mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR Einstieg, Elektronik Grundausstattung


Autor: elektro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi.

So, ich möchte jetzt man in die AVR Programmierung einsteigen.
Hab mir nen alten Rechner dafür hergerichtet.
Vorteil ist, dass der Rechner noch richtige serielle Schnittstellen und 
LPT hat.

Nun steht der Kauf der benötigten Hardware ins Haus.

Ich benötige ein komplettes Elektronik Paket.

Ich dachte an den Kauf eines STK 500.
Den STK 500 wollte ich kaufen, weil ich mit ihm die ersten Versuche 
bequem durchführen kann.  Aber auch später ist er noch brauchbar, weil 
ich mit ihm den Prozessor HV programmieren kann. Habe gehört, dass man 
mit ihm auch "verfuste" Prozessoren wieder neu programmieren kann.

Ausserdem hätte ich gerne einen ISP Programmieradapter mit Debugging 
Funktionen. JTAG und DebugWire sollte er also können. Welchen würdet ihr 
da nehmen?

Ich will mir ein eigenes "Satarter Kit" zusammenstellen.
Neben einigen verschiedenen Typen AVR  AVRtiny  AVR mega benötige ich 
1-2 Steckbretter für experimente, Lochrasterplatinen und natürlich eine 
Grundausstattung Bauteile.

Ich will mir neben speziellen Bauteilen, die ich speziell für ein 
Projekt bestelle, einen generellen Grundstock an Elektronikbauteilen 
anlegen.
Also ein Sortiment an verschiedenen Wiederständen, Dioden, 
Kondensatoren, Standard-Kleinleistungstransistoren, ein paar kleinere 
Mosfets, Festspannungsregler.

Die Teile sollen dazu dienen, die Bauteile ohne Zeitdruck in aller Ruhe 
kennen zu lernen, durchzumessen, testschaltungen zu bauen.
Theoretisch kenne ich sie noch aus der Schule, aber die Praxis kam doch 
etwas kurz.
Vorschläge für die Zusammenstellung dieses Sets? Welche Werte bzw typen 
kann man sich mal in kleinerer Menge auf Lager legen?

Ich möchte für Versuche auch noch einige IC's kaufen.
-Die Standard-Logikgatter in CMOS und TTL Technik (NAND, NOR, AND, OR, 
Schmitt-Trigger, Schieberegister etc) Empfehlungen für Typen, die man 
sich generell mal holen sollte weil sehr oft benötigt?
-zwei typen Standard Opamp. Einer davon Singe supply. Es sollten 
einfache Standarttypen für die Anwendung im NF Bereich sein

-ein paar einfache I2C IC's wie I2C Portextender
-ein paar einfache IC's mit SPI Schnittstelle
Die I2C und SPI IC's sollen dazu dienen, das Protokoll und die 
Ansteuerung zu erlernen, und bereits ohne große zusätzliche Beschaltung 
funktionieren.

Also was sind bei den oben genannten Bauteilen schlichtweg die 
Standardbauteile, die bei weniger anspruchsvollen Schaltungen oft 
verwendet werden?
Nicht nur, dass es mir sinnvoll erscheint, mit den häufig verwendeten 
Standardbauteilen zu lernen, es schadet auch nicht, wenn man ein paar 
der häufig verwendeten Bauteile immer zur Hand hat.

Mit hochspezialisierten Spezial-IC's und kritischen Schaltungen wie HF 
oder Leistungselektronik will ich mich erst mal nicht beschäftigen, erst 
mal alles schön low Level und mit einfacher Messtechnik nachvollziehbar.

Viele Grüße

Autor: elektro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein erstes "Richtiges" Projekt nach der generellen Übungsphase möchte 
ich euch auch nicht vorenthalten.
Vielleicht hilft es, bei der Auswahl der Teile, die ich mir vorab mal 
zum Üben holen sollte.

Das Projekt ist jetzt schon in mehrere Teilprojekte aufgeteilt.

1. Controller
Eine Platine mit AVR Mikroprozessor, Spannungsversorgung für Prozessor, 
RS232 Schnittstelle für PC, RS232 mit 5 V Pegel. 1 Status LED.


