist doch nachweislich der Über-Experte für alle Themen in diesem Forum. 
Egal ob Jura, Medizin, Politik und Biologie. Die Über-Eule kennt sich 
überall aus. Dann aber so ein Sinneswandel?

Wurde vielleicht ein Wikipedia-Artikel die letzten Stunden geändert?

Autor: Mouse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mundschutz bringt übrigens gar nix, könnt ihr euch sparen.

Autor: Mask (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Blödsinn. Grippe wird durch Tröpfchen und Schmierinfektionen übertragen. 
Allein die Tröpfchen im Mundschutz abzufangen hilft bereits. Und immer 
schön händewaschen. AM besten mit Seife. Gut das Sommer ist, da wirds 
vielleicht nicht gar so schlimm...

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kopf geschüttelt wrote:
> die goldene Regel lautet, nicht in die Hände niesen (sondern in den
> Ärmel).

Nur leider nutzt mir das wenig, wenn ichs mach, aber die andern nicht...

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hippie wrote:
> An dieser Aussage kann man schön erkennen, dass es Stunden dauern würde,
> dir auch nur die grundlegendsten Gedanken des Vegetarismus begreiflich
> zu machen.

Ja gibts da grundlegende Gedanken?

Weil man Pflanzen nicht überlisten muß, um sie zu erbeuten, spart doch 
die Natur bei Vegetariern sogar am Verstand...

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
> "Im Ernstfall wüssten Bund, Länder, Ärzte und Krankenhäuser genau, was
> sie zu tun hätten, betonte die SPD-Politikerin. "?

Die SPD lügt ;-)

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstaunter wrote:
> Die Eule wird immer komischer. Zuerst schreibt sie:
>
>> Pandemie? Glaub ich nicht.
>
> Später dann:
>
>> So werde ich vorsorgen [...]
>
> Wie konnte die Eule solch einer Fehleinschätzung unterliegen? Die Eule
> ist doch nachweislich der Über-Experte für alle Themen in diesem Forum.
> Egal ob Jura, Medizin, Politik und Biologie. Die Über-Eule kennt sich
> überall aus. Dann aber so ein Sinneswandel?

Ja warum suchst du dir nicht selbst ein paar interessante Gebiete, in 
die du etwas tiefer einsteigst, statt gegen die zu motzen, die nicht so 
dumpf im Kopf sind?

Von Sinneswandel kann übrigens keine Rede sein. 100 Grippetote sind noch 
lange keine Pandemie. Aber offenbar ist dir noch nicht aufgefallen, daß 
es keiner Pandemie bedarf, eine Grippe zu bekommen und daß Vorsorge und 
Katastrophenhilfe zweierlei Dinge sind, scheint auch noch nicht zu dir 
durchgedrungen zu sein.

Warum redet eigentlich niemand über die seit Jahrzehnten grassierende 
HIV/AIDS-Pandemie mit mittlerweile Millionen von Toten?

Nach AIDS, BSE und Vogelgrippe sollte man eigentlich eine gewisse 
Skepsis an den Tag legen, wenn die Presse das Maul (nicht) aufreißt...

Im Übrigen ist es im Moment definitiv zu früh für fundierte Aussagen 
über die Gefählichkeit dieses Virus. 100 Tote gehen bei einer 
Grippe-Epedemie im Rauschen unter - jedes Jahr sterben allein in 
Deutschland 10.000 an Grippe, ohne daß man das E-Wort in den Mund nimmt.

Wenn das Virus schon längere Zeit unterwegs ist - was nicht 
unwahrscheinlich ist - dann dürfte es relativ harmlos sein. Wenn nicht, 
dann ist noch immer nicht sicher, daß es hoch gefährlich ist, oder ob 
nur mal wieder alles von den Medien kräftig aufgeblasen wurde.

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu wrote:
> Gast wrote:
>> "Im Ernstfall wüssten Bund, Länder, Ärzte und Krankenhäuser genau, was
>> sie zu tun hätten, betonte die SPD-Politikerin. "?
>
> Die SPD lügt ;-)

Sonst hat sie nur Bauchschmerzen...

Aber wieso "wüssten" sie nur was zu tun ist, wieso "wissen" sie es 
nicht?

Ist das jetzt ein kleiner Lapsus in der Sprache?

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siegfried wrote:

> Dein Vergleich ekelt mich an.

Wessen Kurzsichtigkeit ist denn das nun wieder?

> Du bist mit Abstand der übelste Poster
> hier im Forum.

Nö - du müsstest dir nur mal die Augen reiben.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hartmut Kraus wrote:
> Nö - du müsstest dir nur mal die Augen reiben.

Dazu müßte er die Schuhe ausziehen...

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu wrote:
> Hartmut Kraus wrote:
>> Nö - du müsstest dir nur mal die Augen reiben.
>
> Dazu müßte er die Schuhe ausziehen...

Meinst du, das versteht er? <:-)

Autor: Tommi Huber (drmota)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lasst euch nicht von den Medien und den Pharmabetrügern so hinter das 
Licht führen.

Täglich sterben 10000sende Menschen und Tiere an verseuchten oder gar 
nicht vorhanden Nahrungsmitteln. An Tropenkrankheiten Ebola Malaria.

Welcher Klaus Kleber, Peter Knüppel oder Gundula Grause spricht das in 
seinen täglichen Volksdesinformationssendungen an.

Keiner natürlich

Alles eine grosse Volksmanipulation. Wenn ihr euch immer schön die Hände 
wäscht sinkt das Risiko schon erheblich an irgendwelche Killerbakterien 
zu erkranken.

Es sei denn im Wasserkreislauf lauert der böse Legionellen Erreger.

Autor: Siegfied (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... Nö - du müsstest dir nur mal die Augen reiben. ...

Habe ich getan - bist aber immer noch der Widerlichste im Forum. Noch 
vor dem Vögelchen - ist auch eine Leistung.

EOP

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, isser nich niedlich:

Siegfied wrote:
> ... Nö - du müsstest dir nur mal die Augen reiben. ...
>
> Habe ich getan - bist aber immer noch der Widerlichste im Forum. Noch
> vor dem Vögelchen - ist auch eine Leistung.

Schonmal in den Spiegel geguckt?

> EOP

Na hoffentlich.

Autor: Funny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie im Kindergarten... Wartet ne Woche, dann sind die, die jetzt die 
Schuld auf andere schieben, Verschwörungen am Werk wähnen oder denken es 
sei nur ein Medienskandal aber richtig bescheuert kucken. Leute, die 
Schweinegrippe wird uns ficken. Und das wird echt nicht lustig! Ich bin 
mal gespannt ob es zB genug Atemmasken und genug Krankenbetten gibt. 
Seht lieber zu dass ihr eure persönlichen Vorbereitungen abschließt. Den 
einen oder anderen könnte es in ein paar Wochen nicht mehr geben!

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Funny wrote:
> Den
> einen oder anderen könnte es in ein paar Wochen nicht mehr geben!

Um manchen wär's auch nicht schade - leider erwischt's meistens die 
Falschen. <:-)

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
War eben in der Apotheke und habe Mundschutz auf Vorrat besorgt - 
derzeit besteht kein Grund, ihn zu benutzen.

Die Apothekerin meinte, sie gäbe keinen Pfifferling auf das 
Pressegewäsch. Ich bin wohl nicht der Einzige, der nichts von dem ganzen 
Theater hält...

Autor: Rudi (nicht eingeloggt) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Zusammensetzung des Virus macht den Experten Sorgen - er scheint für 
den "Sprung" zwischen Spezies "gebaut" zu sein:
"Our Jakarta source said WHO officials are afraid that the presence of 
gene segments from dreaded H5N1 bird flu in the A-H1N1 swine flu strain 
could mean that the new swine flu strain was engineered to “jump 
species.”

WMR has been informed that the CDC and U.S. Army dug up the body of an 
Inuit woman who died in 1918 in Brevig Mission, Alaska from an outbreak 
of Spanish flu. The influenza pandemic that year killed up to 100 
million people worldwide in an 18-month period. Brevig Mission saw 72 of 
its 80 residents die within five days, the worst case recorded anywhere 
in the world. WMR has been told the genetic material recovered by the 
U.S. government from the corpse of the Inuit woman provided the basis 
for the development of the H5N1, or bird (avian), flu strain at the U.S. 
Army Medical Institute of Infectious Diseases (USAMRIID) laboratory at 
Fort Detrick, Maryland, the point of origin for the Ames strain of 
anthrax used in the 2001 bio-war attacks against the U.S. Congress and 
the media."
http://onlinejournal.com/artman/publish/article_4631.shtml

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rudi (nicht eingeloggt) wrote:
> Die Zusammensetzung des Virus macht den Experten Sorgen - er scheint für
> den "Sprung" zwischen Spezies "gebaut" zu sein:

Das passiert bei Viren jeden Tag.

Autor: Funny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ähm, die Übersetzung deutet nicht an, dass es gebaut wurde, sondern dass 
es wie dafür gemacht wurde. Nicht besonders, denn *wenn dem nicht so 
wäre würde es keinen Presserummel geben*. Dass hier eine Verschwörung am 
Werke ist, ist vollkommen ausgeschlossen. Die Folgen sind nämlich für 
den der das auslöst unkalkulierbar. Die ganze Welt könnte destabilisiert 
werden. Die komplette eigene Familie wird selbst der gerissenste 
Wissenschaftler nicht schützen können. Wenn er Glück hat sich selbst...

Autor: Funny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die Apothekerin meinte, sie gäbe keinen Pfifferling auf das
>Pressegewäsch.

Ja klar, denn sie hat erstens direkten Zugang zu Medikamenten, 
Desinfektionsmittel, Mundschutz und moeglichem Impfstoff. Da waers mir 
auch egal. Aber so Leute meinen auch dass man Wick MediNait und 
Vitamintabletten braeuchte. Ganz zu schweigen von Bachluetentherapie und 
Homoeopatie. Als ich wuerde da weniger drauf geben als auf die Presse. 
Ehrlich gesagt halte ich die Lage fuer erheblich gefaehrlicher als die 
Presse es zugeben will. DIe haben Angst vor einem neuen SARS Desaster, 
aber bei sowas ist es eben auch mal schnell zu spaet!

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Funny wrote:
>>Die Apothekerin meinte, sie gäbe keinen Pfifferling auf das
>>Pressegewäsch.
>
> Ja klar, denn sie hat erstens direkten Zugang zu Medikamenten,
> Desinfektionsmittel, Mundschutz und moeglichem Impfstoff.

- Medikamente: kann man sich selbst auf Vorrat besorgen - der
  Hausarzt wird behilflich sein
- Desinfektionsmittel: es ist sowieso keine schlechte Idee, sowas auf
  Vorrat zu haben, z.B. Amphisept E
- Mundschutz: kann man ohne Probleme in der Aptheke bekommen
- Impfstoff: gibts derzeit für das neue Virus noch nicht.

> Da waers mir auch egal.

Wo ist das Problem?

> DIe haben Angst vor einem neuen SARS Desaster, aber bei sowas
> ist es eben auch mal schnell zu spaet!

Wo war das SARS-Desaster, außer in der Presse?

Wie war es mit der "Vogelgrippe", wie war es mit BSE?

Außer Spesen nichts gewesen.

Nur gegen HIV/AIDS tun sie nichts ernsthaftes, aber das ist ja auch eine 
Lustseuche...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu (uhu) wrote:

>> "Im Ernstfall wüssten Bund, Länder, Ärzte und Krankenhäuser genau, was
>> sie zu tun hätten, betonte die SPD-Politikerin. "?

> Die SPD lügt ;-)

Na? Mal wieder den alten Hass auf die Sozialdemokraten hervorgeholt? Was 
ist denn daran gelogen? Du willst dich doch so "gut auskennen", dann 
solltest du wissen, dass unsere Krankenhäuser sich sehr schnell auf 
solche Fälle einstellen können und werden. Aber du kannst ja gerne dem 
Land Deutschland den Rücken kehren und mal schauen, wo du eine bessere 
Behandlung findest. Aber dein "Kärtchen" lässt du dabei besser schön zu 
hause, da wirst du nämlich bar cash für die Behandlung zahlen müssen.

Leute wie du wissen überhaupt nicht mehr was sie für Bequemlichkeiten 
und Vorteile genießen. Erbärmlich!

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tommi Huber (drmota) wrote:

> Welcher Klaus Kleber, Peter Knüppel oder Gundula Grause spricht das in
> seinen täglichen Volksdesinformationssendungen an.

Alles was du aufgezählt hast wird auch gesendet. Du bist nur zu bequem 
oder zu wenig gscheit auch die richtige Quelle dafür zu finden.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu (uhu) wrote:

> Wie war es mit der "Vogelgrippe", wie war es mit BSE?

> Außer Spesen nichts gewesen.

DU wärst der erste gewesen der die Politik verantwortlich gemacht hätte, 
wäre es zum Desaster gekommen. Jetzt kippst du Eimerweise deine billige 
Polemik über die Verantwortlichen. Schäbig!

Autor: Funny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei sowas darf man nicht lange fackeln. Die Regierung von Bund und 
Laendern sollte bereits jetzt dafuer sorgen, dass genuegend Masken und 
Handdesinfektionsmittel zur Verfuegung stehen. Egal ob die grosse 
Pandemie kommt oder es sich klein halten laesst, es wird einen Ansturm 
auf das Zeug geben. Wenn dann nix da ist, kann sich der Erreger 
ungehindert verbreiten. Und Uhu, dass einem der Arzt Tamiflu auf 
Verdacht verschreibt glaubst Du ja selbst nicht. Das waere in der 
jetzigen Situation auch kompletter Wahnsinn.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
> Uhu Uhuhu (uhu) wrote:
>
>>> "Im Ernstfall wüssten Bund, Länder, Ärzte und Krankenhäuser genau, was
>>> sie zu tun hätten, betonte die SPD-Politikerin. "?
>
>> Die SPD lügt ;-)
>
> Na? Mal wieder den alten Hass auf die Sozialdemokraten hervorgeholt?


http://de.wikipedia.org/wiki/Ironie

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
> Uhu Uhuhu (uhu) wrote:
>
>> Wie war es mit der "Vogelgrippe", wie war es mit BSE?
>
>> Außer Spesen nichts gewesen.
>
> DU wärst der erste gewesen der die Politik verantwortlich gemacht hätte,
> wäre es zum Desaster gekommen. Jetzt kippst du Eimerweise deine billige
> Polemik über die Verantwortlichen. Schäbig!

Garantiert nicht, weil das bei Influenza einfach nur völliger Blödsinn 
wäre.