2. Taster und Displayplatine. Über ein kurzes Flachbandkabel soll eine 
Display- und Tastaturplatine angeschlossen werden.
Die Platine soll ein 2x16 Zeihen LCD Display enthalten, Schalttransistor 
für LCD Hintergrundbeleuchtung, 6-8 Taster und 8 Status-LED.
Diese Platine wird zum Programmieren der Schaltzeiten und der 
Anlagenparameter verwendet.

3. DCF 77 Platine
Auf der DCF 77 Platine soll ein DCF77 Empfangsmodul sitzen.
Das DCF77 Signal soll durch einen kleinen, eigenen Mikroprozessor 
decodiert werden. Die Zeit soll alle 10 Minuten per DCF77 aktualisiert 
werden, in der zwischenzeit soll der Prozessor eine quarzstabilisierte 
Uhrzeit bereit stellen. LED für Sekundenimpuls und DCF 77 Empfang.
Anbindung an die Hauptplatine über ca 2-3 m Kabel über RS232 mit TTL 
Pegel.

5. Abgesetztes Steuerdisplay
Wie die Displayplatine am Prozessormodul, 1x 2x16 LCD, 6-8 Taster, aber 
in mehreren Stufen dimmbare Hintergrundbeleuchtung und Kontrast, 
Helligkeitssensor, Temperatursensor
Angebunden über ca 25 m 4 adriges Telefon-Installationskabel

6. Grossdisplay zur Anzeige der Uhrzeit und Datum
6 Stellen große 7 Segment (mindestens 50 mm)
8 Stellen kleine 7 Segment Anzeigen zum Anzeigen von Statuscodes oder 
Datum
Lautsprecher zum Ausgeben von akustischen Warn-Signalen (piepsen,  2-ton 
Folge oder sowas)
Anbindung über 4 Adriges Telefonkabel, ebenfalls ca 15-20 m

7. Aktorenplatine
Verschiedene Aktorenkarten mit Relaisausgänge zur Ansteuerung von 
12V/24V oder 230V Verbrauchern
0V/12V Logikeingänge für die Anbindung von normalen 
Installationstastern/Lichtschaltern
Ansteuerung über 4 adriges Telefon-Installationskabel


Es soll eine kleine Steueranlage werden die ein paar Lampen und ein 
Soundsystem mit mehreren Aktivboxen verteilt im ganzen Haus steuern 
soll.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kennst du schon die Artikel Absolute Beginner, 
Standardbauelemente und das AVR Tutorial?

Autor: mik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schau dir mal diese boards an, damit kann man toll testen und man kann 
sie auch für die ISP programmierung verwenden.

http://www.mikroe.com/en/tools/easyavr5/

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ausserdem hätte ich gerne einen ISP Programmieradapter mit Debugging
>Funktionen. JTAG und DebugWire sollte er also können. Welchen würdet ihr
>da nehmen?

Dragon

Das STK500 kann das nicht, ISP und Debug schließt sich aus.

Autor: C4ve (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Moin

Ich bin mit dem STK500 eingestiegen und kann nicht sagen, dass ich es 
bereue!

Ich empfehle ein STK500, ein GROßES Steckbrett, Korkodilklemmenkabel und 
ein paar AVR's z.B. 2313Tiny, Atmega8 und Atmega32 - am besten immer 
mindestens 2 damit man im Zweifel einfach mal einen "Hardwaretausch" 
machen kann.

Interessant ist auch ein LCD-Display, da man dann "richtig was sieht"

Ein paar Taster, LEDs, Festspannungsregler (z.B. 7805 -> 5V)

Natürlich benötigt man auch noch ein Netzteil. Hier ist auch ein (altes) 
Computernetzteil ganz praktisch / verwendbar, da man dann schon mal mit 
12V und 5V und 3,3V die wichtigsten Spannungen hat.

Inwiweit man Logic-ICs benötigt weis ich nicht - habe mir auch einige 
besorgt, aber bisher noch nicht verwendet. (Ich habe welche der 74XX 
Reihe)

Zusätllich eventuell ein paar Quarze (z.B. 3,68 Mhz für seriellen port)


Ich will nicht ausschließen das ich noch was vergessen habe... aber das 
Wichtigste habe ich glaube ich.


MfG
C4ve

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.