Aber das übersteigt natürlich deinen Horizont bei weitem.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu (uhu) wrote:

> Aber das übersteigt natürlich deinen Horizont bei weitem.

selbstverständlich, ich bin ja auch kein solcher "Profi" in diesen 
Fragen wie das alleswissende Galgenvögelchen mit den 3 Buchstaben ;)

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Angeblich (ohne Gewähr, laut Radiobericht eben) ist der erste 
Infektionsfall in Hamburg.

Soll ne 24 jährige sein...

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
> Uhu Uhuhu (uhu) wrote:
>
>> Aber das übersteigt natürlich deinen Horizont bei weitem.
>
> selbstverständlich, ich bin ja auch kein solcher "Profi" in diesen
> Fragen wie das alleswissende Galgenvögelchen mit den 3 Buchstaben ;)

Sich darüber aufregen, das andere was wissen. Kann man tiefer sinken?

Autor: hum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, sie ist da:
http://www.welt.de/hamburg/article3642767/Erster-S...

1 Infizierte aus Mexiko liegt im UKE, auf jeden Fall Influnza A, ob 
A/H1N1 ist noch nicht genau bekannt.

Autor: Erstaunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Sich darüber aufregen, das andere was wissen.

Eule, Du leidest an einer so gewaschenen Selbstüberschätzung, dass Du 
überhaupt nicht mehr realisierst, wie entlarvend Deine Antwort ist...

Autor: Darwin-Award-Kommittee (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
>Datum: 28.04.2009 15:58
>War eben in der Apotheke und habe Mundschutz auf Vorrat besorgt -
>derzeit besteht kein Grund, ihn zu benutzen.

Ich frage mich, ob man moralisch verpflichtet ist, den komischen Vogel 
darauf hinzuweisen, das der Mundschutz ausgemachter Schwachfug ist, um 
sich selbst zu schützen.

Eher im Gegenteil, wir sollten ihn wohl dazu ermutigen. Also, du Hirni, 
wenn du in zwei Wochen von der Grippe dahingerafft in der Ecke 
verrottest, wünsche ich dir, dass du dich vorher noch für den 
Darwin-Award beworben hast. Nachträglich wird es schwer, nachzuweisen, 
ob es dich aus Dummheit oder Pech erwischt hat. Mit deinen Postings 
kannst du aber eindrucksvoll nachweisen, dass ersteres der Fall war, 
also sieh zu, bevor es zu spät ist!

Es wäre doch schön, wir uns hier im Forum hinterher glücklich schätzen 
dürfen, einen Darwin-Award-Träger gekannt zu haben. Wenn du es so weit 
gebracht hast, glaubt auch keiner mehr, dass all die hirnrissigen 
Ausfälle hier von dir stammen.

Für alle anderen: der Mundschutz verhindert, dass ihr andere 
infiziert, also seid froh, wenn euch andere die Masken wegkaufen, dann 
seid ihr besser geschützt als wenn irgendwelche Hirnis zuhause ihre 
Schnabelüberzüge horten.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu (uhu) wrote:

> Sich darüber aufregen, das andere was wissen. Kann man tiefer sinken?

Wie immer verdrehst du Tatsachen. Es ging um folgendes

Uhu Uhuhu (uhu) wrote:
>> Wie war es mit der "Vogelgrippe", wie war es mit BSE?
>
>> Außer Spesen nichts gewesen.

Ich schrieb daraufhin

> DU wärst der erste gewesen der die Politik verantwortlich gemacht hätte,
> wäre es zum Desaster gekommen. Jetzt kippst du Eimerweise deine billige
> Polemik über die Verantwortlichen. Schäbig!

Wer hat denn jetzt das "Wissen"? Wenn die Verantwortlichen zum Schutz 
handeln und hinterher nichts passiert, dann kommen solche Polemiker wie 
DU und wissen alles besser. Und wenn bei der Vogelgrippe und BSE keine 
Sau auch nur einen Finger gerührt hätte, dann wärst DU der erste 
gewesen, der daraus schlussgefolgert hätte, man die Obrigkeit würde das 
Volk im Stich lassen.

Wissen einerseits und billige Polemik auf der anderen Seite gehen nicht 
zusammen. Im polemisieren bist du, Uhu, jedenfalls ganz groß.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Darwin-Award-Kommittee wrote:
>>Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
>>Datum: 28.04.2009 15:58
>>War eben in der Apotheke und habe Mundschutz auf Vorrat besorgt -
>>derzeit besteht kein Grund, ihn zu benutzen.
>
> Ich frage mich, ob man moralisch verpflichtet ist, den komischen Vogel
> darauf hinzuweisen, das der Mundschutz ausgemachter Schwachfug ist, um
> sich selbst zu schützen.

Influenza wird durch Tröpfcheninfektion - das wird durch einen 
Mundschutz zumindest behindert - und duch Schmierinfektion weitergegeben 
- das läßt sich duch Handhygiene eindämmen.

> Für alle anderen: der Mundschutz verhindert, dass ihr *andere*
> infiziert, also seid froh, wenn euch andere die Masken wegkaufen, dann
> seid ihr besser geschützt als wenn irgendwelche Hirnis zuhause ihre
> Schnabelüberzüge horten.

Das kann er auch verhindern - weswegen Chirurgen bei der Operation 
einen tragen.

Ist das so schwierig?

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstaunter wrote:
>> Sich darüber aufregen, das andere was wissen.
>
> Eule, Du leidest an einer so gewaschenen Selbstüberschätzung, dass Du
> überhaupt nicht mehr realisierst, wie entlarvend Deine Antwort ist...

Das kannst du mit deinem Gesammelten Unwissen doch garnicht beurteilen.

Autor: hum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Liest sich wie ne wodimsche Antwort... Komm, geh mit Deinem Vogelhalter 
Rüdi spielen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Influenza wiDarwin-Award-Kommitteerd durch Tröpfcheninfektion - das wird durch 
einen
>Mundschutz zumindest behindert - und duch Schmierinfektion weitergegeben
>- das läßt sich duch Handhygiene eindämmen.

Sagen wir mal, ich bin ein Tröpfchen, das vor dem Vogelgesicht schwebt. 
Nun atmet der Uhu ein. Ich Tröpfchen sage mir: oh, ich kann dem Uhu 
nicht in den Schnabel gucken, weil er die Sicht mit einem Mundschutz 
verdeckt. Der Luftzug, der mich kräftig um den Mundschutz herum in seine 
Nase zieht, muss also reine Illusion sein, denn ein Luftzug kann ja 
nicht aus einer Nase kommen, die ich nicht sehe. Also fliege ich 
Tröpfchen einfach mal entgegen dem Luftzug in eine andere Nase, die zwar 
10m weit weg ist, die ich aber wenigstens sehe.

Ja, so bewegt sich also ein Tröpfchen deiner Meinung nach?

Autor: hum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du atmeast bei einem korrekt sitzenden Mundschutz aber nicht nur am 
Mundschutz vorbei sondern größtenteils durch das Ding.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Du atmeast bei einem korrekt sitzenden Mundschutz aber nicht nur am
>Mundschutz vorbei sondern größtenteils durch das Ding.

Und du verwechselst einen Mundschutz mit einer Gasmaske.

Autor: Amöbe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was der Uhu hier abzieht, widerspricht jedem ungesunden Uhuverstand.

Keine Amöbe würde auf solche realitätsfernen und gemeingefährlichen 
Aussagen hören. Uhu, bei solchen ernsten Themen hört der Spaß auf und du 
hältst jetzt bitte den Schnabel, bevor du ähnlich beschränkte 
Artgenossen mit ins Verderben ziehst.

Autor: gruselwusel7 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Sagen wir mal, ich bin ein Tröpfchen, das vor dem Vogelgesicht schwebt.
> Nun atmet der Uhu ein. Ich Tröpfchen sage mir: oh, ich kann dem Uhu
> nicht in den Schnabel gucken, weil er die Sicht mit einem Mundschutz
> verdeckt. Der Luftzug, der mich kräftig um den Mundschutz herum in seine
> Nase zieht, muss also reine Illusion sein, denn ein Luftzug kann ja
> nicht aus einer Nase kommen, die ich nicht sehe. Also fliege ich
> Tröpfchen einfach mal entgegen dem Luftzug in eine andere Nase, die zwar
> 10m weit weg ist, die ich aber wenigstens sehe.
> Ja, so bewegt sich also ein Tröpfchen deiner Meinung nach?

Dann sind also alle Gesichtsmasken von FFP1 bis 3 völlig nutzlos, egal 
in welchen Bereichen sie benutzt werden?

Werden wir wirklich von allen beschissen? Medizin, Arbeitsschutz, bla 
bla ?

Ja! Du bist unser neuer Heiland - Du Gast Du Du Du

Autor: Amöbe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Du atmeast bei einem korrekt sitzenden Mundschutz aber nicht nur am
>Mundschutz vorbei sondern größtenteils durch das Ding.

Und du meinst, wenn ein Mundschutz 60% von 100000000 Viren abfängt, dann 
wirst du mit den restlichen 40000000 Viren locker fertig?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Dann sind also alle Gesichtsmasken von FFP1 bis 3 völlig nutzlos, egal
>in welchen Bereichen sie benutzt werden?

Kapier es einfach oder geh sterben:

Ein einfacher Mundschutz ist für nichts anderes gedacht als dass du 
deine Viren nicht im gesamten Raum verteilst, sondern in einer etwas 
besser konzentrierten Wolke um dich herum trägst.

Autor: gruselwusel7 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Kapier es einfach oder geh sterben:
> Ein einfacher Mundschutz ist für nichts anderes gedacht als dass du
> deine Viren nicht im gesamten Raum verteilst, sondern in einer etwas
> besser konzentrierten Wolke um dich herum trägst.

Normalerweise erkrankt kein Mensch, wenn er ein paar Viren einatmet, 
bzw. das Risiko ist gering.

Wenn Du aber eine volle Breitseite von Viren abbekommst, dann steigt das 
Risiko extrem stark an, infiziert zu werden.

Dieses Risiko kann man durch eine Gesichtsmaske mit Schutzklasse FFP3 
reduzieren.

In Krankenhäuser trägt das medizinische Personal Gesichtsmasken, um die 
Patienten zu schützen. Es gibt aber auch hochinfektöse Patienten. Diese 
werden in gesonderten Räumen betreut. Hier trägt das medizinische 
Personal Gesichtmasken mit hoher Schutzklasse, um sich selbst zu 
schützen.

Es ist wie mit der Pest im Mittelalter: durch erhöhte Hygiene (Hände 
waschen, Hände nicht an die Schleimhäute) und Schutz vor direkter 
Tröpfcheninfektion, kann das Risiko der Infektion stark vermindert 
werden.

Ihr Verschwörungs-Freaks sehnt scheinbar den Weltuntergang herbei.

Wenn ihr recht habt, ist sowieso alles egal.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viren fliegen nicht als Alleinreisende durch die Luft, sondern in 
Tröpfchen, die ein Infizierter in seine Umgebung hustet und niest.

Diese Tröpfchen werden sehr wohl vom Mundschutz zurückgehalten.

Der ganze Disput ist eigentlich völlig für den A*sch: Es zwingt dich 
keiner, so ein Teil zu benutzen und was andere in der Beziehung tun, 
geht dich mit Verlaub einen feuchten Kehricht an.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>was andere in der Beziehung tun, geht dich mit Verlaub einen feuchten
>Kehricht an.

Uhu proudly presents: His Next Stupidity.

Wieviele Jahre gibt es nochmal für grob fährlässige Tötung?

Autor: hum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Allein die Tatsache dass man sich mit Mundschutz nicht so leicht in 
Panik versetzen lässt als wenn es gar nichts gäbe und die Tatsache, dass 
man als Infizierter andere schützt machen das Tragen sinnvoll. Wenn es 
die Virendosis unter die Infektionsdosis damit senken kann und selbst 
nicht erkrankt um so besser! Persönlich vertraue ich übrigens auf meine 
Dräger-Vollmaske. Tröpfchen kommen da nicht durch.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn es die Virendosis unter die Infektionsdosis damit senken kann und
>selbst nicht erkrankt um so besser!

Ich glaube du bist der Experte und kannst mir helfen:

Meine Freundin ist neulich ein bisschen schwanger geworden. Es ist aber 
nochmal gut gegangen, weil wir es nur 4 mal am Tag getrieben haben, und 
die Zeugungsdosis liegt ja bei 5 mal. Können wir die Zeugungsdosis 
erhöhen, wenn wir zwischendurch duschen?

Autor: hum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei CNN gibt es folgenden Kommentar eines Pandemieforschers:
"The name of the game is to slow transmission until a well-matched 
vaccine can be made and distributed. I am fairly optimistic we can do 
that,"

http://edition.cnn.com/2009/HEALTH/04/28/flu.compu...

Gesichtsmasken helfen auf jeden Fall dabei!

Autor: hum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon mal ne Grippe gesehen wo die Infektionsdosis bei 1 Virus lag? Ich 
denk auch kaum dass Deine Freundin von einer Samenzelle schwanger werden 
würde...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich denk auch kaum dass Deine Freundin von einer Samenzelle schwanger werden
>würde...

Ach nee? Dass Frauen von mehr als einer Samenzelle schwanger werden, ist 
ziemlich selten. Nennt sich dann Mehrlinge.

>Bei CNN gibt es folgenden Kommentar eines Pandemieforschers:
>"The name of the game is to slow transmission

Ich hab dazu auch einen guten Vorschlag. Lasst uns überall 
Geschwindigkeitsbegrenzungen für Viren einführen. Sagen wir max. 0.01 
km/h oder so, dann kommen sie erst in 3 Monaten aus Mexiko hier an, wenn 
der Impfstoff fertig ist. Die Viren, die die Schilder missachten, werden 
sofort in Guantanamo eingebuchtet.

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich denke mal, hum meinte, dass eine Frau kaum schwanger werden kann, 
wenn man lediglich eine Samenzelle "auf die Reise" zum Ei schicken 
würde...

Wenn eine ausreichen würde, hätte die Natur garantieret nicht dem Mann 
die "Gabe" geben, mit jeder Ejakulation, rein theoretisch, die 
Erdbevölkerung zu verdoppeln...

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Basti B.:

Diesem "Gast" gehts nicht um die Sache, sondern nur ums rumstänkern.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ich denke mal, hum meinte

Du solltest weniger denken und hum sollte weniger meinen.

Greift Schweinegrippe auch Hirnzellen an? Dann solltest ihr mit euren 
Symptomen schnellstens was unternehmen.

Autor: hum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu, halt dich bitte heraus, wenn sich Erwachsene miteinander 
unterhalten.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hum wrote:
> Uhu, halt dich bitte heraus, wenn sich Erwachsene miteinander
> unterhalten.

Ach, du zählst auch zu dem Trollklüngel...

Autor: gruselwusel7 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ach, du zählst auch zu dem Trollklüngel...

Ach geh! Mach es dir nicht so leicht. Kaum hast du keine Argumente mehr, 
fällt das Wort "Troll".

Du hattest doch gar nicht so unrecht. Dein Problem ist nur, dass du erst 
hü und ein paar Sekunden später hott sagst. Da drängt sich der Gedanke 
auf, dass jede richtige Aussage von deiner Tastatur nur dadurch zustande 
kommt, dass du eine falsche Behauptung fehlerhaft wiedergibst, so dass 
sie zufällig richtig ist.

Versuche für den Anfang mal, eine Argumentationskette aus zwei Aussagen 
zu erstellen, so dass nicht nur jede einzelne Aussage halbwegs richtig 
ist, sondern dass beide auch in einem kausalen Zusammenhang stehen. Ich 
weiß, das ist knifflig, wenn man sonst nur fremde Behauptungen 
zusammenpastet, aber es wäre echt ein guter Start für dich.

Autor: Blumi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe da mal ne Frage: Wie kann das Virus eigentlich ausgerottet 
werden?
Geht das so lange bis alle es einmal hatten und dann resistent geworden 
sind oder aber geimpft worden sind?

Bin mal gespannt ob in Verlaufe der Pandemie einer von uns hier im 
Thread daran erkankt ---> wenn ja bitte Erfahrungsbericht hier 
reinschreiben (wie das war und so)

;)

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ich habe da mal ne Frage: Wie kann das Virus eigentlich ausgerottet
>werden?

Das Virus gar nicht. Jedenfalls nicht, solange die dummen Fragen nicht 
ausgerottet sind und Blumis keine Bücher lesen können.

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:

> Meine Freundin ist neulich ein bisschen schwanger geworden. Es ist aber
> nochmal gut gegangen, weil wir es nur 4 mal am Tag getrieben haben, und
> die Zeugungsdosis liegt ja bei 5 mal. Können wir die Zeugungsdosis
> erhöhen, wenn wir zwischendurch duschen?

Nein, wenn sie hinterher die Pille nimmt (die Frau, die's mit dir 
macht, muss ja wohl definitv einen Sprung in der Schüssel haben).

Gib' mir mal deine Adresse, ich versorge dich für den Rest deines Lebens 
kostenlos mit Kondomen. Solche Leute sollen sich nicht noch vermehren!

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nein, wenn sie hinterher die Pille nimmt.

hinter was?

also erst uhun, dann Aspirin, dann duschen, oder erst uhun, dann 
duschen, dann Aspirin?

Autor: hum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessant. Anscheinend sind die amerikanischen Ärzte auch dem 
Trugschluss verfallen, dass Masken nichts bringen. Hier ist ein Kollehe 
mit P3 Maske:
http://i2.cdn.turner.com/cnn/2009/HEALTH/04/28/swi...

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Blumi wrote:
> ich habe da mal ne Frage: Wie kann das Virus eigentlich ausgerottet
> werden?

Das klappt leider nur bei Erregern gut, die ausschließlich auf Homo 
sapiens gedeihen. Das Pockenvirus war so eins und man konnte ihm durch 
eine lange weltweite Impfungkampagne den Garaus machen.

Bei Erregern, die in häufigen Wildtieren Resevoirs bilden, ist eine 
Ausrottung praktisch unmöglich - Beispiele: FSME, Borreliose.

Auch kaum auszurotten sind Viren, die auch Nutztiere befallen können. 
Dazu gehören etliche Influenza-Stämme.

Bei Viren kommt noch eine Besonderheit bei der Vermehrung dazu: Ist eine 
Wirtszelle von mehreren verschiedenen Virenarten befallen, können sich 
Mischformen aus beiden Bilden. Auf diese Weise kann z.B. ein Virus 
entstehen, das von Mensch zu Mensch übertragen werden kann - wie die 
eine "Elternart" - und ansonsten Eigenschaften eines an sich nicht auf 
den Menschen übertragbaren Virus hat.

Solche Mischformen können sehr aggressiv sein, verlieren aber im Laufe 
der weiteren Virus-Evolution schnell an Pathogenität, weil ein Virus, 
das seinen Wirt sofort umbrigt, seine eigenen Verbreitungschancen mit 
reduziert.

Autor: gruselwusel7 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur der Vollständigkeit halber:

der gruselwusel7-Beitrag von 22:40 Uhr stammt nicht vom mir, ihr pösen 
pupen.

Der einzig wahre gruselwusel7!

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu wrote:

> War eben in der Apotheke und habe Mundschutz auf Vorrat besorgt -
> derzeit besteht kein Grund, ihn zu benutzen.
>
> Die Apothekerin meinte, sie gäbe keinen Pfifferling auf das
> Pressegewäsch. Ich bin wohl nicht der Einzige, der nichts von dem ganzen
> Theater hält...

Ähm, wenn du von dem Theater nix hälst, wieso sorgst du dann vor?
Ich halte von dem Thema auch nix, aber eben deshalb ists mir auch 
ziemlich egal -> keine Änderung in meinem Leben.

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
>>Nein, wenn sie hinterher die Pille nimmt.
>
> hinter was?
>
> also erst uhun, dann Aspirin, dann duschen, oder erst uhun, dann
> duschen, dann Aspirin?

Ich wusste nicht, dass Aspirin auch ein Empfängisverhütungsmittel ist. 
Vor allem eins, das hinterher eingenommen wirkt. <:-)

Autor: Beobachter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Ich wusste nicht, dass Aspirin auch ein Empfängisverhütungsmittel ist.
Vor allem eins, das hinterher eingenommen wirkt."

Funktioniert schon, sie muss nur gleich 1000 Stück einnehmen !

Autor: Rüdiger Knörig (sleipnir)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen interessanten Seitenaspekt hatte die Vorgängerwelle auf jedem 
Fall: die Ruinierung von Kleinbetrieben, deren ganzer Bestand 
"zwangsgekeult" wurde.
Solche Kleinbetriebe sind wie unabhängige Bauern, welche dennoch lieber 
eigenes Saatgut verwenden statt Monsato-Ware, ein echtes Hindernis bei 
der totalen Kontrolle des Ernährungssektors - denn wer die 
Nahrungsmittel kontrolliert, kontrolliert die Bevölkerung (Kissinger).

Es sei abstrus, so eine Pandemie zu schaffen? Für bestimmte "Sekten" 
vielleicht nicht:
" Im Juni 1979 ließen Unbekannte durch die Elberton Granite Finishing 
Corp. in Elbert County in Georgia, USA, fünf sechs Meter hohe 
Granitstelen, auf denen eine Steinplatte ruht, errichten: Die Georgia 
Guidestones to the Age of Reason. Darauf sind zehn Weisungen in acht 
Weltsprachen eingraviert, darunter die erste und zentrale: „Maintain 
Humanity under 500,000,000 in Perpetual Balance with Nature“ (halte die 
Weltbevölkerung auf 500 Millionen [knapp 10% der derzeitigen, d.Red.] im 
ständigen Gleichgewicht mit der Natur).
Als Sponsoren bekennt sich „a small group of AMERICANS who seek the AGE 
OF REASON“, und spielt damit auf das Buch gleichen Titels des 
amerikanischen Revolutionärs und aufgeklärten Deisten Thomas Paine an. 
Die Weisungen selbst ähneln denen der sogenannten Earth Charter, die 
1987 von der Weltkommission für Umwelt und Entwicklung der Vereinten 
Nationen angeregt wurde und den Übergang zu einer Weltgesellschaft der 
nachhaltigen Entwicklung weisen will. Sie wurde von der UNO, unzähligen 
Umweltorganisationen und Prominenten wie Maurice Strong und Mikhail 
Gorbatschow, der niederländischen Regierung und anderen gefördert. 
Hierin deutet sich die Weltreligion an, mit der uns die von gleicher 
Seite aus geplante Weltregierung dereinst beglücken will. Ist es da 
fraglich, welchen Sinn unser Tun haben sollte?"

Man sollte nicht vergessen - zu den Anhängern von Maßnahmen zur 
gewaltsamen Bevölkerungsreduktion gehörte damals auch der berühmte 
Meeresforscher Cousteau:
""What should we do to eliminate suffering and disease? It's a wonderful 
idea but perhaps not altogether a beneficial one in the long run. If we 
try to implement it we may jeopardize the future of our species...It's 
terrible to have to say this. World population must be stabilized and to 
do that we must eliminate 350,000 people per day. This is so horrible to 
contemplate that we shouldn't even say it. But the general situation in 
which we are involved is lamentable"
http://en.wikipedia.org/wiki/Jacques-Yves_Cousteau

Autor: Rüdiger Knörig (sleipnir)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:

Prinz Philip, zitiert von dpa am 8.8.1988«
"Falls ich einmal wiedergeboren werde, möchte ich als ein tödliches 
Virus wiederkehren, um etwas zur Lösung des Überbevölkerungsproblems 
beizutragen."

Autor: Siegfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... Ähm, wenn du von dem Theater nix hälst, wieso sorgst du dann vor? 
...

Er muß nicht nur Angst vor der Vogelgrippe haben, sondern - auf Grund 
seines Verhaltens im Forum - auch vor der bei Schweinen vorkommenden 
Form.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard S. wrote:

> Ähm, wenn du von dem Theater nix hälst, wieso sorgst du dann vor?
> Ich halte von dem Thema auch nix, aber eben deshalb ists mir auch
> ziemlich egal -> keine Änderung in meinem Leben.

Weil das Problem verschiedene Aspekte hat:
1. Grippe ist auf jeden Fall nicht angenehm, egal, ob es eine "Einzel-
   anfertigung", oder eine Pandemie ist. Das Problem stellt sich jedes
   Jahr wenigstens ein mal - nicht nur wegen Influenza, auch Noroviren
   sind können einem ganz übel zusetzen.
   Vorsorge ist kein großer Aufwand und wenn man die Gegenstände
   wirklich mal braucht, sind sie vorhanden.
2. Das Geschrei, das die Medien um den Erreger machen, ohne daß im
   Moment auch nur einigermaßen klar ist, ob der Erreger wirklich so
   pathogen ist, wie sie behaupten. Nach den Pleiten mit "Vogelgrippe",
   SARS und BSE ist deren Reputation bei derlei Themen für mich nahe
   Null und ich verlasse mich lieber auf eigene Recherchen.
   Auch wenn es zynisch klingt: 100 Grippetote in zwei Wochen
   rechtfertigen kein solches Tam-tam. Allein in Deutschland sterben
   pro Jahr etwa 10.000 Menschen an Influenza - das wären rechnerisch
   binnen zwei Wochen fast 400 und da Influenza immer wellenartig
   auftritt, massieren sich die Todesfälle auf wesentlich kürzere
   Zeiträume. Aber davon hört man von den bezahlten Dröten nichts...
3. Die Gesundheitsbehörden tun, was zu tun ist: Isolation Erkrankter,
   vorbereiten der Verteilung antiviraler Medikamente, Maßnahmen zur
   Verminderung der Ausbreitungsgeschwindigkeit, sammeln von
   Virenproben und Entwickeln von Impfstoffen, Behandlungsempfehlungen.
   Das ist alles nichts neues.
4. Finstere Mächte, die sich des Virus bedienen könnte.
   Wegen der hohen Infetktiosität sind Influenza-Viren als bilogische
   Kampfstoffe ungeeignet. Im Fall eines Angriffes damit würde die
   Seuche innerhalb kürzester Zeit auch die Angreifer überrollen und
   sie hätten keinerlei Vorteil davon. Derlei Befürchtungen sind völlig
   haltlos.

Autor: Erstaunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ich verlasse mich lieber auf eigene Recherchen

Toll! Deine Recherche-Fähigkeiten kennen wir ja schon...

Und? Wie lange hast Du gebraucht für Deinen 
Wikipedia-Influenza-Virus-Doktortitel?

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstaunter wrote:
>> ich verlasse mich lieber auf eigene Recherchen
>
> Toll! Deine Recherche-Fähigkeiten kennen wir ja schon...
>
> Und? Wie lange hast Du gebraucht für Deinen
> Wikipedia-Influenza-Virus-Doktortitel?

Ein finstrer Esel sprach einmal
zu seinem ehlichen Gemahl:
"Ich bin so dumm, du bist so dumm,
wir wollen sterben gehen, kumm!"
Doch wie es kommt so öfter eben:
Die beiden blieben fröhlich leben.

Autor: hum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaut mal bei Spiegel, vielleicht wird es nicht so schlimm! Das wär 
prima!

Autor: Toto (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keine Panik, falls Tamiflu nicht wirkt gibt es jetzt die rein 
biologische
Schle(u)ckimpfung.

mfg

Autor: Funny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur mal so nebenbei. Im Pandemieplan für Sachsen wird das Tragen von 
FFP1 Masken für Personen die mit Kranken Umgang haben, und das Tragen 
von FFP3 Masken für Personen die direkten Kontakt mit kontaminierter 
Luft haben empfohlen. Also schnell bestellen!

Autor: Beobachter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werden diese FFPx-Masken von der Krankenkasse bezahlt ???

Oder ersatzweise aus dem Finanztopf "innere Sicherheit", 
"Gefahrenabwehr" oder "Volksgesundheit" ???

( Wäre doch "Vorbeugung" ! )

Auch bei konspirativ agierenden Viren und Mikroben aller Art muss von 
einem terroristischen Hintergrund ausgegangen werden, sie kommen ja 
nicht rein zufällig aus Dritte-Welt-Regionen wie Ost-Asien oder 
Mittel-Amerika !

Unterstellungen, dass z.B. Massentierhaltungen u.ä. manchmal negative 
Auswirkungen haben könnten, können nur weltfremde Spinner, wie Prinz 
Charles aus Britannien, erfinden ...

Autor: Funny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch wenn ich nicht weiß ob Du Deinen "Beitrag" ernst meinst, wäre eine 
Ausstattung der Leute mit entsprechenden Masken sicher sinnvoll. Kostet 
halt,  und da hört der Spaß auf...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Pandemie ist längst Realität. Kauze wie den Uhuhuhu-hust findet man 
in der ganzen Welt, die Fälle verdichten sich.

Und da sag noch einer, die Vogelgrippe hätte man im Griff!

Autor: hum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
des is wo eher rinderwahn---

Autor: hum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok Leute, das war's. Jetzt gibt es kein zurück mehr. Die WHO hat die 
PAndemiewarnstufe auf 5/6 gesetzt, das Virus ist nicht mehr eindämmbar. 
Jetzt können wir nur noch hoffen, dass es uns nicht so hart trifft:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,62...

Ich wünsch euch allen das Beste! Schön zu Hause im Bastelkeller bleiben!

Autor: HariboHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warnstufe 5 von 6 heisst nix.

Die haben seit Jahren auf den Flughaefen Sicherheitswarnstufe 'Orange' 
von ....oehh bis 'rot'. Alles blabla. Vieleicht Rosche-Aktien kaufen. 
Die Jungs machen Tamiflu.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.who.int/csr/disease/swineflu/en/index.html

D.h. das Ding geht jetzt munter um. Na was soll's, ich gehör bestimmt 
nicht zu den x % die dran glauben müssen. Hihi.

Autor: Beobachter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
" ... wäre eine Ausstattung der Leute mit entsprechenden Masken sicher 
sinnvoll. Kostet halt, und da hört der Spaß auf... "

1) GENAU DA fängt für die Hersteller der Spass erst richtig an !

2) Falls die Masken Krankenkassenleistung sein sollten, hätten DIE noch
einen Grund mehr, spätestens nach der Bundestagswahl "Zusatzbeiträge" 
abzuzocken

3) Falls alles noch schlimmer werden sollte, werden eben ALLE Bürger per 
Verordnung jedes Quartal ( wg. der Praxisgebühr ! ) dazu verdonnert, 
sich beim Arzt eine Nicht-Infizierungsbescheinigung gegen eine 
Kostenbeteiligung von 20 € zu beschaffen ...

Zum Vergleich, Zahlen aus verschiedenen Quellen:

Verkehrstote in USA    ca. 40000 / Jahr
 "    "      in BRD    ca.  6000 / Jahr

Mordopfer    in USA    ca. 11000 / Jahr
 "    "      in BRD    ca.   800 / Jahr

Grippetote in 2005 in BRD 15000 - 20000  ( "normale" Grippe )

Autor: Mouse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum gibt es eigentlich keine Pandemie bei der "normalen" (saisonalen) 
Grippe? Ich könnte mir ja auch eine normale Grippe in Mexiko einfangen, 
bringe die mit nach Deutschland. Ich glaube so 20% der Bevölkerung hier 
sind gegen saisonale Grippe geimpft, immer noch genügend potentielle 
Opfer vorhanden. Warum breitet sich eine normale Grippe also nicht so 
schnell aus?

Autor: HariboHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man, kapiers doch... das ist ne scheissnormale Grippe welche als Welle 
jedes Jahr ueber den Globus schwappt. Manchmal ist sie hoeher und 
manchmal kaum spuerbar. Jede neue Grippewelle ist eine neue Variante 
dieses Virus und braucht nach dieser Logik eine neue Impfung. Ob der 
Virenstamm vom Vogel oder Schwein oder der oertlichen Grundschule stammt 
ist doch irrelevant.
Hier wird eine neue Panikindustrie mit viel Getrommel in die Koepfe 
hineinmanipuliert. Mit tollen Wachtumsaussichten.

Desinfektionsmittel, antivirale Oberflaechen, (Zwangs?-)Impfungen, 
Masken, Luftfilter, Staerkungsmittelchen, Voodoo, Arztbesuche, 
Prophylaxe, und pharmazeutischer Overkill beim kleinsten Schnupfen.
F*ck that, ich geh jetzt in die Firma ein paar Mitarbeiter anhusten.

Autor: hum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde es wirklich erstaunlich was es hier für Idioten gibt. Die 
Presse jubelt es hoch? Ja? Ein Freund von mir ist Arzt und sagt bereits 
jetzt müsste mehr getan werden. Wenn alles so harmlos ist, wieso ist 
dann die WHO mit dabei die Pferde scheu zu machen?
„Die Ausrufung der Phase 5 ist ein starkes Signal, dass eine Pandemie 
bevorsteht und die Zeit für einen Abschluss der Organisation und 
Umsetzung der geplanten Schutzmaßnahmen kurz ist“, heißt es in den 
Erläuterungen der UN-Organisation.

Ist die WHO jetzt auch von den Freimaurern/Dick 
Cheney/Bildzeitungsredakteuren unterwandert?

Autor: Mouse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ist die WHO jetzt auch von den Freimaurern/Dick
>Cheney/Bildzeitungsredakteuren unterwandert?

Die WHO ist ein Instrument der neuen Weltregierung, die uns alle 
Versklaven. Bei weiteren Rückfragen bitte an Herrn R. Knörig wenden.

>„Die Ausrufung der Phase 5 ist ein starkes Signal, dass eine Pandemie
>bevorsteht und die Zeit für einen Abschluss der Organisation und
>Umsetzung der geplanten Schutzmaßnahmen kurz ist“, heißt es in den
>Erläuterungen der UN-Organisation.

Hier nochmal meine Frage: Warum wird die normale saisonale Grippe nie zu 
einer Pandemie?

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mouse wrote:

> Hier nochmal meine Frage: Warum wird die normale saisonale Grippe nie zu
> einer Pandemie?

Evtl. ist sie nicht so ansteckend/übertragungsfreudig/kürzere 
Inkubationszeit/gewinnbringend wie die jetzige. (Unzutreffendes bitte 
streichen ;))

Autor: Rüdiger Knörig (sleipnir)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich ganz einfach:
 Saisonale Grippe -> viele Menschen liegen im Bett.
 Pandemie -> viele Menschen liegen im Sarg.

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Grippetote in 2005 in BRD 15000 - 20000  ( "normale" Grippe )

Diese Zahl wird aus der Differenz Wintertote-Sommertote berechnet. 
Totenscheine mit Aufschrift Grippe als Sterbeursache gibt es nur im 
einstelligen Bereich.

Autor: Funny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die normale Grippe erfasst aber hauptsächlich Leute, die ohnehin nicht 
mehr so lange zu leben gehabt hätten. Kranke, Alte, Immungeschwächte. 
Die Pandemiegrippe hat das Potential, durch aggressive Verbreitung und 
erheblich höhere Sterblichkeit vor allem auch bei jungen Menschen, 
extreme gesellschaftliche Probleme zu provozieren. Die spanische 
Grippevon 1918 war auch nur Grippe und trotzdem sind 50 Millionen 
Menschen daran gestorben! Was die Regierung zu verhindern versucht ist, 
dass sich das wiederholt. Es ist eben kein normaler Grippeerreger, 
sondern ein besonders tödlicher. Die neusten Zahlen aus Mexiko sind 
erschreckend. Es gibt kaum 100 Infizierte aber um die 30 Tote. Eine 
Mortalität von 30% innerhalb von Tagen ist eine katastrophale Krankheit! 
Bereits 5% Mortalität wären viel für eine Grippe.

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An der spanischen Grippe sind scheinbar nur die Leute gestorben, die 
kurze Zeit vorher "geimpft" wurden.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die normale Grippe erfasst aber hauptsächlich Leute, die ohnehin nicht
>mehr so lange zu leben gehabt hätten. Kranke, Alte, Immungeschwächte.
>Die Pandemiegrippe hat das Potential, durch aggressive Verbreitung und
>erheblich höhere Sterblichkeit vor allem auch bei jungen Menschen,
>extreme gesellschaftliche Probleme zu provozieren. Die spanische
>Grippevon 1918 war auch nur Grippe und trotzdem sind 50 Millionen
>Menschen daran gestorben! Was die Regierung zu verhindern versucht ist,
>dass sich das wiederholt. Es ist eben kein normaler Grippeerreger,
>sondern ein besonders tödlicher. Die neusten Zahlen aus Mexiko sind
>erschreckend. Es gibt kaum 100 Infizierte aber um die 30 Tote. Eine
>Mortalität von 30% innerhalb von Tagen ist eine katastrophale Krankheit!
>Bereits 5% Mortalität wären viel für eine Grippe.

Würde aber die Überbevölkerungsproblematik/Ressourcenproblematik 
entschärfen. Gerade die jungen Leute sind es, die durch ihre 
Fruchtbarkeit und Mobilität/Tatendrang den Schaden anrichten. Vor allem 
junge Männer können sich anscheinend nicht beherrschen und müssen alles 
begatten (Disziplinlosigkeit). Wo wir jetzt sind, sehen wir ja. Wir 
vermehren uns noch viel zu stark, ohne dass die Sterblichkeit sich daran 
angepasst hätte. Zugleich würde es die Situation auf dem Arbeitsmarkt 
entschärfen und auch sozial Unruhen würden gemildert werden.
Wir sind nicht auf soviele junge fitte Leute angewiesen, um unsere 
Gesellschaft zu erhalten. Wäre das jetzige Wirtschaftscrash-Szenario in 
einem Wirtschaftssimulator, ich würde die versuchen, die jungen Leute 
auf ein gesundes Maß hin zu schrumpfen. Ich zähle selbst wohl noch zu 
den jungen und wäre auch bereit, meinen Preis dafür zu zahlen, weil es 
für das "Große Ganze" dient. Von mir aus kann aus kann die Pandemie 
kommen. Das einzige, wovor ich mich fürchte, ist vor der Defektheilung.

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:

> Würde aber die Überbevölkerungsproblematik/Ressourcenproblematik
> entschärfen. Gerade die jungen Leute sind es, die durch ihre
> Fruchtbarkeit und Mobilität/Tatendrang den Schaden anrichten. Vor allem
> junge Männer können sich anscheinend nicht beherrschen und müssen alles
> begatten (Disziplinlosigkeit).

prust

> Wo wir jetzt sind, sehen wir ja. Wir
> vermehren uns noch viel zu stark, ohne dass die Sterblichkeit sich daran
> angepasst hätte. Zugleich würde es die Situation auf dem Arbeitsmarkt
> entschärfen und auch sozial Unruhen würden gemildert werden.
> Wir sind nicht auf soviele junge fitte Leute angewiesen, um unsere
> Gesellschaft zu erhalten.

Nicht? Wer bezahlt die Renten? Wer sorgt für den Erhalt?

> Wäre das jetzige Wirtschaftscrash-Szenario in
> einem Wirtschaftssimulator, ich würde die versuchen, die jungen Leute
> auf ein gesundes Maß hin zu schrumpfen.

Wo wär das gesunde Maß?
Wenn wir schon beim simulieren sind würde ich auch mal versuchen was 
passiert wenn ich die "alten Leute" reduziere?

> Ich zähle selbst wohl noch zu
> den jungen und wäre auch bereit, meinen Preis dafür zu zahlen, weil es
> für das "Große Ganze" dient.

Hm, kann sein das du es anders meinst, aber das klingt ziemlich 
sektenähnlich.

Autor: Mouse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die neusten Zahlen aus Mexiko sind
>erschreckend. Es gibt kaum 100 Infizierte aber um die 30 Tote. Eine
>Mortalität von 30% innerhalb von Tagen ist eine katastrophale Krankheit!
>Bereits 5% Mortalität wären viel für eine Grippe.

Ok, wenn die Zahlen stimmen, dann kann man sagen, die Gefahr liegt in 
der hohen Sterblichkeit. Aber warum breitet sich die saisonale Grippe 
nicht pandemieartig aus, sondern höchstens epidemisch, wenn überhaupt? 
Ansteckend dürfte doch beides gleichermaßen sein.

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Es gibt kaum 100 Infizierte aber um die 30 Tote.

Bei den 30 Toten wurde das Virus gefunden. Woran sie gestorben sind ist 
nicht genau festzustellen. Würde mich nicht wundern, wenn andere 
Krankheitserreger, die in Krankenhäusern typischerweise in gehärteter 
Form vorhanden sind, den Leuten den Rest gegeben haben.

Autor: Tommi Huber (drmota)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die täglichen Toten dieser Killergrippe dürften gleich hoch sein wie die 
Anzahl der Männer die tot umfällt nachdem oder während des ..ch(x)sen.

Autor: Mouse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> tot umfällt nachdem oder während des ..ch(x)sen.

Ist das auch ansteckend?

Autor: Funny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ist es. Du kannst Dir Hepatitis, HIV und eine breite Palette anderer 
Krankheiten holen. Dass sich normale Grippen nicht pandemieartig 
verbreiten liegt daran, dass jeder Erreger verschieden schnell 
übertragen wird. Das ist eine Kombination aus vielen Faktoren wie 
Resistenz gegenüber Umwelteinflüssen (Trockenheit), die Fähigkeit in 
Zellen einzudringen, sich schnell zu vermehren aber den Wirt nicht so 
schnell symptomatisch zu machen etc. Zu einer gefährlichen Pandemie 
kommt es erst, wenn der aktuelle Virusstamm solche Fähigkeiten 
kombiniert.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso macht man wegen dieser Schweinegrippe so ein Theater, während die 
HIV/AIDS-Pandemie nicht nur nicht bekämpft, sonderen gereadezu die 
Verbreitung des Virus gefördert wird?

Wobei doch das HI-Virus eine Eigenschaft mit mit dem Pockenvirus 
gemeinsam hat, die beide ausrottbar macht, wenn man nur dafür sorgt, daß 
es sich unter Menschen nicht weiter verbreitet: Es gibt keinen 
tierischen Reservoir-Wirt.

Autor: ingFH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin heute mit meinem Bruder in Berlin mit dem Auto gefahren. Wir 
haben uns die Masken aufgesetzt, solche, die in Mexiko getragen werden. 
Ich muss sagen, die Reaktionen waren unterschiedlich. Teilweise aber 
auch zum Lachen gewesen, wo z.B. zwei Mädels mit Hunden an der Ampel 
standen und sich das Grinsen nicht verkneifen konnten.

Autor: HariboHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nette Aktion. Auch nuetzlich gegen Vermummungsverbote :).

Eine Schutzmaske ist weiterhin nuetzlich bei
Bankueberfall, Randale, Karneval, ...

Autor: Martin Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>wo z.B. zwei Mädels mit Hunden an der Ampel standen
>und sich das Grinsen nicht verkneifen konnten.

Ja ja, die ersten Erfahrungen mit dem weiblichen Geschlecht sind schon 
immer sehr aufregend.

Autor: Tommi Huber (drmota)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ja ja, die ersten Erfahrungen mit dem weiblichen Geschlecht sind schon
>immer sehr aufregend.

Besonders wenn man auf die 40 zu geht oder schon ist wie so manche 
Elektronikfreaks hier.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.